Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (9): « Erste [1] 2 3 4 5 Nächste > Letzte »
2FN oder HP2 was ist besser ?
Verfasser Nachricht
TONI W8
W8 Allstar
*****


Beiträge: 258
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jun 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
2FN oder HP2 was ist besser ?

Hallo !

Wir wissen ja alle das die 2FN bremse nicht gerade die beste ist und zudem die Bremsscheiben überteuert sind stellt sich nun die Frage was besser ist.

Der Europäische W8 wurde mit der 2FN Bremse ausgeliefert ( 334 x 32 2-Kolben Sattel. )

Der US W8 mit der HP2 ( 321 x 30 2-Kolben Sattel )

Der W8 als Sonderschutzfahrzeug ( der ja deutlich schwerer ist ) auch mit der kleineren HP2 Bremse.

Also müsste die hoch besser sein ! ?

Jat schon jemand seinen W8 auf die HP2 ( von S4 & S6 ) umgerüstet ?


Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.07.2010 23:19 von TONI W8.

04.07.2010 23:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ps-501
W8 Allstar
*****


Beiträge: 213
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Aug 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #2
RE: 2FN oder HP2 was ist besser ?

hat der us w8 nicht mehr kolben in der bremsanlage und auch einzelbeläge drin?


Passat CC 3,6 FSI ,95Tkm , 18" BBS CH
55/40mm KW ,Vollausstattung ,
05.07.2010 18:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
madc
Unwissender W8 "Experte"
*****


Beiträge: 346
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Apr 2010
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #3
RE: 2FN oder HP2 was ist besser ?

Ob die Umrüstung füunktioniert würde mich auch mal interessieren, da ich gerade na der Verschleissgrenze bin und erlich gesagt kein bock habe die Teuren Dinger zu kaufen.


05.07.2010 18:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TONI W8
W8 Allstar
*****


Beiträge: 258
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jun 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #4
RE: 2FN oder HP2 was ist besser ?

Der Umbau sollte 1 zu 1 gehen.
Schließlich hat der W8 AUDI Schwenklager drin die Baugleich mit den alten S4 & s6 sind.

Und ja , die HP2 hat pro Sattel 4 Beläge. ( Für jeden Kolben extra )


Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.07.2010 21:35 von TONI W8.

05.07.2010 21:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
w8-vari
testfahrer
*****


Beiträge: 357
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Apr 2010
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #5
RE: 2FN oder HP2 was ist besser ?

Also rein vom Bremsscheibendurchmesser müsste doch die HP2 schwächer sein als die 334er vom W8. Der Radius der HP2 ist ja um knapp 7mm geringer wodurch die Bremssattelkolben dann dementsprechend einen größeren Durchesser haben müssten als von der 2FN. Wenn die Kolben der HP2 den gleichen oder einen minimal größeren Durchmesser haben, würde ich die Bremse nicht umrüsten.

Hat jemand die Kolbendurchmesser beider Bremsen?

05.07.2010 23:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
madc
Unwissender W8 "Experte"
*****


Beiträge: 346
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Apr 2010
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #6
RE: 2FN oder HP2 was ist besser ?

Hat einer die schonmal gesehen oder etwas von gehört?

http://www.ultimot.de/Komponente.php?id=...ypWahl=065


06.07.2010 14:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ps-501
W8 Allstar
*****


Beiträge: 213
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Aug 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #7
RE: 2FN oder HP2 was ist besser ?

w8-vari schrieb:
Also rein vom Bremsscheibendurchmesser müsste doch die HP2 schwächer sein als die 334er vom W8. Der Radius der HP2 ist ja um knapp 7mm geringer wodurch die Bremssattelkolben dann dementsprechend einen größeren Durchesser haben müssten als von der 2FN. Wenn die Kolben der HP2 den gleichen oder einen minimal größeren Durchmesser haben, würde ich die Bremse nicht umrüsten.

Hat jemand die Kolbendurchmesser beider Bremsen?


wieso schwächer,nur weil dort ein kleinerer durchmessser der bs ist.
die kolben der bremsanlage müssen auch nicht größer sein,
eine bessere bremsleistung bekommst
1.wenn die reibpaarung optimal ist(was ja bei w8 nicht so gut ist)
2.höherer bremsdruck(nicht ohne größere eingriffe machbar)
3. die hp2 ist die bessere anlage da durch die einzelkolben,auf schwimmende lagerung(also bremsverlust)verzichtet werden kann,und sich die bremskraft besser verteilt

die frage ist nur wo bekommst heut bei den korinthenscheissern das noch eingetragen ;-)


Passat CC 3,6 FSI ,95Tkm , 18" BBS CH
55/40mm KW ,Vollausstattung ,
06.07.2010 19:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
w8-vari
testfahrer
*****


Beiträge: 357
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Apr 2010
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #8
RE: 2FN oder HP2 was ist besser ?

ps-501 schrieb:

w8-vari schrieb:
Also rein vom Bremsscheibendurchmesser müsste doch die HP2 schwächer sein als die 334er vom W8. Der Radius der HP2 ist ja um knapp 7mm geringer wodurch die Bremssattelkolben dann dementsprechend einen größeren Durchesser haben müssten als von der 2FN. Wenn die Kolben der HP2 den gleichen oder einen minimal größeren Durchmesser haben, würde ich die Bremse nicht umrüsten.

Hat jemand die Kolbendurchmesser beider Bremsen?


wieso schwächer,nur weil dort ein kleinerer durchmessser der bs ist.
die kolben der bremsanlage müssen auch nicht größer sein,
eine bessere bremsleistung bekommst
1.wenn die reibpaarung optimal ist(was ja bei w8 nicht so gut ist)
2.höherer bremsdruck(nicht ohne größere eingriffe machbar)
3. die hp2 ist die bessere anlage da durch die einzelkolben,auf schwimmende lagerung(also bremsverlust)verzichtet werden kann,und sich die bremskraft besser verteilt

die frage ist nur wo bekommst heut bei den korinthenscheissern das noch eingetragen ;-)


Irgendwie steh ich jetzt auf dem SchlauchSmile
Die HP2 Bremse muss doch irgendwie auch schwimmend gelagert sein zumindest der Sattel da die Bremskolben auf einer Seite liegen. Der W8 hat doch auch zwei Einzelkolben in einem Sattel auf einer Seite.

Die Bremsleistung hängt doch im wesentlichen vom Bremsscheibendurchmesser (eigentlich vom wirksamen Halbmesser der Bremsscheibe), auch von der größe der Reibflächen, dem Kolbendurchmesser (und der Anzahl bei Mehrkolbensätteln) der Bremssättel und selbstverständlich -wie du auch schon geschrieben hast- dem Bremsdruck und dem Reibwert der Reibpaarung ab.

Wenn die HP2 also Bremsbeläge mit höherem Reibwert oder größere Bremskolben hat, dann kann eventuell die Bremsleistung auch gleich gut (oder besser) sein. Der Verschleiß wird dann natürlich steigen.

06.07.2010 20:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ps-501
W8 Allstar
*****


Beiträge: 213
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Aug 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #9
RE: 2FN oder HP2 was ist besser ?

die hp2 hat auf beiden seiten 2 kolben!
daher fest gelagert

der durchmesser... das sind stammtisch warheiten(also jain)

bremsleistung->druck auf fläche(der durchmesser hat eher was mit der kraftübertragung auf die felge zu tun->Nm)

kleinere bremskolben->mehr druck->bessere bremse
bremsdruckverstärkerfunktioniert so
großer kolben(pedal)benötigt wenig kraft,aber viel weg
kleiner kolben (bremse)wenig weg aber viel druck

mehr kolben gleich bessere verteilung der bremskraft auf den belag -> feineres ansprechen der bremse und keine ´einseitige´ abnutzung der beläge


Passat CC 3,6 FSI ,95Tkm , 18" BBS CH
55/40mm KW ,Vollausstattung ,
06.07.2010 21:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
w8-vari
testfahrer
*****


Beiträge: 357
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Apr 2010
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #10
RE: 2FN oder HP2 was ist besser ?

Die HP2-Bremse hat doch keinen Vierkolbenbremssattel oder reden wir über verschiedene Bremsen?

Mit dem Durchmesser der Bremsscheibe ändert sich ja auch der wirksame Halbmesser und somit auch die Umfangskraft der Bremsscheibe. Desto kleiner also die Bremsscheibe desto mehr Kraft brauchst du um die gleiche Bremsleistung zu erziehlen.

Hebelgesetz. Desto länger der Hebel, desto geringer die aufzuwendende Kraft. Die länge des Hebels wäre hier der wirksame Halbmesser der Bremsscheibe (der liegt da wo der Mittelpunkt des Bremssattelkolbens auf der Reibfläche der Bremsscheibe steht, in etwa Mitte der Reibfläche auf der Bremsscheibe)

Die Bremskraft auf die Felge überträgt sich doch bei beiden Bremsanlagen über die Nabe mit den 5 Radschrauben. Da ist kein unterschied.

Mit dem Bremsdruck bringst du jetzt auch was durcheinander.

Desto größer der Kolben der Radbremse (Bremssattel) desto höher ist (bei gleichbleibendem Hauptbremszylinder) die Spannkraft an der Bremsscheibe. Es verlängert sich dadurch allerdings der Pedalweg am Hauptbremszylinder. Habe ich einen Einkolbensattel mit Kolbendurchmesser 40mm und verbaue mir einen Zweikolbensattel 2x 40mm Kolbendurchmesser verdoppelt sich die Spannkraft also.

Großer Kolben im HBZ bedeutet kurzer Pedalweg aber viel Kraft muss aufgewendet werden um das Pedal zu betätigen.

Kleiner Kolben an der Radbremse bedeutet wenig Spannkraft an der Bremsscheibe und somit weniger Bremskraft.

Kraft= Druck x Fläche

Wird die Kolbenfläche größer, steigt die Kraft.
usw.

So hab ich das noch von "früher" in ErinnerungWink

Schwimmende Lagerung verhindert weitgehend einseitige abnutzung, vorrausgesetzt sie ist nicht festgerostet...

Auf dem Bild erkenne ich nur 2 Kolben pro Sattel.



Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.07.2010 11:48 von w8-vari.

07.07.2010 08:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (9): « Erste [1] 2 3 4 5 Nächste > Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: