Antwort schreiben  Thema schreiben 
Einspritzventile & Co
Verfasser Nachricht
W8_Lifter
W8 Neuling
**


Beiträge: 11
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Einspritzventile & Co

Hi bin grad am Motor zerlegen..wie ziehe ich die Stecker von den Einspritzventilen ab...kriegs grad nicht hin und will nix kaputt machen...Also wo wie/mit was abziehen.

Dann noch folgende Frage: Der Dorn der die Kurbelwelle vor dem Verdrehen sichert bei Motor zerlegen (VAG 3242) wo sitzt die Öffnung und ist die im eingebauten Zustand zu erreichen?

Danke & Gruß



Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
04.10.2017 22:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
w8_forever
W8 Allstar
*****


Beiträge: 475
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jan 2009
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #2
RE: Einspritzventile & Co

Hi

Du must das grüne innere Plastkteil nach unten Drücken, es rastet dann und du kannst den Stecker dann abziehen. Vorsicht, die Dinger gehen gerne kaputt.

Hoffe das hilft

Vg

DPX


Vor dem ohmschen Gesetz ist jeder gleich, mit Widerstand ist zu rechnen !
07.10.2017 15:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
W8_Lifter
W8 Neuling
**


Beiträge: 11
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #3
RE: Einspritzventile & Co

@w8_forever schon mal vielen Dank!
Detailfrage: Komplett das grüne runterdrücken (orange Markierung),
oder mit Schraubenziehen reindrücken ins blau markierte Feld und dann runterdrücken?
Meine Stecker sehen teilweise schon recht mitgenommen aus...will nix unötig falschdrücken..



Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
07.10.2017 22:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Eidgenosse
W8 Allstar
*****


Beiträge: 159
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Oct 2011
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #4
RE: Einspritzventile & Co

Das grüne bis Anschlag runterdrücken und dann von der Seite die Verriegelung noch eindrücken.

11.10.2017 21:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fuchsi_W8
W8 Individual
******


Beiträge: 3.053
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Aug 2010
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #5
Smile  RE: Einspritzventile & Co

Eidgenosse schrieb:
Das grüne bis Anschlag runterdrücken und dann von der Seite die Verriegelung noch eindrücken.

Wenn's noch geht, ansonsten musst du das Steckergehäuse erneuern Pfeif

12.10.2017 06:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
W8_Lifter
W8 Neuling
**


Beiträge: 11
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #6
Smile  RE: Einspritzventile & Co

Smile1000Dank

12.10.2017 08:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fuchsi_W8
W8 Individual
******


Beiträge: 3.053
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Aug 2010
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #7
Smile  RE: Einspritzventile & Co

Hast du's schon geschafft?

13.10.2017 08:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gray_head
W8 Faulthunter
*****


Beiträge: 411
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Nov 2012
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #8
RE: Einspritzventile & Co

Ich ziehe die Dinger mit Stecker aus der Halterung oder mit eine alten Stecker Das problem sind die O-Ringe die meist zersetzt und so die Düsen verdammt feste halten. Neu O-Ringe der Düsen nicht wie VW mit Lagerfett einsetzen sondern mit Hanfett von Kirchhoff


Und wenn ein Problem entsteht, dass seht ihr wenn das Licht an geht.
Variant, sw-met, Automatik, AHK, Solar, Leder sw, 2DIN Blaupunkt NY, FSE ori und Bury, USB im Handschuhfach, MIL-AUS, RS, 8 Fach auf BBS/MADRAS, 10 Liter Eimer mit Leitungen Ausgebaut vom alten Radio
13.10.2017 20:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
W8_Lifter
W8 Neuling
**


Beiträge: 11
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #9
RE: Einspritzventile & Co

Es ist nicht mehr zum Abziehen gekommen..Sad...siehe Vorstellungthread

23.10.2017 23:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: