Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (3): « Erste [1] 2 3 Nächste > Letzte »
Messwerte Nockenwellensensoren
Verfasser Nachricht
Gänsebräter
W8 Experte
****


Beiträge: 58
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jul 2014
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Messwerte Nockenwellensensoren

Nachdem Michael/The-Driver die Frage nach den Messwerten gestellt hatte:


„Alle Werte bis auf MWB 209 sind bei Ca -1.
MWB 209 ist bei -5. wie kann das sein? Letztens vor dem Wandlerwechsel waren alle noch bei -1.
Muss ich jetzt angst haben der der motor mir hops geht?
Motor laüft sowas von leise uns kein schütteln oder wackeln.“


wollte ich mal meinen Senf dazu geben, denn ich habe - bei frischer Steuerkette - sehr ähnliche Werte:
MWB 207: 0, MWB 208: 2, MWB 209: 1, MWB 210: 5,
d.h. nur die Auslassnockenwelle Bank 2 hat eine etwas grössere Toleranz.

Eine Kettenlängung schliesse ich aus, da
- in den MWB 211-214 dann eine Differenz zu sehen sein müsste,
- eine Kettenlängung zu negativen Werten führen müsste und da
- Einlass und Auslass einer Bank an derselben Kette hängen ein
Fehler in MWB 210 auch in MWB 208 zu sehen sein müsste.

Ein Kettenübersprung fällt auch aus, da jeder Zahn 22,5º erbringt. (Korrektur: Vorher 11,25º)

Ich habe eigentlich nur die Idee, dass der Sensor eine größere Toleranz hat oder dass er nicht richtig eingebaut wurde.
Aber Sorgen machen muss man sich meiner Meinung nach nicht.

In einem anderen Forum, dass sich viele Gedanken zur Längung der Steuerketten gemacht hat kam der Vorschlag,
diese Werte am Anfang zu notieren und alle Jahre auf Veränderung zu überprüfen.
Aber das Problem der Kettenlängung scheint etwas vom Tisch zu sein und man hat als Ursache
das LL-Öl mit der Folge von Ablagerungen und Verklemmen der NWS ausgemacht.

Konkurrenz zu den sich auflösenden Sieben.

Grüsse vom Gänsebräter

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.09.2016 17:57 von Gänsebräter.

25.09.2016 19:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jack_Daniels83
W8 Schrauber
******


Beiträge: 1.441
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Oct 2010
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #2
RE: Messwerte Nockenwellensensoren

Wie kommst du auf 11,25° KW je Zahn? Ich bin der Meinung, dass es die Hälfte sein müsste. Denn die Nockenwellen drehen ja nur halb so schnell wie die Kurbelwelle. 5° NW (Nockenwelle) sind 10° KW (Kurbelwelle). Somit kann es schon sein, dass ein Versteller bei der Montage um einen Zahl verrutscht ist, ich habe bei meinem die gleiche Befürchtung.


Limo Bj. 2002 LC9Z
Ausstattung: SG6; MFD+6xCD; MFA+; MFL; GRA; Memory; Regensensor; Sportfahrwerk; SHZ vo+hi; Skisack; Teilleder; PDC; Solar; abSP
Zubehör: Standheizung mit FFB; 18" A8 12-Speichen 235 Sommer; 17" BBS 225 Winter; VW Brillenfach links; BT FSE
26.09.2016 13:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gänsebräter
W8 Experte
****


Beiträge: 58
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jul 2014
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #3
RE: Messwerte Nockenwellensensoren

Danke für den Hinweis, da hab ich einen Fehler gemacht.
Das Bezugsmass ist der Kurbelwinkel und damit mein neuer Versuch:

Das Zahnrad auf der Kurbelwelle hat 24 Zähne.
Damit bringt ein Zahn 360º/24 = 15º Kurbelwinkel

Das Zahnrad auf der Nockenwelle hat 32 Zähne.
720º Kurbelwelle entspricht 360º Nockenwelle.
Damit bringt ein Zahn 720º/32 = 22,5º Kurbelwinkel

Also je nachdem mit welcher Kette man den Fehler macht sind es 15º oder 22,5º aus.

Ich hoffe diesmal ist es richtig.

Gruss vom Gänsebräter

26.09.2016 17:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jack_Daniels83
W8 Schrauber
******


Beiträge: 1.441
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Oct 2010
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #4
RE: Messwerte Nockenwellensensoren

Die Übersetzungen sind wie folgt:

Kurbelwelle Doppelkette: 24Z
Zwischenrad Doppelkette: 27Z
Übersetzung Doppelkette: i = 24Z / 27Z = 0,889
Zwischenrad Einzelketten: 18Z
Versteller: 32Z
Übersetzung Einzelketten: i = 32Z / 18Z = 0,563

i gesamt = 0,889 * 0,563 = 0,5 (Die Zähnezahlen passen also).

Ein Zahn Versatz an der Kurbelwelle 360°KW / 24Z = 15°KW
Ein Zahn Versatz der Doppelkette am Zwischenrad 360°ZW / 27Z / 0,889 = 15°KW
Ein Zahn Versatz der Einzelkette am Zwischenrad 360°ZW / 18Z / 0,563 = 22,5°KW
Ein Zahn Versatz am Versteller 360°NW / 32Z = 11,25°NW

<falsch>
Dreisatz: 360°KW / 720°NW = X / 11,25°NW
Umstellen nach X = 360°KW / 720°NW * 11,25°NW = 5,625°KW
<falsch>

Dreisatz: 720°KW / 360°NW = X / 11,25°NW [b]
Umstellen nach X = 720°KW / 360°NW * 11,25°NW = 22,5°KW


Limo Bj. 2002 LC9Z
Ausstattung: SG6; MFD+6xCD; MFA+; MFL; GRA; Memory; Regensensor; Sportfahrwerk; SHZ vo+hi; Skisack; Teilleder; PDC; Solar; abSP
Zubehör: Standheizung mit FFB; 18" A8 12-Speichen 235 Sommer; 17" BBS 225 Winter; VW Brillenfach links; BT FSE

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.09.2016 22:00 von Jack_Daniels83.

27.09.2016 00:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
FMode
W8 Allstar
*****


Beiträge: 231
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Apr 2010
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #5
RE: Messwerte Nockenwellensensoren

Guter informativer Thread!
*Daumen hoch*

Ich befürchte nur die -5 und -8 haben keine Einheit sondern das sind Timerwerte. Flanken der unterschiedlichen Sensoren triggern Zähler (Hardware!) und dieser Zähler wird in den Messwertblöcken ausgegeben. Zählertakt könnte (ein Vielfaches von) Drehzahl sein.

Oder gibt es da irgendeine Doku von VW???

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.09.2016 08:16 von FMode.

27.09.2016 08:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jack_Daniels83
W8 Schrauber
******


Beiträge: 1.441
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Oct 2010
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #6
RE: Messwerte Nockenwellensensoren

Es können eigentlich nur °KW sein, da auch die aktuellen Verstellwerte und die Werte der Nulllage in °KW angegeben werden. Alles andere macht keinen Sinn. Warum den Verschleiß-Offset in einer fiktiven Einheit angeben, wenn doch alle anderen Werte in °KW vorliegen zu scheinen:

http://www.w8-forum.de/showthread.php?tid=1045


Limo Bj. 2002 LC9Z
Ausstattung: SG6; MFD+6xCD; MFA+; MFL; GRA; Memory; Regensensor; Sportfahrwerk; SHZ vo+hi; Skisack; Teilleder; PDC; Solar; abSP
Zubehör: Standheizung mit FFB; 18" A8 12-Speichen 235 Sommer; 17" BBS 225 Winter; VW Brillenfach links; BT FSE

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.09.2016 08:32 von Jack_Daniels83.

27.09.2016 08:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gänsebräter
W8 Experte
****


Beiträge: 58
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jul 2014
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #7
RE: Messwerte Nockenwellensensoren

Also, mit dem Kurbelwellenrad und dem Nockenwellenrad sind wir uns einig.
Mit dem Fehler am Zwischenrad kann ich nicht folgen.
Meiner Meinung nach ist es einer Kette egal, ob sie auf dem Antrieb- oder Abtriebsrad springt.

Jedenfalls sind die Eingangs beschriebenen Fehler nicht auf einen Zahnsprung zurückzuführen.
(Ironie: Es sei den erste Kette +1 Zahn, zweite Kette -1 Zahn macht 7,5º Differenz).

An FMode:

Schön, dass noch jemand mitmacht.
Doku ist in SSP 248/Seite 54 und besonders SSP 246 (Nockenwellenverstellung)

Hier findet man auch den Geber für die Motordrehzahl mit dem Hinweis, dass dort der Kurbelwinkel erkannt wird.
Alle anderen Geber bieten nur den Nulldurchgang.

Daraus vermute ich mal, dass all Werte in ºKW angegeben sind.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.09.2016 12:30 von Gänsebräter.

27.09.2016 12:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jack_Daniels83
W8 Schrauber
******


Beiträge: 1.441
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Oct 2010
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #8
RE: Messwerte Nockenwellensensoren

Gänsebräter schrieb:
Mit dem Fehler am Zwischenrad kann ich nicht folgen.


Auf der Zwischenwelle sind eigentlich vier Räder vereint. Zwei mit 27Z auf denen die Doppelkette der Kurbelwelle läuft. Und je eines mit 18Z auf denen die Ketten für die rechte und die linke Bank laufen.

Damit macht es sehr wohl einen Unterschied auf welchem Rad man einen Zahn Versatz hat. Nehmen wir mal einen Extremfall an. Das Kleine Rad hat nun 4 Zähne und das Große 400Z. Was passiert nun wenn du am kleinen Rad einen Zahn versetzt und was wenn am großen?

Gänsebräter schrieb:
(Ironie: Es sei den erste Kette +1 Zahn, zweite Kette -1 Zahn macht 7,5º Differenz).


Wie kommst du jetzt auf einmal auf 7,5°KW? Ich dachte es geht um die 5 aus deinem ersten Post. Dann würde ein Zahn Versatz am Versteller (MWB 210) mit 5,6° durchaus passen.


Limo Bj. 2002 LC9Z
Ausstattung: SG6; MFD+6xCD; MFA+; MFL; GRA; Memory; Regensensor; Sportfahrwerk; SHZ vo+hi; Skisack; Teilleder; PDC; Solar; abSP
Zubehör: Standheizung mit FFB; 18" A8 12-Speichen 235 Sommer; 17" BBS 225 Winter; VW Brillenfach links; BT FSE
28.09.2016 09:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gänsebräter
W8 Experte
****


Beiträge: 58
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jul 2014
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #9
RE: Messwerte Nockenwellensensoren

Jack_Daniels83 schrieb:
Dreisatz: 360°KW / 720°NW = X / 11,25°NW


?
Aber 360°KW entsprechen doch nur 180°NW.
?
Mit
Dreisatz: 720°KW / 360°NW = X / 11,25°NW
wird es richtig.

(Sorry, ich hatte das irgendwie überlesen.
Man soll Beiträge immer komplett und sorgfältig lesen.)

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.09.2016 13:59 von Gänsebräter.

28.09.2016 13:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jack_Daniels83
W8 Schrauber
******


Beiträge: 1.441
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Oct 2010
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #10
RE: Messwerte Nockenwellensensoren

Da brat mir einer einen Storch. Du hast Recht, ich hab °NW und °KW vertauscht. Es ist natürlich richtig:

720°KW / 360°NW = X / 11,25°NW

X = 22,5°KW

Heißt also, dass ein Zahn am Nockenwellenversteller ca. 22,5°KW entspricht, die Theorie mit der versprungenen Kette ist also vom Tisch.


Limo Bj. 2002 LC9Z
Ausstattung: SG6; MFD+6xCD; MFA+; MFL; GRA; Memory; Regensensor; Sportfahrwerk; SHZ vo+hi; Skisack; Teilleder; PDC; Solar; abSP
Zubehör: Standheizung mit FFB; 18" A8 12-Speichen 235 Sommer; 17" BBS 225 Winter; VW Brillenfach links; BT FSE
28.09.2016 21:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (3): « Erste [1] 2 3 Nächste > Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: