Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (5): « Erste < Vorherige 1 2 3 [4] 5 Nächste > Letzte »
Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel
Verfasser Nachricht
W8Thunder
W8 General
******


Beiträge: 515
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jan 2014
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #31
RE: Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel

...die fetten Krusten kommen in erster Linie vom zu langen Ölwechselintervall...
und von einem nicht unbedingt "guten" Öl....Flop

Die Versteller sind mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht durch "verkrustung" out of order...Und würden nur metallische Geräusche bei völligem Ölmangel solche Geräusche, wie deiner sie hat, machen...

Bei der starken Verkrustung kannst du nur ne teure Reinigung/Spülung anwenden...
Weil bei einfachen Spülungen die Krusten zwar einigermaßen weggehen, diese aber sich nicht vollständig auflösen und zum Herzinfarkt einiger Bauteile führen können...

Pfeif


Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat,
wird sie berechenbar....
21.01.2015 20:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gsichtle
W8 Besitzer
******


Beiträge: 600
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Mar 2014
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #32
RE: Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel

Warscheinlich ist dein Dicker viel Kurzstrecke gefahren, das mögen die überhaupt nicht. Ich werde auf jeden Fall beim nächsten Ölwechsel ne Spühlung verabreichen, kann nicht schaden!! Ob die Sühlung auch wirklich die ganz harten Verschlammungen bereinigt kann ich dir nicht sagen.
Mich wundert ja noch immer warum dein Gescheppere erst im warmen Zustand auftritt.


Mein Dicker hat: Kenwood Stereo, keine Friedrich Gruppe A Abgasanlage mehr, Bilstein b16 Gewindefahrwerk, BBS CK 8,5X19", getönten Scheiben. Tempomat, Recaro Vollleder Sportsitze, SG6
21.01.2015 20:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KennysAngelwing
W8 Fahrer
***


Beiträge: 23
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jan 2015
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #33
RE: Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel

Habe was gefunden für die Bilder.

Hier die Nockenwellen.

[url]http://kennysangelwing.deviantart.com/art/Nockenwellen-508620674?ga_submit_new=10%253A1421868268[/url]

Hier die Deckelinnenseite mit den Schleifspuren.

[url]http://kennysangelwing.deviantart.com/art/Ventildeckel-innen-508620192[/url]

21.01.2015 21:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jack_Daniels83
W8 Schrauber
******


Beiträge: 1.442
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Oct 2010
Status: Offline
Bewertung: 4
Beitrag: #34
RE: Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel

Solche schwarzen Bilder kenne ich zu genüge und sind auch im Netz oft zu finden.

[url]http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=856064&page=2[/url]
[url]http://www.a3quattro.de/index.php?page=Thread&postID=95230[/url]
[url]http://www.a3quattro.de/index.php?page=Thread&threadID=4409[/url]
[url]http://www.golf4.de/werkstatt/127562-steuerkettenschaden-v6-bde-3.html[/url]

Ich kann es nur wiederholen. Kein Longlife-Öl verwenden, auf keine Fall, wenn viel Kurzstrecke gefahren wird. Der Schlamm löst sich mit geeigneten Mitteln eigentlich sehr gut. Für den Anfang eine Motorspülung (z.B. Liqui Moly) und dann frisches, gutes, nicht-Longlife Öl (z.B. Addinol Super Light 0540). Die verbliebenen schwarzen Krusten werden sich nach und nach von selbst durch das andere Öl lösen (siehe A3Q-Forum). Nach jedem Ölwechsel wird das Abgelassene Öl klarer, beim Ersten sieht es aus wie von nem Diesel.

Die Schleifspuren der Ketten im Deckel sind eindeutig. Da wird es höchste Zeit. Sieht nach defekten Kettenspannern aus. Wenn die Kette überspringt, ist der Motor hin. Auf jeden Fall die Ölkanäle prüfen und ggf. reinigen.


Limo Bj. 2002 LC9Z
Ausstattung: SG6; MFD+6xCD; MFA+; MFL; GRA; Memory; Regensensor; Sportfahrwerk; SHZ vo+hi; Skisack; Teilleder; PDC; Solar; abSP
Zubehör: Standheizung mit FFB; 18" A8 12-Speichen 235 Sommer; 17" BBS 225 Winter; VW Brillenfach links; BT FSE
[IMG]http://images.spritmonitor.de/427786_5.png[/IMG]

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.01.2015 22:07 von Jack_Daniels83.

21.01.2015 21:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KennysAngelwing
W8 Fahrer
***


Beiträge: 23
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jan 2015
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #35
RE: Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel

Cool, das ist mal eine Ansage.
Nun bin ich ziemlich guter Dinge, das alles wieder heile wird.
Ich dachte das ich meiem motor was Gutes tue, wenn ich das 0W-40 nehme, nun bin ich eines Besseren belehrt worden.
Leider komme ich wegen der Arbeit erst Anfang Februar dazu, das Aggregat auszubauen. Ich werde schön ruhig und langsam die nächsten Tage fahren und die Daumen drücken, das alles noch so lange hält.
Weiss jemand, ob ich neben einem Steuerkettensatz noch eventuell zusätzliche Dinge brauche, die beim Ausbau sowieso kaputt gehen?

Danke schon mal für die Unterstützung.

21.01.2015 22:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
W8Thunder
W8 General
******


Beiträge: 515
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jan 2014
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #36
RE: Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel

Jack_Daniels83 schrieb:
Die Schleifspuren der Ketten im Deckel sind eindeutig. Da wird es höchste Zeit. Sieht nach defekten Kettenspannern aus. Wenn die Kette überspringt, ist der Motor hin. Auf jeden Fall die Ölkanäle prüfen und ggf. reinigen.


Da schließe ich mich an....

Benötigte Teile:

...was evtl. beim Ausbau defekt geht:

Dichtringe der Kühlerschläuche
Dichtringe der Olschläuche (Motoröl, Servoöl)
Dichtringe der Klima
Auspuffkrümmer und Hosenrohrdichtingen
Dichtungssatz Ventildeckel incl. Verstellerdichtungen
Dichtung oberer zu unterer Ansaug
Die 3 Deckel sind mit Dichtmasse verklebt/abgedichtet
10 x Schraube für Schwungrad (auch bei AG)
Bei AG 3x Schraube für Wandler
Dichtung Wasser Rohr mitte oben (hinter Thermostat)
Dichtung Wasser Rohr klein (zum Thermostat)
...mehr fällt mir jetzt nicht ein...Smile

...was du für den Kettentrieb brauchst:

(Motor von hinten gesehen)

Kette von KW zu Umlenkzahnrad mit Spanner und Gleitschiene
Kette von Umlenkzahnrad nach NW Bank 1 mit Spanner und Gleitschienen
Kette von Umlenkzahnrad nach NW Bank 2 mit Spanner und Gleitschienen
eventuell Stehbolzen der Gleitschienen (reiben sich elyptisch ab)

UND eine gute Einbauanleitung ....

Alles andere musst selbst sehen und entscheiden...

UND alles gut kontrollieren, damit es kein böses erwachen gibt...

Zu den Rollenschleppheben....

Die NW´s sollten eigentlich keine so "matten" Stellen aufweisen, hier war Ölmangel bzw Fremdkörpereinwirkung am Werk (Minispäne durch das Spritzöl)

Bezieh mal in deine Kostenkalkulation nen Satz Hydros und Schlepphebel ein...

UND kontrollier die Nockenwellenlager !!!!

Viel Erfolg
Hans


Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat,
wird sie berechenbar....
22.01.2015 12:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jack_Daniels83
W8 Schrauber
******


Beiträge: 1.442
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Oct 2010
Status: Offline
Bewertung: 4
Beitrag: #37
RE: Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel

Die Liste ist schon sehr gut, ich würde noch den Simmerring der Kurbelwelle mit dazu nehmen. Den gibt es bei VW nur zusammen mit der Abdeckung von Elring auch einzeln (Elring 158.430). Außerdem neue Schrauben für die Hosenrohre, die reißen oft ab. Neue Stehbolzen für die Auspuffkrümmer, wegen Oxidation und dadurch Bruchgefahr beim ersten Aufheizen.

Anleitung würde ich nur original VW nehmen. Entweder beim freundlichen zusammen mit den Teilen besorgen. Oder hier kaufen:

[url]https://erwin.volkswagen.de/erwin/showOrderFlatrateAssistant.do[/url]

1 Tag inkl. Druckrechte für 25€ plus Steuer. Dann kannst du alle möglichen Reparaturleitfäden für jedes verfügbare VW-Model laden und als PDF speichern. Außerdem kannst du dir mittels der FIN die Auslieferungsdaten deines Fahrzeuges downloaden.


Limo Bj. 2002 LC9Z
Ausstattung: SG6; MFD+6xCD; MFA+; MFL; GRA; Memory; Regensensor; Sportfahrwerk; SHZ vo+hi; Skisack; Teilleder; PDC; Solar; abSP
Zubehör: Standheizung mit FFB; 18" A8 12-Speichen 235 Sommer; 17" BBS 225 Winter; VW Brillenfach links; BT FSE
[IMG]http://images.spritmonitor.de/427786_5.png[/IMG]
22.01.2015 13:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
usas12
W8 General
******


Beiträge: 509
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Nov 2008
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #38
RE: Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel

da möchte ich nur was bestätigen : kein Long Life Öl , sondern 5W40 oder 5W50 alle 12000 km oder 15000 km , jedes mal eine gute Spülung , die 0,5L Spülmittel in das warme Öl und dann etwa 20 bis 30 Min im Leerlauf drehen lassen und gleich danach das alte Öl raus ; in das neue Öl kommt bei mir immer 0,5L von diesem Additiv hinein [url]http://www.mecarun.fr/p18/[/url] ; ich hatte auch so komische Geräusche im Motor mit 280000 km (ketten Wechsel hat nicht geholfen), und nach 3 Ölwechsel so durchgeführt war das vorbei und heute hat er bald 430000 km drauf ( ein Kettenwechsel mit diesem Km Stand kann aber nicht schaden )


543000 km , es geht weiter
22.01.2015 14:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gsichtle
W8 Besitzer
******


Beiträge: 600
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Mar 2014
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #39
RE: Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel

Hier im Forum verkauft doch einer nen Satz Hydros, vielleicht kannste ein paar Mark sparen.
Mein OLtip: Mobil1 0W40!


Mein Dicker hat: Kenwood Stereo, keine Friedrich Gruppe A Abgasanlage mehr, Bilstein b16 Gewindefahrwerk, BBS CK 8,5X19", getönten Scheiben. Tempomat, Recaro Vollleder Sportsitze, SG6
22.01.2015 17:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KennysAngelwing
W8 Fahrer
***


Beiträge: 23
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jan 2015
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #40
RE: Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel

Hallo Leute.

Ich wollte nur noch mal ein Statement abgeben.
Mein Termin für den Kettenwechsel stand schon fest. Ich musste mich nur noch einige Tage mit Daumendrücken bis dahin schleppen.
Erstaunlicher Weise gab es Tage, an denen das Geräusch erst nach 15km begonnen hat und zu meiner Überraschung auch gar nicht aufgetaucht ist.
Die Tage ohne klacken wurden häufiger. Ich habe nochmals eine Motorspülung gemacht und Filter und Öl gewechselt.
Nun, was soll ich sagen .......
Alles ist wieder in Bester Ordnung. >> Maschin läuft gut <<
Unter diesen Umständen habe ich mir natürlich ein weiteres Eingreifen verkniffen.
Inzwischen sind schon wieder 2000km vergangen und alles ist völlig normal.

Dennoch möchte ich mich für die Tips und Ratschläge herzlich bedanken. Ich hoffe das es noch viele km dauert, bis ich in die Verlegenheit komme, Kupplung, Zweimassenschwungrad und, oder die Steuerketten zu wechseln.
In diesem Sinne : allzeit gute Fahrt

23.04.2015 08:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: