Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (5): « Erste < Vorherige 1 2 [3] 4 5 Nächste > Letzte »
Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel
Verfasser Nachricht
W8Thunder
W8 General
******


Beiträge: 515
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jan 2014
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #21
RE: Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel

KennysAngelwing schrieb:
Na Mahlzeit.
Leider muss ich aber mit dem Teil noch zur Arbeit fahren. Ich werde mir erst mal alles für den Steuerkettenwechsel besorgen und tausche die dann aus.
Ich hoffe nur das ich nicht zu aufwändig wird.
Geht der Motor vom Getriebe auch im eingebauten Zustand zu trennen?
Wäre ziemlich hilfreich, wenn es so wäre. Hat jemand schon Erfahrungen?


Die schnellste und angenehmste Variante für den Kettentausch ist einfach Motor komplett mit Getriebe raus und dann voneinander trennen...

Du kommst einfach besser an die Getriebeschrauben ran, etc....

Was du aber unbedingt zum sicheren Ausbau brauchst, ist eine Motorbrücke (an ihr wird der Motor von oben aufgehängt, so das du den Aggregateträger entlasten und ausbauen kannst)...

Der Motor mit Getriebe kann dann mittels Rangierwagenheber/Möbelroller, etc. nach vorne rausgezogen werden...

Ich weis ja nicht welche möglichkeiten du hast....

Gruß, Hans


Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat,
wird sie berechenbar....
17.01.2015 12:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KennysAngelwing
W8 Fahrer
***


Beiträge: 23
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jan 2015
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #22
RE: Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel

Danke nochmals für die regen Antworten.
Ich werde mich in den nächsten Tagen daran machen, den Motor auszubauen.

Brian, leider hört das Geräusch im Standgas nicht auf. Selbst nach mehreren Minuten "dieselt" er noch vor sich hin.

PEPEW8, nix Facebook - nicht mein Ding. Habe aber einen Werkstattmenschen, der mich unterstützt. Ich lasse ihn nächste Woche noch mal zum auslesen ran.
Ich werde seine Hilfe beim Ausbau auf jeden Fall annehmen. Schon alleine zwecks Bühne etc.

W8Thunder, habe auch Faschenzug und Werkstattkran zur Verfügung. Könnte aber aus Platzgründen nur im Hof arbeiten. Ich denke das ich Aufgrund der unbestimmten Witterung das Innere einer Werkstatt vorziehe.Big Grin

Trotz der unüblichen Geräusche bin ich eigentlich guter Dinge.
Das Fahrgefühl ist immer noch das gleiche. Der drückt immer noch wie Sau.TopTop
In ein paar Tagen weiss ich mehr.
Ich halte euch auf dem laufenden......

17.01.2015 19:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gsichtle
W8 Besitzer
******


Beiträge: 600
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Mar 2014
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #23
RE: Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel

Viel Glück!!!!!!!!!!!!!


Mein Dicker hat: Kenwood Stereo, keine Friedrich Gruppe A Abgasanlage mehr, Bilstein b16 Gewindefahrwerk, BBS CK 8,5X19", getönten Scheiben. Tempomat, Recaro Vollleder Sportsitze, SG6
17.01.2015 20:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KennysAngelwing
W8 Fahrer
***


Beiträge: 23
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jan 2015
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #24
RE: Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel

Aber mal noch eine Frage.

Ich lese hier immer wieder was von den Nockenwellenverstellventilen. Wäre es denkbar das dieses Problem auch hier die Störung verursacht?
Wie macht sich dieser Fehler bemerkbar?

17.01.2015 21:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jack_Daniels83
W8 Schrauber
******


Beiträge: 1.442
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Oct 2010
Status: Offline
Bewertung: 4
Beitrag: #25
RE: Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel

Nein, dein Geräusch kommt definitiv nicht von den Verstellern.

1. geht eigentlich immer die Motorleuchte mit an und zweitens ist dann auch ein Leistungsverlust oder unrunder Lauf spürbar.

Außerdem hört sich das nicht nach den Verstellern an. Das ist irgend ein mechanisches Problem (Ventile, Lager, Ketten, Hydros).


Limo Bj. 2002 LC9Z
Ausstattung: SG6; MFD+6xCD; MFA+; MFL; GRA; Memory; Regensensor; Sportfahrwerk; SHZ vo+hi; Skisack; Teilleder; PDC; Solar; abSP
Zubehör: Standheizung mit FFB; 18" A8 12-Speichen 235 Sommer; 17" BBS 225 Winter; VW Brillenfach links; BT FSE
[IMG]http://images.spritmonitor.de/427786_5.png[/IMG]
18.01.2015 15:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
123moppel123
W8 Fahrer
***


Beiträge: 29
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Nov 2013
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #26
RE: Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel

Bist du dir sicher das es von der Getriebeseite herkommt? Ist das Geräusch plötzlich aufgetreten? Wie lange ist das Geräusch schon da? Ich würde zu erstmal den Motor ohne den Rippenriemen laufen lassen, um die ganzen Aggregate auszuschließen. Dann gibt es vorne (hinter der Kunststoffabdeckung nähe Riemenscheibe) den besagten Zahnriemen für die Ausgleichswellen. Ich habe bei meinem W8 gerade die Ketten mit Spannern +Wandler usw. wechseln lassen. Ich hatte ein rasseln/tickern. Beim Ausbau zeigte sich zusätzlich das beim rechten Kettenspanner(Befestigung am Block) ein Riss war, konnte aber Alugeschweißt werden. Mein Kettenrasseln hat sich definitiv ganz anderes angehört.

19.01.2015 19:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KennysAngelwing
W8 Fahrer
***


Beiträge: 23
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jan 2015
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #27
RE: Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel

Das Geräusch kam plötzlich bei einem Start. Das Geräusch kommt auf jeden Fall von der hinteren Seite. Ich würde sogar die Position der Bank I Richtung Zylinder 4 sagen.
Aber mal eine Vermutung, vielleicht hat jemand Ahnung.
Wäre es denkbar, das eventuell ein Rollenschlepphebel von den Ventilen gebrochen ist?
Wie wäre es auch , wenn das hydr.Stützelement der Rollenschlepphebel vielleicht defekt ist?
Kann das überhaupt kaputt gehen?

Ich fahre morgen zu nem Spezi bei VW, ich hoffe der hat einen Plan.

20.01.2015 00:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Brian
W8 Experte
****


Beiträge: 85
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jan 2015
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #28
RE: Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel

Ich würde sagen hydros. Das klacken ist ja immer an der selben Stelle also bei jeder Umdrehung an der selben Stelle wie bei einem Diesel.

20.01.2015 14:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gsichtle
W8 Besitzer
******


Beiträge: 600
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Mar 2014
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #29
RE: Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel

[quote=KennysAngelwing]
Das Geräusch kam plötzlich bei einem Start. Das Geräusch kommt auf jeden Fall von der hinteren Seite. Ich würde sogar die Position der Bank I Richtung Zylinder 4 sagen.
Aber mal eine Vermutung, vielleicht hat jemand Ahnung.
Wäre es denkbar, das eventuell ein Rollenschlepphebel von den Ventilen gebrochen ist?
Wie wäre es auch , wenn das hydr.Stützelement der Rollenschlepphebel vielleicht defekt ist?
Kann das überhaupt kaputt gehen?

Wenn was gebrochen wäre hättest du die Geräusche auch bei kaltem Motor!
Am Anfang httest du ja geschrieben das es sich mit steigender Temp erst bemerkbar macht.
Hoffentlich hat die Raterei morgen ein Ende und dein Kumpel findet den DefektTop


Mein Dicker hat: Kenwood Stereo, keine Friedrich Gruppe A Abgasanlage mehr, Bilstein b16 Gewindefahrwerk, BBS CK 8,5X19", getönten Scheiben. Tempomat, Recaro Vollleder Sportsitze, SG6
20.01.2015 17:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KennysAngelwing
W8 Fahrer
***


Beiträge: 23
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jan 2015
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #30
RE: Motorengeräusche - klingt wie ein Diesel

Hallo

So war beim VAG Partner. Es gib auch hier keine klare Info. Die haben auc zu wenige Fahrzeuge, um überhaupt sämmtliche Probleme zu kennen oder zu behandeln.
Er konnte das Geräusch aber auch Bank I Zylinder 4 einordnen. Auch bei VW - keine Fehler in der Datenbank.

Ich habe zu Hause den Ventildeckel de Bank I entfernt, um eventuell mechanische Defekte festzustellen. Als erstes habe ich dicke Verkrustungen im Deckel und auf den Lager der Nockenwelle vorgefunden. Im Deckel konnte ich es nur mit Spachtel entfernen
Geht so was wirklich mit einer Motorspülung weg?

Ich hätte gerne ein paar Bilder hochgeladen, geht aber nichtSad

Interessanter Weise waren die einzigen blanken Stellen im Deckel die, wo die Kette läuft.
Wäre es denkbar das sich die Kanäle zu den hydr. Kettenspannern zugesetzt haben?

Ich werde auf jeden Fall den Motor bald raus bauen, um mir die Ketten genau anzusehen.

21.01.2015 19:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: