Antwort schreiben  Thema schreiben 
Tür geht nicht auf! Polo, Golf
Verfasser Nachricht
Jack_Daniels83
W8 Schrauber
******


Beiträge: 1.441
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Oct 2010
Status: Offline
Bewertung: 4
Beitrag: #1
Tür geht nicht auf! Polo, Golf

Ich hatte das Problem, dass beim Polo meiner Freundin die Zentralverriegelung auf der Fahrerseite komplett ausfiel. Somit ließ sich die Türe dank SAFE Stellung des Schlosses weder von außen noch von innen öffnen. Nach langer Recherche im Internet stellte sich raus, dass am Aufschneiden der Türverkleidung und dem Aufbrechen des Schlosses von innen kein Weg vorbei führt. Das wollte ich aber so nicht hinnehmen und hab selbst ein wenig getüftelt. Dies will ich hier festhalten um anderen mit dem gleichen Problem zu helfen.

Die SAFE Funktion soll verhindern, dass Einbrecher über die Betätigung des Innengriffes die Tür öffnen können. Sobald von außen mit dem Schlüssel zugesperrt wird, ist die SAFE Verriegelung aktiv. Die Entriegelung des Schlosses aus der SAFE Stellung kann nur über den Stellmotor oder eben rohe Gewalt (Zerstörung des kompletten Schlosses) erfolgen.

Also hab ich mir die Schaltpläne besorgt und im Kabelbaum nach der Stromversorgung der Stellmotoren gesucht und gefunden. Hierfür einfach den/die Stecker vom Komfortsteuergerät abziehen (sitzt beim Polo 9N oberhalb der Pedalerie neben der Lenksäule) und die entsprechenden Pins ausfindig machen. Hier mal ne kleine Liste zum Polo 9N.

Polo 9N:
Tür vorne links: li/gn (Pin T23/1) und li/ge (Pin T23/22)
Tür vorne rechts: br/ge (Pin T23/19) und sw/ge (Pin T23/21)
Tür hinten links: gn/ge (Pin T12c/12) und li/gn (Pin T12c/10)
Tür hinten rechts: gn/ro (Pin T12c/11) und bl/gn (Pin T12c/9)

Hat man die Pins gefunden muss man diese herausführen. Ich hab hierzu den Stecker abgezogen und einen Satz Messspitzen von einem Multimeter in die betreffenden Kontakte gesteckt. Zuvor einen 12V KFZ Stecker mit integrierter Sicherung und Schalter besorgen. Diesen verbindet man nun mit den Messpitzen und schaltet ein. Jetzt kann es schon sein, dass sich der Motor bewegt oder brummt. Aufgrund der Fehlfunktion des Schlosses ist das aber eher unwahrscheinlich, weil er sich beim Auf- und Zuschließen zuvor auch nicht gerührt hat. Ist die Verbindung hergestellt und es tut sich nichts, schlägt man von außen mit der flachen Hand auf den Türgriff. Jetzt sollte sich, wenn man Glück hat, der Knopf entweder nach oben oder unten Bewegen. Dies genau beobachten und ggf. die Polung am Stecker umkehren. Ist die richtige Richtung gefunden, so lange auf den Griff schlagen, bis der Knopf ganz oben ist. Dabei eventuell mit den Fingern am Türknopf nachhelfen.

Hat man alles richtig verkabelt und ein Wenig Glück ist die Tür nun offen und man kann eine neue ZV-Einheit einbauen. Diese kostet bei VW ca. 100€.

Hat die Prozedur keine Wirkung gezeigt unbedingt prüfen, ob die richtigen Kontakte vom Stecker abgegriffen wurden und auch Strom drauf ist. Bringt das alles nichts. Ist Entweder ein Kabelbruch Zwischen Tür und Säule schuld, der ZV-Motor komplett tot oder der Kontakt im Schloss ist so schlecht, dass auch das Schlagen nichts mehr bringt. Nun ist es wirklich soweit, dass man die Türverkleidung mit Gewalt entfernen muss um das Schloss aufzubrechen.

Ich hoffe, diese kleine Anleitung bringt dem Ein oder Anderen was. Viel Glück beim ausprobieren!


Limo Bj. 2002 LC9Z
Ausstattung: SG6; MFD+6xCD; MFA+; MFL; GRA; Memory; Regensensor; Sportfahrwerk; SHZ vo+hi; Skisack; Teilleder; PDC; Solar; abSP
Zubehör: Standheizung mit FFB; 18" A8 12-Speichen 235 Sommer; 17" BBS 225 Winter; VW Brillenfach links; BT FSE

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.10.2013 20:28 von Jack_Daniels83.

05.02.2012 13:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: