Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (16): « Erste < Vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 Nächste > Letzte »
2 Bewertungen - 5 im Durchschnitt   Lösungen für das Nockenwellenversteller-Problem !
Verfasser Nachricht
VWAffe
Verrückter Ami
**


Beiträge: 17
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jan 2008
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #21
RE: Lösungen für das Nockenwellenversteller-Problem !

Es werden jede menge W8ler in den USA, UK, und anderswo sich staunen, wenn ich diese Nachricht da beim W8Forum.dk weitergebe.

@Reno - einfach genial, wie du die Sache gehandelt hast, etwas ein bisschen ausser den Norm erst zu probieren... anscheinend läufen alle Wagen noch einwandfrei?

@markus - danke für die tolle Beschreibung. Haste 'ne Verstellerventilgehäuse auseinander gelegt, um alles klar zu stellen? Die Sache mit dem 80-mikron-Sieb ist gut informiert!

Soweit ich weiß, hat bisher keine W8 in den Staaten ein zweite Nockenwellenreparatur benötigt, aber wenn... !

Gut auf Euch!

Ohren steif,

Nat


'03er W8 Limo Sport (6-Gang BDP: US-Ausführung)

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.01.2009 22:50 von VWAffe.

16.01.2009 22:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Blackbird
W8 Allstar
*****


Beiträge: 478
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Aug 2008
Status: Offline
Bewertung: 4
Beitrag: #22
RE: Lösungen für das Nockenwellenversteller-Problem !

Ich danke für die Blumen.................

Ich sag es ja immer...........HeadwallHeadwallIch hätte die Idee einfach patentieren sollen.HeadwallHeadwall

TotalfreuTotalfreuTotalfreuTotalfreu

Reno


Künstliche Intelligenz ist leichter zu ertragen als natürliche Dummheit!
*********************************************************************
18.01.2009 17:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
brain74
Hubraum statt Wohnraum
**


Beiträge: 14
Gruppe: Registriert
Registriert seit: May 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #23
RE: Lösungen für das Nockenwellenversteller-Problem !

Hallo,

am 14.05. kam meine Frau mit unserem W8, ausgerechnet von einer Tupperparty, und sagte, dass der Wagen komisch ruckelt und die Motorwarnleuchte dauerhaft leuchtet.
Am Tag darauf bin ich zu einer freien Werkstatt gefahren. Der Meister hat den Fehlerspeicher ausgelesen und meinte, dass wohl ein Nockenwellensensor defekt sei. Also tauschte er den angeblich defekten Sensor aus. Der Wagen lief immer noch beschissen, so dass er beim Freundlichen um Rat ersuchte. Dort wurde der Fehlerspeicher erneut ausgelesen, mit dem Ergebnis, dass der Freundliche meinte, ein Nockenwellenversteller sei defekt. Zu erwartende Reparaturkosten 2250,- Euro beim Ersatz des defekten Teils. Vorsichtshalber sollte ich aber doch gleich alle vier austauschen, was dann insgesamt 3350,- Euro kosten sollte.
Die Reparatur sei so teuer, weil der Motor raus müsse. Mein freier Werkstattmeister hat für die Reparatur gleich abgewunken und meinte, dass traue er sich nicht unbedingt zu, außerdem fehle im evtl. auch Spezialwerkzeug.
Ich habe dem Freundlichen dann den Werkstattauftrag erteilt, nur das (angeblich) defekte Teil zu tauschen. Das war am 18.05.
Am 20.05. ruft mich der Freundliche dann zu Hause an und teilt mit, dass die Reparatur wohl doch noch teurer werde. Man habe beim Zerlegen des Motors an einem Magnetventil, dass zur Steuerung des Nockenwellenverstellers dient, ein Plastikteil gefunden, dessen Herkunft man sich nicht erklären könne. Der Steuerblock, in dem diese Ventil sitzt, müsse ausgetauscht werden.
Ich zum Freundlichen. Dort habe ich mir die ganze Sache nochmal erklären lassen. Er zeigte mir dann auch das Teil. Als ich dieses kleine Stückchen in der Hand hielt und prüfte, stellte ich fest, dass es sich definitiv um Metall handelt. Ich sagte ihm, dass es sich um ein Metallgeflecht, ähnlich eines Siebs handelt. Mein Freundlicher schaute ganz verduzt, holte eine Lupe; und siehe da, es ist ein Metallsieb.
Ich sah nur noch ein rieses Fragezeichen über dem Kopf des Freundlichen. Wir gingen zusammen zum dem geöffneten Motor meines W8.
Dr Freundliche konnte sich nicht erklären, wo denn dieses Teil wohl herkommen könnte, so dass er schließlich vermutete, dass dieses Teil aus einem Magnetventil des Steuerblocks gedrückt sei.
Ich habe ihn dann mit seinem großen Fragezeichen alleine gelassen, bin nach Hause gefahren und habe erst einmal gegoogelt.
Und siehe da; es ist ein bekanntes Problem mit den Sieben, auf das ich hier nun gar nicht weiter eingehen will.
Ich habe also meinen Freundlichen angerufen, ihm das Problem erläutert und ihm die Internetseiten aus verschiedenen Foren mitgeteilt, in denen dieses Problem ja mittlerweile haarklein beschrieben wird.
Am 22.05. bin ich nochmal zum Freundlichen. Er hatte zu diesem Zeitpunkt bereits einen neuen Steuerblock bestellt. Sicherheitshalber habe ich auch für die zweite Zylinderbank einen neuen Steuerblock bestellt.
Über das kommende Wochendene hatte ich mich dann nochmal intensiv mit dem Thema beschäftigt und war eigentlich zu dem Schluss für mich gekommen, dass der freundliche die Siebe aus den alten Steuergehäusen ausbauen sollte. Anschließend sollte er dann die gereinigten Teile ohne Siebe einbauen, so dass ich ebenfalls zum "ohne Siebefahrer" geworden wäre. Dieses Ergebnis meiner Überlegungen wollte ich ihm dann am 25.05. mitteilen. Ich also gleich um 08:00 Uhr zum Freundlichen. Zu spät. Das neue Teil war bereits am Samstag eingebaut worden. Der Mechaniker war bereits mit dem Zerlegen der zweiten Zylinderbank angefangen.

Im Ergebnis bleibt in meinem Fall festzustellen:
Der Freundliche Meister hatte keine Ahnung von W8-Motoren und der Problematik mit den Sieben und wurde erst durch mich, der ja eigentlich auch nur Laie ist, auf die Problematik aufmerksam gemacht.
Hätte er das Siebteil am Ventil nicht gefunden, hätte er einen funktionierenden Nockenwellenversteller ausgetauscht und das Problem wäre wahrscheinlich immer noch da gewesenFlop.
Na ja, zumindest hat der Mechaniker die Reparatur geschafft, ohne den Motor ausbauen zu müssenFreuen!
Ich hoffe, dass ich heute 26.05. oder spätestens morgen meinen W8 wiederbekomme.
Bin ja mal gespannt auf die RechnungSad

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.05.2009 16:37 von brain74.

26.05.2009 11:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
s_heinz
Administrator
*******


Beiträge: 1.000
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Sep 2007
Status: Offline
Bewertung: 5
Beitrag: #24
RE: Lösungen für das Nockenwellenversteller-Problem !

Hallo,

ja nochmal ein herzliches Willkommen im Club der nockenwellenverstellergestreßten W8-Fahrer! Wink

Du schreibst, dass es die (VW-Vertrags-)Werkstatt geschafft hat, die Verstellergehäuse zu tauschen, ohne den Motor dabei auszubauen.
Also ich stelle mir immer wieder die Frage, wie das gehen soll!? Zumal VW definitiv vorschreibt, den Motor dazu auszubauen. Und daran sollte sich eine Vertragswerkstatt auch halten.
Ich kann mir halt nicht vorstellen, wie man die Steuergehäuse inkl. den Flügelzellenverstellern vom Kettenantrieb lösen kann, wenn dazu der Motor nicht draußen ist!?

Ich würde speziell in Deinem Fall nochmals prüfen, was genau getauscht wurde! Welche Materialpositionen stehen auf der Rechnung?


Seit 24.04.2010 ohne W8!
W8-Spritverbrauch bis zuletzt:
Neuer T-Reg V10 TDI Spritverbrauch:
26.05.2009 14:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
brain74
Hubraum statt Wohnraum
**


Beiträge: 14
Gruppe: Registriert
Registriert seit: May 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #25
RE: Lösungen für das Nockenwellenversteller-Problem !

Hallo,

eine Rechnung habe ich noch nicht, ich hoffte ja, dass ich meinen W8 heute wiederbekomme, bislang hat sich der Freundliche aber noch nicht gemeldet.
Das die Teile auch definitiv getauscht wurden habe ich im eingebauten Zustand gesehen.
Ich werde auf jeden Fall weiter berichten.

Gruß an alle W8-Verrückten


Hallo,

ich habe zu diesem brisanten Thmea dann doch noch mal eine Frage.
Wenn ich die Siebteile nicht von Hand aus dem Motor entferne, sondern wie beschrieben z.B. sich diese durch die höhere Spannung an den Magnetventilen wieder lösen, müssen sie doch irgenwo verbleiben.
Können diese Teile dann in den Motor gelangen und hier einen Exitus hevorrufen? Schließlich handelt es sich ja um Metallsiebteilchen.

Meinen W8 habe ich leider immer noch nicht zurück.
Heute morgen stand der zwar draußen, der Meister wollte aber noch eine Probefahrt machen und ihn nochmal auf die Bühne schicken, um sicherzustellen, dass alles dicht ist.Headwall

Ich werde weiter berichten
Hallo liebe W8-Gemeinde,

ich habe soeben meinen W8 aus der Werkstatt geholt, nachdem beide Steuergehäuse ausgetauscht wurden.
Ein Nockenwellensensor war zu allem Überfluss auch noch defekt und wurde ausgetauscht.
Die die defekten Steuergehäuse, oder besser gesagt die Steuergehäuse mit den zerstörten Sieben habe ich mitbekommen.
Die Siebe in dem zweiten Steuergehäuse, welches vorsichtshalber gleich mit ausgetauscht wurde, sind beide eingerissen. Anscheinend hatten sich jedoch noch keine Siebteile abgelöst. Glück gehabt!TopFreuen

So, W8 läuft jetzt erst mal wieder und ich hoffe, dass es auch so bleibt. Mein erster Eindruck ist jedoch, dass er sogar besser läuft als vorher.
Vielleicht ist es aber auch die Euphorie, dass ich ihn nach fast zwei Wochen endlich wieder habe.Headbang

Zum Betrag der Rechnung machte der Meister bei der Abholung noch keine konkreten Angaben. Er sagt nur, dass es nicht ganz billig werden würde.Headwall

So, ich werde jetzt erst mal eine Runde im W8 drehen und weiter berichten.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.05.2009 12:36 von brain74.

26.05.2009 16:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
brain74
Hubraum statt Wohnraum
**


Beiträge: 14
Gruppe: Registriert
Registriert seit: May 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #26
RE: Lösungen für das Nockenwellenversteller-Problem !

Hallo W8 Gemeinde,

die ersten 100 Kilometer im W8 nach Werkstattaufenthalt sind abgespult.
Er läuft echt super und ich bilde mir tatsächlich ein, dass er besser beschleunigt als vorherQuestion
Ich habe bislang auch noch keine Leckage oder ähnliches (wird ja hier auch oft nach so einer Reparatur beschrieben) festgestellt.
Hoffentlich bleibt alles so.


P.S:

Warum grüßen sich die W8 Fahrer nicht, wenn sie sich im Verkehr begegnen?

Na klar, weil sie sich alle in der Werkstatt treffen, wenn die Siebe gerissen sind und ausgetauscht werden müssenNarren_018

Fiel mir mal gerade so ein.


Gruß

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.05.2009 18:06 von brain74.

28.05.2009 13:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
schraube20
W8 Allstar
*****


Beiträge: 217
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jan 2008
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #27
RE: Lösungen für das Nockenwellenversteller-Problem !

Big Grin

Und weil man so gut wie nie einem anderen W8 Fahrer begegnet!


http://www.passat3b.de/galerie2/galerie2...r_id=19481
29.05.2009 07:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
brain74
Hubraum statt Wohnraum
**


Beiträge: 14
Gruppe: Registriert
Registriert seit: May 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #28
RE: Lösungen für das Nockenwellenversteller-Problem !

schraube20 schrieb:
Big Grin

Und weil man so gut wie nie einem anderen W8 Fahrer begegnet!


Mal einen Gruß ins Emsland, meine alte Heimat, da lasseBierBier

29.05.2009 10:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
markus@g40
W8 Allstar
*****


Beiträge: 203
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jan 2008
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #29
RE: Lösungen für das Nockenwellenversteller-Problem !

Morgen Leidensgenossen Wink

also bei einem bin ich mir sicher: Der Nockenwellensensor war nicht kaputt Wink - aber das wirst Du nicht mehr nachweisen ohne Ausdrucke der Fehlerprotokolle!!!

Ausserdem stellt sich die Frage warum ein VW Betrieb die Magnetventile überhaupt aus den Steuergehäuse ausgebaut hat - diese gibt es nämlich nicht einzeln und der Ausbau ist in der Elsa aus diesem Grund auch nicht beschrieben Wink - da war also jemand dran der gedacht hat: schaun mer mal....

Aber immerhin läuft er wieder!

PS: Die Siebe sind Edelstahl, es macht nichts wenn diese in der Ölwanne liegen - sogar VW schreibt nur den Tasuch der Versteller + Ölwechsel vor - Was dann noch in der Wanne liegt wird sich von dort auch nicht wegbewegen!

Viele Grüße

30.05.2009 09:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
brain74
Hubraum statt Wohnraum
**


Beiträge: 14
Gruppe: Registriert
Registriert seit: May 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #30
RE: Lösungen für das Nockenwellenversteller-Problem !

Hallo,

ich habe jetzt auch meine Rechnung für die Reparatur meines W8 bekommen.
Stolze 3306,31 Euro verlangt der Freundliche.
1408,- Euro Arbeitslohn, 1370,41 Euro Materialkosten plus 527,90 Euro Märchensteuer.FlopHeadwall


Ich kann nur hoffen, dass nicht noch mehr kommt. Auf jeden Fall schnurrt der W8 wieder wie ein Kätzchen.

Gruß brain74

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.06.2009 15:39 von brain74.

07.06.2009 15:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: