Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (5): « Erste < Vorherige 1 2 3 4 [5] Letzte »
2 Bewertungen - 3 im Durchschnitt   E10 - Das SuperBenzin?
Verfasser Nachricht
fuchsi_W8
W8 Individual
******


Beiträge: 3.002
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Aug 2010
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #41
Rolleyes  RE: E10 - Das SuperBenzin?

Passat 911 schrieb:
...der sollte sich ein anderes Auto zulegen ;-). Was die meisten ja eh machen wenn es die ersten probleme mit dem Dicken gibt !!!

Jens... das mache ich dann auch... so in etwa 62 Jhr. Wink

30.04.2013 19:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
BEDARD
W8 Infiziert
***


Beiträge: 42
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Aug 2012
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #42
RE: E10 - Das SuperBenzin?

Raffael schrieb:
Also ihr macht mich echt fertig mit dem ganzen Hexenzauber um E10, wenn ich das hier manchmal lese!

Ich möchte jetzt nicht, dass sich hier jemand auf die Füße getreten fühlt, aber:
Wenn hier harte Worte wie "Motorschaden" benutzt werden, dann sollte man sich etwas mit der Materie auseinandergesetzt haben! Der W8 ist bedenkenlos mit 95 Oktan zu fahren. Unser aller Motor ist darauf eingestellt. Genau für solche Sachen wurde die Klopfregelung erfunden!

Wenn ihr 95Oktan tankt, dann habt ihr hauptsächlich weniger Leistung dadurch, dass sich der Zündzeitpunkt verschiebt. Weniger Leistung-->Dadurch reduziert sich der mittlere Kolbendruck und ganz genaugenommen steigt dadurch sogar die Lebensdauer (wenn man jetzt mal nach Lehrbuch ginge...)

Natürlich ist ein 98Oktan Klopffester und wie wir alle wissen ist eine klopfende Verbrennung Gift für einen Motor, aber: Ein Motor mit 95oktan und ein Motor mit 98Oktan betankt, Klopf genausoviel. Die Klopfregelung verschiebt die Zündung bis zum Klopfen immer weiter in Richtung früh, bis es klopft, und dann ein größeres Stück zurück. Und das immer wieder für jeden Zylinder von vorne. Da sich die Abstände jedes Verstellungsschritt nicht ändern (z.b. 0,5° vor, 0,5° vor, [...], Klopfen, 3° zurück, 0,5°Grad vor...), ändert der Kraftstoff nichts an der Häufigkeit des Klopfens! Das muss hier einfach mal jedem klar sein!

Des Weiteren: Unser Motor wurde ohne größere Änderungen auch so überall auf der Welt verkauft und dort gibt es nichtmal überall superplus. Nichtmal in den USA gibt es das Flächendeckend, vor allem nicht 2001.

Und dann noch der Spaß mit dem E10:
An der Klopffestigkeit ändert sich nichts, da ebenfalls 95Oktan. Somit ist dies dem Motor schonmal völlig egal! Der höhere Verbrauch ergibt sich zum Einen aus einem geringeren Energiegehalt (weniger Leistung, nochmal weniger Druck auf dem Kolben-->genaugenommen wieder höhere Lebensdauer!) und verschobenen Lambdawerten. Die Abgaszusammensetzung ändert sich durch die andere Reaktion etwas und verschiebt den Lambdawert. Dadurch eine Verschiebung des Kennfeldes. Hier reagiert jeder Motor etwas anders mit dem Verbrauch.

Tja, warum nun der ganze Aufruhr um E10:
Der ist hauptsächlich von den Medien hochgepuscht (mit Schreckensmeldungen um des Deutschen Lieblingsgut ist halt Geld zu machen!). Jeder der Super tankt, tankt eh E5. Und vor E10 war überall, außer in superplus, E3 in der Zapfsäule. Einen gewissen Anteil tankt man also schon seit Jahren vor E10 in seine Autos. Undzwar bedenkenlos! Dichtungen, Tanks ect sind schon lange darauf ausgelegt. Zumal viele Länder schon seit Jahrzehnten Kraftstoffe bis E15 haben. Die ganze Diskussion ist völlig überzogen.

Wer mal in die Liste der Bestandteile von Benzin schaut, der kann nicht ernsthaft glauben, dass Ethanol irgendetwas auflöst, was Benzin nicht auch tun würde!

Die einzigen Motoren bei z.b. VW, die damit nicht klar kommen, sind die ersten FSI Saugmotoren, weil die Injektoren bei dem hohen Druck mit dem E10 nicht klar kommen. Das wars aber auch!


Und wenn ihr noch wissen wollt, das die Ölkonzere davon haben:
Die Frage ist sogar am leichtesten zu Beantworten. Die verdienen damit ne Menge Geld! Aus Ethanol wird schon immer das Hauptadditiv für Premiumkraftstoffe wie Super und SuperPlus gewonnen um diese Klopffester zu machen. Da Ethanol von Haus aus 104Oktan hat und man dies nun Benzin direkt beimischen kann, spart man sich einiges an der aufwendigen Herstellung der Additive. Außerdem kostet Ethanol auch noch weniger im Einkauf.
Das ist einfach Grund warum die das auch verkaufen wollen. Geld!

Für die Politik: Ist zum einen einfach nur Werbung: Wir wollen Ökö werden. Und für dann ist es noch ein außerpolitisches Interesse: Ölabhängigkeit verringern.


Ob ihr meinen Beitrag nun ernst nehmt oder nicht, dass ist jedem selber überlassen. Aber bitte haltet euch mit Sätzen, die Panik verbreiten, doch wenigstens etwas zurück.


Gruß,

Raffael

hallo, unter anderem hast du 2 sachen angesprochen...weniger leistung und höherer verbrauch. also tanke ich doch lieber gleich roz 98, damit hab ich volle leistung und der verbrauch ist auch so schon nicht zu verachten, aber das weiß man ja wenn man sich einen w8 zulegt. ersparnis e10 < -> super plus, bei 80 liter, 6,40 € <<-- die durch den geringeren verbrauch wieder rausgeholt werden, also, wozu e10? solange es bei uns super plus gibt?!

und was die lebensdauer anbelangt...nun, mag ja sein das der w8 im verhältnis zur stückzahl recht anfällig ist, auch mein dicker war nach rund 20.000 km davon betroffen.

die karre wollte einfach nicht mehr anspringen, es wurde alles getauscht was geht, ohne erfolg, das ende vom lied war ein komplett neuer motor, das ist jetzt rund 100.000 km her, und der schnurrt wie ein kätzchen, keinerlei mechanische nebengeräusche, das liegt an der guten pflege und dem sprit Big Grin

aber motorschäden gibt es bei jedem hersteller, egal welche motorvariante! man hat halt glück beim kauf oder eben nicht.

lange rede kurzer sinn...ich hab auch den rest verstanden den du gepostest hast, bzw. gewusst, aber e10 kannst du tanken mit welchem auto auch immer aber es gehört nicht in einen w8 Rolleyes

30.04.2013 19:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Passat 911
Jenson Tuningwerk
******


Beiträge: 552
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Nov 2010
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #43
RE: E10 - Das SuperBenzin?

Und das gute ist Ich habe so viele Sachen für den W8 das ruch was kappt gehen kann, dann gehe Ich ins Lager, und bau es bei meinem Dicken ein, Ersatzteilversorgung ist alles. Lach !!!!

Ich glaube wenn ich nur in die Nähe vom Tank stutzen komme mit E10 geht die Klappe zu und mein Dicker Fährt weg Grins !!!!


Passat W8 Ersatzteile Reparaturen am W8 und alles was mit dem Motor oder Getriebe zu tun hat
Bei Notfällen
Tel.: 0170/3475887
01.05.2013 11:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
markus@g40
W8 Allstar
*****


Beiträge: 203
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Jan 2008
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #44
RE: E10 - Das SuperBenzin?

Zitat:
Wer mal in die Liste der Bestandteile von Benzin schaut, der kann nicht ernsthaft glauben, dass Ethanol irgendetwas auflöst, was Benzin nicht auch tun würde!



Hallo,

das kann ich so nicht stehen lassen: eins vorweg, weder Benzin noch Ethanol hat das Vermögen Elastomere auf zu lösen. Elastomere sind weitmaschig vernetzte Polymere. Durch zu hohen Energieeintrag z.B. UV Strahlung werden Bindungen aufgebrochen und führen zu Materialveränderungen. Allerdings ist der typische "Gummi" im KFZ nicht nur ein vernetztes Polymer sondern zum Erreichen der mechanischen und chemischen Eigenschaften werdern diesen wie einem Kuchenrezept oder Motoröl Additive bzw. Füllstoffe zugesetzt. Diese haben alle unterschiedliche Aufgaben und werden zum Großteil nicht dauerhaft chemisch in das Netzwerk gebunden. Sie liegen als immobiele Füllstoffe verklemmt in der Matrix vor, oder sind auf Grund ähnlicher Löslichkeiten nicht daran interessiert das Elastomer zu verlassen. Kommt das Elastomer mit einem Medium in Berührung können Bestandteile z.b. zum Quellen führen. Durch einfache Diffussionsprozesse kommt es anschließend dazu, das verschiedene Addidtive durch das Medim langsam ausgespült werden. Die Verarmung im Elastomer bedingt starke Änderungen der mechanischen und chemischen Eigenschaften und kann dann zum Ausfall führen. Im besten Falle wird etwas einfach nur undicht, im beschissensten Fall kann ein Schlauch auch mal einfach abreißen weil er sich so stark verhärtet hat.

Eins ist aber auch sicher, die Zulässigen Änderungen der mechanischen Eigenschaften bei Medienbelastung werden durch Kunden bzw. Anwender definiert und jetzt stellt sich die Frage - war die Deffinition scharf, lasch, grenzwertig - Teile welche bei E45 bereits eine scharfe Spec erfüllen mussten haben mit E10 kaum Probleme zu fürchen..... grezwertig spezifitzierte können durchaus zum Versagen führen.

Viele Grüße[/quote]

02.05.2013 13:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gray_head
W8 Faulthunter
*****


Beiträge: 411
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Nov 2012
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #45
RE: E10 - Das SuperBenzin?

Sehr gut: Die Fakten kommen immer Näher. Das E10 enthält Eathanol ind kein Methanol sonst wäre es M10. In der BA meines Honda Agregates wird es sehr genau erklärt (eben Japaner), warum E10 unbedenklich aber M10 eben nicht. Bei der politischen Diskussion werden die negativen Eigenschaften von M10 einfach auf E10 übertragen und schon taucht es niks. M10 könnte bei der NOx Minderung sogar günstiger sein als die Beimischung von Harnstoff (Blue Tec), Der Wasseranteil macht wahrscheinlin 40% vom Wirkmechanismus (Kühlung des Brennraumes) aus, Der Rest macht der KAT HNO3+NOx -> H2O und N2. (Eben HNO3 +H2O). Bei den FSI Motoren sind es die Düsensitze und Kegel die durch Abrasion, verursacht durch E10 geschädigt werden.


Und wenn ein Problem entsteht, dass seht ihr wenn das Licht an geht.
Variant, sw-met, Automatik, AHK, Solar, Leder sw, 2DIN Blaupunkt NY, FSE ori und Bury, USB im Handschuhfach, MIL-AUS, RS, 8 Fach auf BBS/MADRAS, 10 Liter Eimer mit Leitungen Ausgebaut vom alten Radio
02.05.2013 15:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (5): « Erste < Vorherige 1 2 3 4 [5] Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: