Antwort schreiben  Thema schreiben 
Neu hier und gleich ein paar Fragen vorm Kauf :D
Verfasser Nachricht
Nomis
W8 Neuling
**


Beiträge: 10
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Mar 2018
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Neu hier und gleich ein paar Fragen vorm Kauf :D

Hallo liebe W8-Kenner Smile

hab mich gerade hier bei euch angemeldet - finde euere W8-Gemeinde einfach sehr sympathisch.

Mit etwas Glück bin ich vielleicht auch bald ein W8-Besitzer. Nachdem ich schon einige Jahre ein Auge auf den W8 geworfen habe und schon einiges über den W8 gelesen habe, dachte ich mir, ich wende mich mal an die wirklichen W8-Kenner Wink Denn im Internet kann man einiges über den W8 lesen aber eine fundierte Info von einem Besitzer ist eben eher selten.



Folgenden hätte ich gerade in Aussicht:

165.000km, 02/2002, Limousine, Schalter, Beige/Schwarz

Der Wagen hat vor 2 Jahren einen gebrauchten Austauschmotor bei einem größeren Tuner bekommen. Dabei wurde die Kupplung, die Motorlager und Steuerketten erneuert. Xenons, Luftmassenmesser, Bremsen vorne und Ölwechsel wurde auch vor kurzem gemacht.

Werde den morgen besichtigen, um den Gesamtzustand einzuschätzen. Probefahrt wird morgen wohl nicht drin sein, aber zumindest mal warm laufen lassen im Stand.

Wenn er so für mich in Frage kommt, dann würde ich in der kommenden Woche einen Tag frei nehmen, Kurzzeitkennzeichen holen, Probefahrt zum VW-Händler machen und dort Fehlerspeicher auslesen lassen und eine Durchsicht machen lassen.

Was haltet ihr von dem Vorgehen ? Was kann ich vor dem Kauf und bei der Probefahrt als Halblaie selbst prüfen, bzw. was sollte VW unbedingt checken ? Natürlich hinsichtlich der besonderen W8 Krankheiten.

Hab ich als W8-Unerfahrener überhaupt eine Chance kaputte Nockenwellenversteller festzustellen ? Merkt man das Leistungsloch auch wenn man noch nie einen gefahren ist ? Sollte die Werkstatt kaputte Pleuel- und Nockenwellenlager feststellen können oder ist das eher unwahrscheinlich.


Kurz zu mir:

Bin die letzten 6 Jahre eine V6 3BG Limousine gefahren und hab mich einfach in den 3BG verliebt. Kenne ihn jetzt auch ganz gut was Rost, Wassereinbruch etc. angeht. Leider hat der nun 215.000km auf der Uhr und rostet trotz Pflege an allen bekannten Stellen Sad Da er aber eine Sonnenbeige Recaro-Ausstattung hat die noch äußerst gut ist, würde ich die Recaro Sitze in den Sonnenbeigen W8 bauen. Den W8 würde ich nur als Schönwetterauto auf Saisonkennzeichen genießen (max. 1000km p.a.) Daneben gibts noch einen Corrado G60 als Schönwetterauto (~ 500km p.a.) und einen 3B Kombi fürn Alltag.


So, genug geschrieben.


Freue mich schon auf euere Meinungen.

Grüße
Simon

17.03.2018 15:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Nachrichten in diesem Thema
Neu hier und gleich ein paar Fragen vorm Kauf :D - Nomis - 17.03.2018 15:45

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: