Das VW Passat W8 Forum
Motorumdrehung - Druckversion

+- Das VW Passat W8 Forum (http://www.w8-forum.de)
+-- Forum: W8 (/forumdisplay.php?fid=7)
+--- Forum: Motor & Co. (/forumdisplay.php?fid=10)
+--- Thema: Motorumdrehung (/showthread.php?tid=395)


Motorumdrehung - simninja - 21.08.2009 11:25

Hi,

mich würde mal interessieren, wie hoch ihr euren W8 dreht.
(vor allem an die Handschalter^^)

ich schalte meistens bei 3000-4000U/min

Gruß
Simninja


RE: Motorumdrehung - saftpresse - 21.08.2009 12:07

Hi
Ich bin keiner der sein Auto nur "herumträgt" - da gibts ja viele davon.

Wenn ich spritsparend -cruisen fahre schalte ich unter 2500.
Wenn ich "normal" fahre schalte ich bei 3000 - 4000.
Wenn ich es eilig habe wird bei 5000-6000 geschalten.
Auf "Testfahrten" wird bei 6200 geschaltet - schließlich liegt da erst volle Leistung an.

Meistens drehe ich die Gänge 1-3 doch gut durch und schalte dann gleich mal direkt auf den 6. Gang.

mfg
Thomas


RE: Motorumdrehung - sacdelarocha - 21.08.2009 12:13

1. Gang bis 3000
2. Gang bis 3000
3. Gang bis 4000
dann in der Stadt 4. Gang rein und rollen lassen

Manchmal aber auch 1. Gang nur bis 2000
und dann 2 Gang bis kurz vor Max und dann den Dritten.

Gestern Abend stand ein 3 er BMW neben mir an der Ampel mit Scheiben unten und " dezent " lauter Musik, dann nutze ich auch mal alle Gänge voll aus und freue mich auf das Gesicht an der nächsten Ampel. Dann hat er sich voll ins Zeug gelegt und ich bin wieder ganz normal bis 3000 Touren gefahren.

Gruss Hagen


RE: Motorumdrehung - simninja - 21.08.2009 13:20

Hi,

ok so hoch drehe ich meinen dann doch nichtRolleyes, weil da habe ich bedenken wegen den Sieben, da ja durch höhere Drehzahl auch der Öldrück steigt oder?

Aber wenn man im 1. Gang fährt passiert nicht viel,
wenn ich an der Ampel stehe und schnell losfahre drehe ich den ersten bis ca 4000 und das andere Auto kommt noch gut hinterher. Erst ab den 2. Gang geht es voran^^.(irgendwie ist der 1. Gang voll überflüssig^^)

Gruß
Simninja


RE: Motorumdrehung - s_heinz - 21.08.2009 14:26

Hallo,

ich fahre ja einen Automatik.
Heute auf der Autobahn unterwegs gewesen und teilweise gut getreten. Muss ja auch mal sein. Wink
Bei Kickdown zieht die Automatik den Motor schon leicht bis über den roten Bereich. Das macht dann richtig Spaß und genau DAS vermisse ich bei den 3.0TDI. Damit war und bin ich ja noch am Liebäugeln. Shy


RE: Motorumdrehung - Motz87 - 21.08.2009 20:10

ich schalte entweder bei 2000-2500 u/min oder aber ich lasse ihn hochdrehen bis 6000 u/min wenn mir der rechte Fuß juckt und das passiert mir momentan recht häufig, bin ja erst seit Montag W8 Fahrer.
Ich bin auch recht überrascht über den Verbrauch, aber im positiven Sinne!
Ich dacht mir das unter 15l/100km nix geht weil ich aus Südtirol komme und da gehts ja nur die Berge rauf und runter (jeden Tag ca 500 Höhenmeter zur Arbeit zu fahren) aber die erste Tankfüllung ist mit 12,5l/100km unerwartet "niedrig" ausgefallen. Ist natürlich nur was der Bordcomputer sagt, hoffe der lügt nicht zu viel Wink
Ach ja, ist ein Handschalter!


RE: Motorumdrehung - markus@g40 - 24.08.2009 12:25

@ simninja:

der Öldruck steigt bis ca. 2000 u/min an und bleibt dann recht konstant. Das liegt daran, das pro Umdrehung das Öl ja "verbraucht" wird an Lagern und auch in den Nockenwellenverstellern. Die Ölpumpe hat noch eine gewisse "Leckage" die mit höherer Drehzahl und dünnflüssigerem Öl bei höherer termeretur noch steigt und somit wird pro Umdrehung nur die Menge an Öl gefördert welche auch Verbraucht wird. Der Verbrauch steigt mit dem anliegenden Druck und mit höherer Öltemperatur - das heist unterm Strich es wird sich ein Gleichgewicht im System einstellen das bei einem Druck zwischen 2,5 und 5 bar liegt.

Die Siebe haben selbst aber kein Problem mit dem "Öldruck" da in einem geschlossenen System (siehe z.b. den Planet Erde) die Siebe bzw. der Stahl den "Druck" nicht spührt - aber die Ölbewegung merken sie (siehe Wind). Je stärker unterschiede zwischen Strömen und Ruhen auftreten, je mehr werden sie beansprucht und gehen kaputt... Die Frage bleibt jetzt zu klären bei welcher Drehzahl die Nockenwellen ihre Position ändern - also angesteuert werden. Undgünstig für die Siebe wäre also eine dauernde Belastung um diese Drehzahl herum, so daß die Versteller permanent vor - und zurück stellen müssen. Dann wird nämlich bei jeder Verstellung erneut Öl in die Versteller gepumpt!

Desshalb Sieblose und Sorgenlose Grüße

Markus

PS: ich fahre mit nem realen Verbrauch von (Sommer) 10,3-10,6 Litern Smile - Ok, ich fahr meist 15km am Stück und davon meist Überland. Schlaten tu ich bei 1500 bis ich im 6. bin, der tuts auch für 60 in der Stadt .... Ich mein ein 8 Zylinder läuft dann immernoch rund und so schnell wie die anderen bin ich auch - was soll ich also den Motor heulen lassen wenns nicht nötig ist.

Viele Grüße!


RE: Motorumdrehung - donpanse - 24.08.2009 14:56

Also ich schalte beim normal fahren bei ca. 2500 U/min, das reicht eigentlich völlig aus um im Verkehr gut mitzuschwimmen.

Zwischendurch natürlich bis an den roten Bereich, so macht es am meisten spass Freuen

Der erste Gang ist nicht wirklich dafür gedacht voll zu beschleunigen, ich hab zwischendurch ein Leistugsloch Sad Das war bei meinem vorherigen Auto auch so.
Zügig anfahren und dann in den 2. Gang funktioniert am besten.

Allg. verglichen mit anderen V8 Motoren hat unser W8 etwas weniger Dampf.


RE: Motorumdrehung - TONI W8 - 24.08.2009 17:07

Mich würde mal Intressieren wie hoch euere Drehzahl ist.

Automatik 5.Gang

120 km/h
2200 U/min

200 km/h
3500 U/min


RE: Motorumdrehung - saftpresse - 24.08.2009 22:40

Hi

ich habs jetzt nicht so genau aber es müsste grob sein bei:
(ich korregiers wenn ich es genau hab - oder jemand anders)
ich hab im anderen PC eine Excel Grafik gemacht - wenn ich sie finde poste ich se mal.

Handschalter im 6. Gang

120 km/h
ca. 2700 U/min

200km/h
ca. 4700 U/min

mfg
Thomas


RE: Motorumdrehung - Stifler - 25.08.2009 23:51

saftpresse schrieb:
Handschalter im 6. Gang

120 km/h
ca. 2700 U/min

200km/h
ca. 4700 U/min


Die Drehzahlangaben kamen mir gestern schon zu hoch vor, deshalb hab ich heute auf der BAB mal nachgeprüft:

120 km/h = 2200 U/min

200 km/h = 3600 U/min

Meiner hat zwar die TT5, aber zum Schalter kann es doch nicht solche Unterschiede geben, oder ???


RE: Motorumdrehung - Helmi - 26.08.2009 08:16

Aber sicher, genau wie Toni geschrieben hat. Der Handschalter ist um einiges kürzer übersetzt.


RE: Motorumdrehung - markus@g40 - 26.08.2009 09:24

und eins ist sicher - das macht fahrfreude verglichen zum TT5 Smile ... da geht wenigstens was. mit der TT% meint man immer die Karre ist bisschen schwach auf der Brust! Da könnt man fast nen 7. Gang brauchen der die Übersetzung des 5.der TT5 hat - Quasi als e+ Getriebe *ggg*

Gruß Markus


RE: Motorumdrehung - saftpresse - 26.08.2009 16:20

Doch doch der dreht so "hoch"

Ich hab ja mal ein kleines Diagrmm gemacht - habs jetzt gefunden und angehängt.
Vielleicht könnte mal jemand vom TT5 auch sowas machen - würde mich interessieren.

Aufgrund der Übersetzung glaub ich auch nicht wirklich dass der Handschalter sparsamer ist - vorallem nicht auf der Autobahn ?!

mfg
Thomas


RE: Motorumdrehung - Stifler - 27.08.2009 00:39

Hätte ich nicht gedacht, aber eigentlich logisch, bei einem Gang mehr.

Aber es festigt die Aussage: Schalter für den Sportlichen Fahrer, Automat für die Cruiser Coole_034


RE: Motorumdrehung - chris883 - 05.09.2009 08:30

Also ich habs meist immer recht eilig. Schalte so bei 4000-4500 wenn ich auf Gas fahre, bei Super Plus dann ruhig auch bis max.

Gasverbrauch so um die 20 Liter, Super Plus kann ich nicht messen dafür fahre ich zu wenig damit. Nur wenns mal wirklich sein muss, da man den Leistungsverlust bei Gas etwas merkt.

Hab nen 6-Gang Schalter und hasse langsam fahren.


RE: Motorumdrehung - markus@g40 - 07.09.2009 09:25

jetzt schockt mich mal nicht und erzählt mir das ihr im stad oder überlandverkehr erst bei 4000-4500U/min schaltet... ich mein wenn ich fahre und hab mal 3000U/min dann häng ich meinem vordermann ja auf dem kofferaumdeckel oder ich knall direkt im anschluß die bremseisen zu! ahh eine möglichkeit bleibt - nur 3 gänge nutzen... oder deutlich über 100 fahren....

ich kanns nicht hören wenn der motor so laut ist und ich nur sprit brauch und kein meter schneller bin als der rest vor mir!

viele grüße


RE: Motorumdrehung - Motz87 - 07.09.2009 21:16

Da muss ich Markus@g40 recht geben. Es nützt in meinen Augen absolut nichts den Motor so hoch drehen zu lassen wenn doch ne Menge anderer Autos vor einem sind, es sei denn natürlich man kann überholen Wink
Man kann mit dem W8 wirklich SUPER im Verkehr mitschwimmen mit niedriger Drehzahl, ohne weiteres mit 1500 u/min!


RE: Motorumdrehung - saftpresse - 08.09.2009 20:56

Das ist ja eh klar dass man im Verkehr nicht mit 4000 Upm mitschwimmt. Diese Drehzal liegt ja nur beim Beschleunigen kurz an. (seltener Stadtfahrer)

Ich habe mir 270 PS gekauft um diese zu nützen - wenn ich mit 100 zufrieden wäre dann würde ich persönlich mir einen 1,9 TDI holen Wink Meine Meinung.


RE: Motorumdrehung - coffee33 - 28.10.2017 16:52

Bin schon erstaunt, daß solche Unterschiede bei der Drehzahl zwischen Schaltung und Automatik auftreten.

Unglaublich, bei 200 Km/h: 3.500 U/min zu 4.700 U/min

Werde das bei meiner Tiptronic mal überprüfen ...


RE: Motorumdrehung - AldiW8 - 28.10.2017 19:19

[quote=coffee33]
Bin schon erstaunt, daß solche Unterschiede bei der Drehzahl zwischen Schaltung und Automatik auftreten.

Unglaublich, bei 200 Km/h: 3.500 U/min zu 4.700 U/min

Werde das bei meiner Tiptronic mal überprüfen ... [quote=coffee33]

Bei der TT5 gibt es auch zwei verschiedene Ausführungen die sich doch ganz erheblich unterscheiden. Ich hatte in der Urausführung meines W8 ein FVE-Getriebe. Bei 143TKM musste ich den Wandler wechseln. ZU dem Zeitpunkt bin ich für wenig Geld an ein erst 8000Km gelaufens GAK-Getriebe der späteren Baujahre gekommen und habe dieses eingebaut. Das FVE ist ein Cruiser Getriebe, ziehmlich lang und Schaltet früh. Das GAK fährt sich viel Spritziger und Schaltet viel später. Es ist kürzer übersetzt was der Fahrdynamic zugute kommt. Welche Ausführung hast du den drin?


RE: Motorumdrehung - coffee33 - 28.10.2017 19:40

Wußte gar nicht, daß es unterschiedliche Versionen gibt. Wieder was gelernt! Top

Habe eben mal im Bordbuch bei den Ausstattung-Codes nachgeschaut, und bei mir ist ein GAK-Getriebe verbaut.


RE: Motorumdrehung - fuchsi_W8 - 29.10.2017 06:55

Guten Morgen Micha,

die Meisten wissen nicht, was es "damals" überhaupt beim W8 gegeben hat und kennen sich nicht aus... haben nur irgendwelche Bekannte, die für sie die Arbeit erledigen und schmücken sich mit deren W8-Wissen Wink
Was aber (fast) alle können... den W8 verbasteln Pfeif


RE: Motorumdrehung - coffee33 - 29.10.2017 10:19

fuchsi_W8 schrieb:
... die Meisten wissen nicht, was es "damals" überhaupt beim W8 gegeben hat und kennen sich nicht aus...

Ist es nicht u.a. auch der Sinn eines Forums, daß sich die Unwissenden, dazu zähle ich mich auch, über Dinge informieren können, die sie vorher noch nicht wußten.

Hatte mich schon häufiger darüber gewundert, daß die Tiptronic als träge bezeichnet wurde. Da sich das so gar nicht mit meiner Erfahrung gedeckt hat, weiß ich jetzt endlich, warum dieser Eindruck bei vielen entstanden ist. Offensichtlich hatten diejenigen das FVE-Getriebe verbaut.

fuchsi_W8 schrieb:
... haben nur irgendwelche Bekannte, die für sie die Arbeit erledigen und schmücken sich mit deren W8-Wissen ...

Häääh? Wer hat sich wo in den letzten Beiträgen mit fremden Wissen geschmückt?

fuchsi_W8 schrieb:
Was aber (fast) alle können... den W8 verbasteln

Laus über die Leber gelaufen?
Meiner war, ist und bleibt original!!!


RE: Motorumdrehung - AldiW8 - 29.10.2017 15:14

@coffee33: Nicht auf den Schlips getreten fühlen, Fuchsi meint das nicht persöhnlich.

Aber vom Grundprinzip her hat er recht, viele haben ihren W verbastelt oder verbasteln lassen. Aber das ist natürlich auch Ansichtssache.
Meiner ist bis auf einige verbesserungen an der Bremse auch völlig Serienmäßig und ein Alltagsauto. Ich fahre ihn seit 2005 und bin bei 266000 km.


RE: Motorumdrehung - coffee33 - 29.10.2017 17:37

AldiW8 schrieb:
@coffee33: Nicht auf den Schlips getreten fühlen, Fuchsi meint das nicht persöhnlich.

Alles gut! Habe ihn als freundlichen Poster hier kennengelernt, aber seine Behauptungen waren, falls auf mich bezogen, total aus der Luft gegriffen, so daß ich das nicht unkommentiert stehen lassen konnte!


Back to topic:

Nachdem der Sturm sich heute verzogen hatte, war es Zeit, bei Sonne mal die Drehzahl zu testen. Also ab zum Elbdeich Richtung Geesthacht cruisen, dann ein kurzes Stück Überlandfahrt und anschließend bei Lüneburg auf die A39. Kein Tempolimit bis zum Maschener Kreuz ... Coole_034

120 km/h ~ 2.600 U/min
200 km/h ~ 4.400 U/min


Des Weiteren hat das Getriebe auch fünf echte Gänge.
Die Höchstgeschwindigkeit wird im fünften Gang erreicht.

6.200 U/min im 3. Gang ~ 150 km/h
6.200 U/min im 4. Gang ~ 218 km/h


RE: Motorumdrehung - fuchsi_W8 - 29.10.2017 17:54

Servus Christian,

ich habe in keinster Weise dich gemeint Wink
Ja, ein Forum ist zur Wissenserweiterung da und so sollte es auch sein Freuen
...war auf die ganzen Jahre und den Bullshit in Facebook, Whatsapp usw. bezogen Rolleyes


RE: Motorumdrehung - coffee33 - 29.10.2017 18:14

Moin Manfred,

sorry, daß ich es falsch aufgefaßt habe! Top


fuchsi_W8 schrieb:
Ja, ein Forum ist zur Wissenserweiterung da und so sollte es auch sein Freuen

Deswegen freue ich mich ja auch, daß ich hier schon so einiges von euch gelernt habe ... Freuen


Übrigens mußte ich vorhin leider noch einen Passat B8 verheizen, der vor mir Vollgas gab und dann auf die rechte Spur zog. Weiß leider nicht, wie viel PS die Karre hatte. An seinem Heck konnte ich noch eine Lustig TSI Plakette erkennen als ich mit 240 km/h deutlich vorbei zischte ... Coole_034


RE: Motorumdrehung - fuchsi_W8 - 30.10.2017 08:33

Top


RE: Motorumdrehung - usas12 - 31.10.2017 21:07

komisch , was ich hier lese : ich habe ein FVE Getriebe und bekomme etwa das selbe raus wie coffee33 ; habe das schon vor einige Jahre nachgeprüft und mit 120 km/h laut Tacho dreht der Motor leicht über 2500 U/min und im 3. Gang kommt er auch auf 150 km/h mit leicht über 6000 U/min ; will das irgendwann wieder nachsehen


RE: Motorumdrehung - coffee33 - 31.10.2017 22:05

Ja, in der Tat merkwürdig, wenn dein Getriebe identisch übersetzt wäre ...


RE: Motorumdrehung - usas12 - 31.10.2017 22:19

ich hatte es mit 253000 km wechseln lassen , wäre es möglich das die VW Werkstatt kein FVE montiert hätte , denn seitdem habe ich nicht nachgesehen und wen man Öl Wechsel durchführt schaut man nicht nach ; muß das mal unter die Lupe nehmen


RE: Motorumdrehung - coffee33 - 31.10.2017 22:25

Ja, berichte mal bitte ... Top


RE: Motorumdrehung - fuchsi_W8 - 01.11.2017 12:57

usas12 schrieb:
ich hatte es mit 253000 km wechseln lassen , wäre es möglich das die VW Werkstatt kein FVE montiert hätte...

Das AG FVE wurde beim 2001 Modell verbaut, dann (nur) noch GAK Wink


RE: Motorumdrehung - AldiW8 - 01.11.2017 17:32

Wenn das Getriebe gegen ein GAK getauscht wurde müsste er auch ein neues Steuergerät bekommen haben sonst funktioniert das nicht.


RE: Motorumdrehung - fuchsi_W8 - 01.11.2017 23:35

Wenn VW das AG getauscht hat, dann wurde höchstwahrscheinlich das Nachfolger AG verbaut