Das VW Passat W8 Forum
Vorstellen - Druckversion

+- Das VW Passat W8 Forum (http://www.w8-forum.de)
+-- Forum: Allgemein (/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Forum: Vorstellungen (/forumdisplay.php?fid=5)
+--- Thema: Vorstellen (/showthread.php?tid=2435)


Vorstellen - Wadi0844 - 16.01.2018 08:16

Liebe W8-Freunde, als neues Mitglied im Forum möchte ich mich vorstellen. Ich gehöre schon zum "alten Eisen", denn ich bin 73 Jahre, aber die Autoleidenschaft besteht erfreulicher nach wie vor.
Ich bin als Old- und Youngtimer-Liebhaber Mitglied in der Alt-Opel IG und
habe schon verschiedene 4-, 6- und 8-Zylinder Opel-Oldtimer besessen, u.a. auch einen Diplomat B V8. Ich mag Fahrzeuge, die ein echtes Understatement, aber dafür "Bums" unter der Haube haben, und dazu gehört ja nun unzweifelhaft der W8. Schon trage mich schon länger mit dem Gedanken, als Liebhaber solcher Fahrzeug mit einen W8 Variant zuzulegen. Da ich solch ein Fahrzeug nur von Frühjahr bis Herbst gelegentlich nutzen werden, bin ich auf der schwierigen Suche nach einem Sammlerstück. Ich habe mir kein Preislimit gesetzt. Das Fahrzeug muss sehr gepflegt und in gutem technischen Zustand sein.
ennt einer von Euch solch ein Fahrzeug??? Da ich einen W8 nicht benötige, sondern nur als Sammelobjekt suche, habe ich es nicht eilig.
Bei mobile.de wir zurzeit ein W8 Variant von dem Gebrauchtwagenhändler"Autohaus am Schönbuch in Altdorf" angeboten.Bj. 06/2002, 2. Hand seit 2006, 2002-2008 98.00 km gelaufen, mit neuem Motor 2008-2017 angeblich nur 20.000 km.
Ist vielleicht jemandem von Euch das Fahrzeug bekannt?
Im Voraus herzlichen Dank für Eure Hilfe bei meiner Suche nach einem
"Goldstück". Viele Grüße Hausi


RE: Vorstellen - fuchsi_W8 - 16.01.2018 10:56

Guten Morgen Hausi,

willkommen im W8-Forum und Respekt, daß du diese Leidenschaft immer noch teilst Freuen
Zu deiner Frage...

Wadi0844 schrieb:
Schon trage mich schon länger mit dem Gedanken, als Liebhaber solcher Fahrzeug mit einen W8 Variant zuzulegen. Da ich solch ein Fahrzeug nur von Frühjahr bis Herbst gelegentlich nutzen werden, bin ich auf der schwierigen Suche nach einem Sammlerstück. Ich habe mir kein Preislimit gesetzt. Das Fahrzeug muss sehr gepflegt und in gutem technischen Zustand sein.
Kennt einer von Euch solch ein Fahrzeug???

Ja kenne ich Wink ...ist eben eine gute und etwas "sehr" den Geldbeutel schmerzende Nachricht Totalfreu

Viele Grüße
Manfred Coole_034


RE: Vorstellen - Wadi0844 - 16.01.2018 11:49

Hallo Manfred,
danke für die netten Willkommensworte.
Ich bin bereit, den finanzellen Schmerz auszuhaltenSmile, wenn ich das Richtig finde. Bitte, sei doch so freundlich und sehe Dir unter diesem Link einmal den W8 bei dem Gebrauchtwagenhändler in Altdorf an. Vielleicht findest Du als W8 Fuchs schon bei der Fahrzeugbeschreibung oder den Fotos "ein Haar in der Suppe". Bevor ich die Fahrt auf mich nehme und mir das Fahrzeug vor Ort ansehe, möchte ich möglichst viele Vorabinformationen haben.

Viele Grüße Dirk alias "Hausi"

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=255727406&ambitCountry=DE&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=25200&makeModelVariant1.modelDescription=w8&makeModelVariant1.modelGroupId=37&makeModelVariant1.modelId=4%2C25%2C62%2C63&pageNumber=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=creationTime&sortOption.sortOrder=DESCENDING


RE: Vorstellen - fuchsi_W8 - 16.01.2018 12:20

Der W schaut gut aus Top

Der Motor hat nicht viele Kilometer, ist aber auch schon wieder 10 Jahre alt. Da können schon wieder die Probleme mit den Nockenwellenversteller, Automatik und andere Sachen zicken Pfeif Lies mal den Thread "Kaufberatung" hier im Forum, da gibt`s einige Informationen. Der W8 gehört vor und nach der Probefahrt ausgelesen und auf Fehlercodes überprüft... wiederum ist das trotzdem keine Garatie für ein sorgefreies Zusammenleben mit dem W8. Ein W8 kann ein gefährliches und teueres Reparaturobjekt werden, daß sollte nicht unterschätzt werden Wink

Für die Petrol-Ausstattug habe ich gute elektrisch verstellbare Recarositze (in Petrol-Vollleder), um die Ausstattung noch aufzuwerten Wink


RE: Vorstellen - Wadi0844 - 16.01.2018 12:40

Hallo "Fuchsi",
ich habe einen Freund, der ist Kfz.-Meister. Allerdings kennt er sich mit W8 auch nicht aus.
Ich habe schon sehr viel über die vielfältigen Probleme beim W8 gelesen und folgende Schwachpunkte herausgehört:
Steuerkette, thermische Probleme, Nockenwellenversteller, Zündspulen, Motorsteuergerät, Radlager hinten, Wasserpumpe, Katalysator, Kantenrost an den Kotflügeln, Rost an Dachträger.
Ersatzteilbeschaffung teilweise schwierig und Teile, die nicht vom "08/15-Passat" sind, teuer.

Hast Du noch andere Punkte, die ich noch in meine Rubrik "Probleme" aufnehmen sollte. Der Händler hat angeboten, für mich einen Termin bei der DEKRA zu machen, damit eine neutrale Stelle das Fahrzeug überprüft. Macht das Sinn, denn die DEKRA-Kosten soll ja sicherlich ich übernehmen, aber das wäre auch nicht die Welt.

Solle ich das Fahrzeug kaufen, so komme ich gerne auf Deine Recaro-Sitze zurück.
Gruß Dirk


RE: Vorstellen - fuchsi_W8 - 16.01.2018 13:01

Servus Dirk,

hier gibt`s schon mal Infos Wink
Kaufberatung W8

Tja, was soll man da raten.... eine Begutachtung ist sicherlich gut bzgl. den allgemeinen Mängel, aber W8 spezifische Sachen werden wahrscheinlich nicht aufgedeckt Pfeif

Manfred Coole_034


RE: Vorstellen - Wadi0844 - 16.01.2018 13:30

Hallo Manfred,
ich glaube, der Traum mit dem inkyblue W8 ist geplatzt.
Der Händler hat mir in Kopie die Service-Nachweise, die Rechnung über den neuen Motor, den Kfz.-Brief und den Kfz.-Schein geschickt. Alles wurde bei VW Hahn + Lang in Böblinen gemacht. Soweit prima.
Nun habe ich den letzten Besitzer (seit 2006) angerufen. Seine Frau war am Telefon und war zuerst verärgert, dass ich anrufe. Sie hätten mit dem Fahrzeug nichts mehr zu tun. Nachdem ich Ihr gesagt habe, dass ich kein junger Spund mehr bin und mit 73 nur noch an Liebhaberfahrzeugen Interesse habe, war sie aufgeschlossen. Fazit des Gespräches. Nach dem neuen Motor musste das Fahrzeug auch noch später ein neues Getriebe haben. Das Fahrzeug ist sehr anfällig, es gab immer wieder Werkstattaufenthalte und jetzt ist wieder das Getriebe defekt. Da hatte ihr Mann endgültig die Nase voll. Denn jetzt müsste wieder der Motor raus und ein neues Getriebe eingebaut werden. Er hat vom dem Händler, der jetzt das Fahrzeug für € 8.980,00 anbietet,
€ 2.900,00 bekommen.
Meine Frage, was kostet ein Getriebe? Mein Kfz.-Meister-Kuppel könnte es einbauen. Aber ich habe nun kein gutes Gefühl mehr. Vor allen Dingen muss der Preis vom Fahrzeug deutlich anders werden.
Gruß Dirk


RE: Vorstellen - Wadi0844 - 16.01.2018 14:26

Noch zur Eergänzung. Es ist ein Automatik-Getriebe. Was das Problem ist, konnte mir die gute Frau nicht sagen. Offensicht hat man ihrem Mann bei VW gesagt, dass das Getriebe getauscht werden müsste, und wie ich im Forum gelesen habe, soll dann zweckmäßigerweise auch direkt ein neues Steuergerät mit eingebaut werden. Gruß Dirk


RE: Vorstellen - fuchsi_W8 - 16.01.2018 15:50

Na Dirk, sowas habe ich mir schon gedacht ....mein Gefühl immer Wink
Dafür ernte ich aber Unmut und Kritik ...bei der lieben W8 Community, weil ich den W8 so "schlecht" mache. Aber... bekanntlich gibt es ja viele Träumer und "StolzDeppen", die es nicht wahrhaben wollen, daß sich selber anlügen nichts bringt Pfeif

Ein gebrauchtes AG5 liegt bei ca. 1000,- € und ein StG muß normalerweise nur bei einer anderen Kennung verbaut werden. Oft ist nur die WÜK defekt und hierzu gibt es bereits viele Threads. Viele W8ler haben damit schon ihre Erfahrungen sammeln dürfen und oftmals reicht eine Getriebespülung oder Aufbereitung bei z.B. ZF aus. Für die AG-Aufbereitung gibt es mitlerweile Spezialisten, aber das kann ins unendliche gehen.Trotzdem würde ich nicht gleich so schwarz sehen, denn eine WÜK usw. kann mit den gewonnenen Erfahrungen sehr gut repariert werden. Mit Neuteilen wie Motor und Getriebe wäre ich sehr vorsichtig, denn diese neuen Teile sind sehr kostspielig Pfeif

Summa summarum sind diese Themen ein sehr komplexer Bereich, der nicht so pauschal und auf die schnelle so dargelegt werden kann. Auf die Eingangsfrage zurückzukommen ...nach den Reparaturen wird dieser W8 ein ordentliches und schönes Fahrzeug sein, aber niemals einen Sammlerwert haben.
Für einen Kauf muß erst abgeklärt werden, was alles gemacht werden muß und wie hoch letztendlich der Kaufpreis ist.


RE: Vorstellen - Wadi0844 - 16.01.2018 16:53

Hallo Manfred, recht herzlichen Dank für Deine ausführliche Stellungnahme. Ich weiß auch nicht, ob ich dieses Fahrzeug weiter "verfolgen" soll. Irgendwie beschleicht mich ein komisches Gefühl, zumal der Händler mir gesagt hat, dass er den letzten Besitzer nicht kennen würde, aber von diesem, wie ich jetzt weiß, das Fahrzeug aufgekauft hat. Auch stellt er in den Raum, dass es sich vielleicht um einen älteren Herrn handelt, der eventuell schon verstorben ist, und er verweist in diesem Zusammenhang auf den Kfz.-Brief. Da der letzte Besitzer Anton V. heißt, habe ich mich auch täuschen lassen und bin bei diesem Vornamen zuerst auch davon ausgegangen.

Ich suche kein Fahrzeug, dass einen Sammlerwert hat, und der sich möglichst auch noch jeden Tag steigert, sondern ich suche ein Liebhaberfahrzeug, in einem sehr gepflegten Zustand. In meinem Alter (Jahrgang 1944) intereressieren einen Wertsteigerungen nicht wirklich, sondern man will sich einen persönlichen Wunsch erfüllen und seinem Hobby frönen. Ein W8 muss und wird für mich kein Alltagsauto werden.
Mal sehen, ob hier im Forum mal etwas Brauchbares angeboten wird.


RE: Vorstellen - AldiW8 - 16.01.2018 20:10

Hallo Hausi ,
auch von mir willkommen im W8 Forum.
Ich fahre meinen W8 seit 2005 und er hat 270Tkm auf dem Buckel. Der W ist ein geiles Auto und Understatment pur. Ich habe fast jeden Tag ein besonderes
Erlebnis mit ihm und viel Spass. Das ist die Sonnenseite, aber es gibt auch Schatten.
Die ganzen oben aufgelisteten Fehler und Mängel können natürlich vorkommen, aber es gibt Autos die viele Fehler haben oder eben nicht.
Fakt ist sollte mal was defekt sein kann es sehr teuer werden, aber das liegt auch daran das viele Werkstätten mit dem Auto überfordert sind.
Es ist immer gut jemanden zu haben der auf dem Gebiet bewandert ist. Ich selbst kann alles selbst reparieren und habe auch die möglichkeiten dazu.
Ich habe mir deinen Link zu dem W angeschaut und mir ist aufgefallen das auch der Heckwischer defekt sein wird da er mitten auf der Scheibe steht und nicht
in Endstellung. Was das Getriebe angeht ist meistens so bei 100tkm die Wandlerüberbrückungskupplung kurz WÜK defekt. Ein neuer Wandler kostet so zwischen 400 und 500 Euro. Aber um den zu wechseln muss Motor und Getriebe raus, und das ist sehr viel Arbeit. Sollte das Getriebe defekt sein und man möchte ein neues einbauen dann sollte man sofort ein GAK Getriebe der neueren Baujahre kaufen, das ist deutlich agiler und flotter zu fahren als das jetzt verbaute FVE Getriebe.
Allerdings braucht man dann auch das Steuergerät dazu. Ansonsten macht das Auto auf den Bildern einen sehr guten eindruck. Auch die vorderen Bremsen sollte man sich genau anschauen. Ein neuer Satz Bremsscheiben liegt bei 500Euro plus Bremsklötze.
Was die oben aufgelisteten Mängel angeht so kann ich von meinem Auto sagen. Ich hatte einen Motorschaden bei 93Tkm. Gebrauchtmotor (24Tkm) selbst eingebaut. Bei 143tkm WÜK def. bei der Aktion ein GAK Getriebe (8000Km) für 800Euro eingebaut. Bei 245tkm wieder WÜK ern. ansonsten ausser normalen Verschleißteilen wie Bremsen usw. keine Probleme.


RE: Vorstellen - Wadi0844 - 16.01.2018 21:34

Guten Abend AldiW8,
recht herzlichen Dank für Deine freundlichen Worte und die Informationen.
In den "Straßenhändler", der den optisch gut aussehenden W8 anbietet, habe ich einfach kein Vertrauen mehr, da er mir doch einige "Geschichten" aufgetischt hat. Nachdem ich mit dem letzen Besitzer telefoniert habe, weiß ich, dass ich das Fahrzeug besser nicht kaufe.

Ich habe es nicht eilig, ich suche weiter. Vielleicht ergibt sich auch mal was übers oder im Forum.
Gruß Dirk alias Hausi


RE: Vorstellen - fuchsi_W8 - 16.01.2018 23:21

Wadi0844 schrieb:
Vielleicht ergibt sich auch mal was übers oder im Forum.

Würde was geben, aber dieser liegt preislich sehr hoch Freuen