Das VW Passat W8 Forum
fast W8 Fahrer - Druckversion

+- Das VW Passat W8 Forum (http://www.w8-forum.de)
+-- Forum: Allgemein (/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Forum: Vorstellungen (/forumdisplay.php?fid=5)
+--- Thema: fast W8 Fahrer (/showthread.php?tid=1940)


fast W8 Fahrer - gsichtle - 02.03.2014 19:35

Hallo Leuts,
die Entscheidung ist gefallen, ein W8 Variant muss her!! Zur Zeit fahre ich den kleinsten 3b5 mit 101ps (gähn). Seit Wochen wühle ich mich durch sämtliche Beiträge und habe mich nicht von den vielen negativ Erfahrungen umstimmen lassen. Die Karosse des Passis finde ich einfach spitze. Ich bin viel mit MTB unterwegs und dafür ist dieses Auto einfach grandios. Klappe, auf bike rein, klappe zu. Nur am Berg ist meine Karre
einfach ätzend, zieht keine Wurst vom Teller.
Lörrach ist ja von Bergen umgeben, die Schweiz ist auch nicht weit, also
würde sich ein Allrad auch lohnen.
Als Budet habe ich max 8000Mille vorgesehen und sollte dafür eigentlich ein gepflegtes Exemplar finden. Er sollte nicht über 140tkm gelaufen sein. Schalter wäre toll aber die sind rar. Aktuell gibts im Netz 3-4 Optionen die auch nicht zu Weit entfernt liegen. Das ist halt an Lörrach blöd, liegt direkt an CH so das man sich nur richtung Norden orientieren kann. Vielleicht weiss ja einer von euch
nen W8 in meiner Nähe der nicht ausgenudelt ist. Über W8 Bekanntschaften hier in der Nähe würde ich mich auch sehr freuen.
Übrigens verkaufe ich meine jetzige Karre, weiss aber nicht ob meine Vorstellung hier im Forum der richtige Platz dafür ist.
Zu meiner Person vielleicht noch, ich bin Schlosser und KFZ mäßig nicht unbegabt (so lange es nichts mit Eektronik zu tun hat), kleiner Reperaturen mache ich in der Regel selber.
In diesem Sinne, ich freue mich auf nette Bekanntschaften und hoffe das mir der Ein oder Andere bei Problemen helfen kann. Jetzt noch Daumen drücken das es bald klappt mit meinem neuen (alten) W8.
Vg MArco


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 03.03.2014 18:59

Hallo Marco,

willkommen im Forum und viel Glück bei der W8-Suche Top

Manfred Coole_034


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 05.03.2014 22:29

Vielen Dank.

Jetzt gehts in die heiße Phase.

..........zwei Optionen habe ich, einmal Automatik 120000 km Laufleistung, hatte aber mal nen Dätscher Kotlügel und Scheinwerfer, Scheckheft komplett aber die letzten Einträge nicht vom Freundlichen sondern Wald und Wiesenwerkstatt.
Rostprobleme Rehling, Sommerreifen muss ich extra zahlen dafür aber 18".

2te: Schalter, volle Hütte, Blockmotor Austauch vor 45000 km, gesamtlaufleistung 180000km. 1Hand!! Scheckheft alles von VW gemacht.

Ich tendier absolut zu Nr2 da Schalter. Der Besitzer meint er läuft 280 spitze, auf meinen Einwand das er doch abgeriegelt sei
meinte er das es ab Werk den schon offen zu kaufen gab. Weiß jemand näheres??

Am Wochende ist Probefahrt und dann schlage ich zu. I freu mi diebisch auf den Dicken!!!

MArco


RE: fast W8 Fahrer - Jack_Daniels83 - 05.03.2014 22:52

Würde auch die Nummer 2 wählen. Meiner ist ebenfalls ein Schalter und 270 Tacho hatte er recht schnell. Für mehr hat es noch nicht gereicht. Ich hab aber keine Ahnung ob ein Chip verbaut ist oder nicht. Die 270 Tacho kommen bei mir übrigens bis auf wenige KMH an per GPS gemessene Werte ran. Das zeigte sich auch schon 2-3 mal auf der Autobahn, die neuen Schlitten sind zwar zum Teil bis 250 schneller, danach ist dann aber Schluss Lustig und der poblige Passat will einfach nicht aus dem Rückspiegel verschwinden und sogar vorbei Computer_022


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 06.03.2014 11:07

Hallo Marco, viele Grüße aus Bayern und viel Spaß im Forum...Freuen


...ich würd auch den 2. bevorzugen, auch wenn er mehr KM´s drauf hat...

Grüße aus Maisach bei München,

Hans


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 06.03.2014 19:28

Vielleicht hat ja noch jemand von Euch einen Tip für mich auf was ich bei der Probefahrt besonders achten sollte wie zB. undichte Differenziale oder Ähnliches. Meine Probefahrten werden wohl am Sonntag stattfinden, das heißt keine Möglichkeit auf eine Bühne zu fahren. Ich werde den Verkäufer telefonisch bitten sich Gedanken über ein Plätzchen zu machen ,wie eine Rampe oder so, das ich meinen Reveukörper unter die Kiste Quetschen kann.
Wie sieht es den mit der Haltbarkeit der Kupplung aus, der Block hat ja erst 45tkm drauf und sollte i.O. sein aber wie sieht es mit dem Getriebe aus.
Da dies mein erster Allrad sein wird habe ich auch nicht wirklich Ahnung auf was ich beim Antriebsstrang achten soll. Dürfen
die Differenziale ein bischen schwitzen oder müssen die furztrocken sein?



..ach ja Hans, nächsten Donnerstag fahre ich meine Schwester und Mami in München besuchen und werde dort übers Wochende bleiben. Habe grad mit Spannung dein Sanierungsprojekt gelesen und hätte schon mal grosse Lust
eine "Baubesichtigung" zu veranstalten. Interesse?

Gruß MArco


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 06.03.2014 19:47

...ja, kannst machen mit der Baubesichtigung.

Ich schreib dir per PN meine Händi Nr.

Gruß, Hans


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 07.03.2014 07:33

gsichtle schrieb:
Vielleicht hat ja noch jemand von Euch einen Tip für mich auf was ich bei der Probefahrt besonders achten sollte wie zB. undichte Differenziale oder Ähnliches.

[url=http://www.forumw8.msh-elektronik.de/showthread.php?tid=1443&page=3]gugg mal do ....da sted einiges ;-)[/url]


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 07.03.2014 22:19

fuchsi_W8 schrieb:

gsichtle schrieb:
Vielleicht hat ja noch jemand von Euch einen Tip für mich auf was ich bei der Probefahrt besonders achten sollte wie zB. undichte Differenziale oder Ähnliches.

[url=http://www.forumw8.msh-elektronik.de/showthread.php?tid=1443&page=3]gugg mal do ....da sted einiges ;-)[/url]


jo, habi gsähne. Habe den Kompletten Tread gelesen, das nackte Grauen!!
Ich habe heute noch Kontakt zu einem dritten Verkäufer aufgenommen.
138tkm, Autom. Bremsen komplett neu, Zündspuhlen, Flexrohr usw.Scheckheft komplett beim Freundlichen, letzte Inspektion diesen Monat. Tüv neu. Auch hat er noch die S-Line 19" in der Garage mit 245/35(40) die ich dazu kaufen kann.
Leider hat der 2 kleiner Macken, eine am Kotflügel eine an der Stoßstange. Laut Smartrepairfutzi 350€. 6500 soll er kosten.
Hört sich fair an.
Am nächsten Sonntag gibts dann ein Probefahrt Marathon, alles zwischen München und Lörrach. Ich sehs schon kommen das ich mich
nicht entscheiden kann.
Vielleicht wäre es Sinnvoll mir vor dem Kauf sone Diagnosegerät zu kaufen da ich das wohl früher oder später eh brauchen werde.
Mol gugge ob i was find.


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 08.03.2014 12:20

VCDS ist immer von Vorteil ...und die Meinungen sind ja geteilt ...aber lass die Finger von der "Automatik" Top


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 10.03.2014 22:48

.....jetzt stehen schon 4 auf meiner Liste. Noch ein Schalter, 110000km, Bj 2002. Der andere Schalter ist zwar 1Hand und ein Jahr jünger, dafür kostet er 1000€mehr. Auch hat bei diesem Das Auto wesentlich mehr Km, nur der Block hat 45tkm drauf. Ausstattungsmäßig geben sich beide nichts. Ich hoffe wirklich einen der beiden Schalter zu schnappen, also Daumen drücken!!


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 11.03.2014 15:38

...na dann...auf zum Shoppen...Big GrinTop


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 11.03.2014 21:25

hört sich gut an Top


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 14.03.2014 11:04

Gestern habe ich NR1 Probegefahren, Schalter, Schwarz, tief und breit, sieht schon toll aus. Der erste Gang ist ja mal hammerhart und sehr kurz untersetzt, die Kiste ist dermaßen bissig das man getrost im 2ten anfahren kann. Beschleunigung, wow geht der ab.
Aaaaaaber, die Kupplung fühlt sich sehr hart an. Beim starkem runterbremsen rubbelt die ganze Karre brutal. Auch extreme Fahrgeräusche, könnte allerdings von den Winterreifen sein.
Bei der Besichtung von außen haben ich mir dann die Bremsen genauer angesehen, total eingelaufen und riefig (vorne und hinten) Die dazu gehörigen Sommerreifen sind hinten total unten, Winterreifen höchsten noch 20%.
Beim Öffnen des Öldeckels sind mir krustige Anhaftungen im Einfüllstutzen aufgefallen, wie siehts dann erst in Ölwanne usw. aus, bestimmt total verschlammt. Der Verkäufer hat mir dann noch Storys vom Pferd erzählen wollen, er sei eher der gemütliche Fahrer, auf meine Frage warum dann die Bremsen so Aussehen wusste er aber keine Antwort ausser das Auto sei ja schon über 10 Jahre alt.
Im Preis wollte er keine Cent runtergehen, er hätte noch 6 weitere
Interessenten.
Nach einem "danke für die Probefahrt" habe ich mich verabschiedet.
Jetzt bleibt nur zu hoffen das die anderen Autos besser aussehen, den schlimmer geht's fast nimmer!


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 14.03.2014 19:20

...sauber...

...für die fette Kohle sollte man mehr erwarten können...


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 14.03.2014 20:07

der andere Schalter kostet ne mille mehr, hoffentlich taugt der und ist noch zu haben!!

Jetzt verstehe ich auch die Probleme mit der thermischen Belastung, beim Motorhaube öffnen nach der Probefahrt
ist mir eine Hitze entgegengeschlagen, Wahnsinn! Ist schon ein mächtiges Triebwerk, auch der Sound ist abartig.
Ich habe die Karre richtig durchs Schwäbische Ländle geprügelt das es eine Freude war, dem Verkäufer hats gefallen.
Das Motorenknistern war auch schön anzuhören, habe ich seit GTI Zeiten nicht mehr gehabt.
Wenn ich da an meine 100Ps Gurke denke, lol.


RE: fast W8 Fahrer - Dome923 - 15.03.2014 13:26

Hey gsichtle, hast du dir schon diesen angeguckt?
Fahrzeugangebot: Volkswagen Passat Variant 4.0 W8 4Motion für 6950 EUR
[url]http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=191302928[/url]

Der interessiert mich persönlich auch nur möchte ich wissen ob er es wert ist einmal von oben nach ganz unten ins dunkele Deutschland zu fahren.
LG.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 15.03.2014 15:45

genau den habe ich gefahren siehe bericht oben


RE: fast W8 Fahrer - Dome923 - 15.03.2014 16:08

Also eher nichts zum anschaffen Sad


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 15.03.2014 17:43

wenn du erst mal 2 mille für einen satz bremsen und noch neue reifen auf die knapp 7000 aufrechnest bist du schon bei 10 riesen.
Der fairnes halber muss ich aber sagen das der echt gut da steht. aber nur optischPfeif
gruss marco


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 16.03.2014 19:18

its done. Heute habe ich zugeschlagen, W8 Schalter gekauft. ATM mit 45tkm, 1Hand, schöner zustand. Über eine Stunde bin ich den probegefahren und war begeistert. Danke nochmal Hans (W8 Thunder) für Deine Baustellenbesichtigung. Wenn ich das nächste Mal in München bin melde ich mich, hoffentlich ist Deiner bis dahin fertig.
Morgen gehts dann mit dem Zug das Auto holen, hoffentlich kann ich schlafen.


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 16.03.2014 19:45

Respekt Freuen


RE: fast W8 Fahrer - Dome923 - 16.03.2014 21:55

Glückwunsch! Freuen


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 17.03.2014 11:18

...auch von mir Glückwünsche zum "Familienzuwachs" Big GrinTopFreuen

Grüße, Hans


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 17.03.2014 15:11

W8Thunder schrieb:
... "Familienzuwachs"

.... ihr seit doch Alle "krank" Big Grin


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 17.03.2014 16:55

fuchsi_W8 schrieb:

....ihr seid doch alle krank...



Ga Ga ...Antwort...Ga Ga

No kloar...Coole_034

...sonst hätten wir keinen WEACHT und wären nicht in diesem Forum...Big Grin

TopTongueTongueTongueTongueTongueTongueTop


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 17.03.2014 19:48

hihihi, wir doch nicht!

Heute habe ich mein neues Schnucki geholt (zum Glück bin ich Single). Die Heimfahrt auf der Bahn war einfach gigantisch,
1,75 Std von Pforzheim nach Lörrach (Basel), und das um die Mittagszeit auf der A5. Einfach nur Megaaaaaaaaaaa
wie die Karre schiebt. Und das Beste, kein einziges Mal Schalten, bis zur Autobahn ausfahrt natürlich. Die Farbe ist Petrolblau,
wenn die Sonne draufscheint ist er grün, tolle Effekt. Mit dem hellen Leder kommt das ziemlich gut.
Ihr merkt schon das ich total vernarrt bin in mein Schnucki (bis zur ersten Reperatur) klopf klopf klopf.
Leider fehlen ihm ein paar Extras wie Tempomat und Schiebedach, aber man kann nicht alles haben.
Die Bremsen hinten sind nicht mehr die neusten, da werde ich mich die nächsten Monate drum kümmern müssen.
Und natürlich das Longleif Öl raus, nächster Wechsel steht eh bald an. Vielleicht könnt Ihr mir mal Posten
welches Öl ihr drinn habt. Mal das Forum durchforsten ob ich was finde. (edit, jop, habe was gefunden)

So, ich glaube ich geh gleich nochmal raus und fahr noch ne Runde.

P.S Durchschitts Verbrauch heute 12,3L, mit sehr viel Spaß!!!


RE: fast W8 Fahrer - Dome923 - 17.03.2014 20:44

Welches Öl wird's denn?


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 17.03.2014 21:00

bin noch nicht sicher

edit dieses wirds wohl, 10L, 70€ in der Bucht

CASTROL EDGE FST SAE 5W-30


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 17.03.2014 22:42

gsichtle schrieb:
P.S Durchschitts Verbrauch heute 12,3L, mit sehr viel Spaß!!!

Hasd wohl nen Spar-W8 bekommen Big Grin


RE: fast W8 Fahrer - pepew8 - 18.03.2014 07:00

Lol dann ist meiner nicht mehr der einzige SparW8 hier ;-)
PS: Tempomat nachrüsten ist nicht sooo teuer...


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 18.03.2014 11:06

...hi hi...
...meiner darf saufen, einer muss es ja tun...Tongue

Leistung braucht Nahrung...

Als "Wenigfahrer" stört mich das nicht...Cool

@ Marco: Ich wünsch dir noch viel Spaß mit dem "Spaßmobil"...Top


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 18.03.2014 22:35

Man habe ich ein SPaß (@danke Hans), meine Kumpel sind auch hin und weg von dem Auto.

Ich glaube ich lass den Quatsch mit tiefer legen und 19"er (vorerst). Mir gefällt er auch
mit den Winteralus bzw. den 2teilgen Originalfelgen. Die müsste ich allerding etwas aufbereiten
da sie doch etwas korrodiert sind. Alle 8 Reifen sind fast neu, wäre blödsinn neue zu kaufen.
Ach, Übrigens habe ich wohl das Sortfahrwerk drinn, wie es der Zufall so will habe ich bei der Arbeit
im Nachbardorf direkt neben unsere Baustelle was gesehen?? Einen W8!!! (meiner is aber schöner, hihihi)
Also gleich ma Zollstock gezückt und die Höhe anderen KARRE gemessen und mit meinem Schnucki verglichen.
Der ist ca 2cm tiefer. Vielleicht war der andere auch nur leichter weil Tank leer, aber vorne?!

Als ich dann vorhin nach einer kurzen (wirklich gemütlichen) Törnfahrt mein Auto abgestellt habe ist der Lüfter
für mein Gefühl sehr lange nachgelaufen, so 3-4 minuten. Uiuiui, wie wird das erst erst Sommer?

So, jetzt erst mal um Öl kümmern, Filter habe ich schon. Hat jemand einen Tip wie ich mein MFD mit einer MP3
Schnittstelle versehen kann?? Ich habe nur eine original CD und die geht mir langsam auf den Senkel.

Grüße aus dem sonnigen Lörrach


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 20.03.2014 20:43

In der Bucht habe ich mal sone Cromgrill ohne Logo bestellt, mol schauen wies aussieht.


RE: fast W8 Fahrer - Dome923 - 20.03.2014 20:50

Ich finde den R-line Grill ganz geil, aber nehme an du hast den normalen chrom Grill oder?


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 20.03.2014 22:47

jop, den billigsten für 22€. Ich glaube der passt am besten. Die Lücken am R-line gefallen mir nicht.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 21.03.2014 19:44

na ja, der Grill sieht nicht so prickelnd aus, als würde unter Motorhaube
ne Leiste fehlen. aber besser wie der OriginalePfeif

Meinen ersten Ölwechsel habe ich hinter mir, war das ne PlörreUps
was ein Stress mit dem Unterbodenabdeckungen, die Schrauben total
verrostet wie die Halter auch. Wie sagt man so schön, außen hui-innen
pfui. Morgen dann mal noch Luftfilter checken.

Wenigsten konnte ich die Arbeiten in einer Grube vom Kumpel machen
sonst säße ich jetzt noch dran. Motor und Getriebe sind furztrocken, sehr schön. Um das rostige Blechzeug muss ich mich aber unbedingt kümmern.
Am Sonntag dann mal auf die Bahn und schauen was er so bringt, laut Vorbesitzer 280, ich bin gespannt.


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 22.03.2014 02:40

gsichtle schrieb:
...laut Vorbesitzer 280, ich bin gespannt.

aufn Tacho möglich Cool


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 22.03.2014 19:13

müsste man halt mal mal mit gps vergleichen, das sollte eigentlich ganz genau sein.

Heute ist mir auf der Fahrt in die Stadt was aufgefallen (vielleicht der erste Defekt?)
wassertempanzeige pendelt zwischen 50grad und 90Grad, ganz langsam. Kann doch
nicht sein das der Lüfter den auf 50 Grad runterkühlt um dann wieder 90 usw.......
Erst auf der Bahn waren es dann konstant 90. Mal den Thermostad checken![attachment=1097]


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 23.03.2014 10:34

Na endlich mal einer mit einer schicken Außenfarbe und einer hellen Innenaustattung ... gefällt mir !!!
und nen nettes kennzeichen haste da *grins*


RE: fast W8 Fahrer - Dome923 - 23.03.2014 10:50

Ja sieht echt gut aus! Am besten noch die Lippe unten in wagenfarbe lacken Smile


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 23.03.2014 17:25

schöner Achter Top
Stephan ...und ich hätte noch eine ErsatzRecaroVolllederausstattung dafür Totalfreu


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 23.03.2014 18:38

Ja in grün [img]http://www.smilies.4-user.de/include/Eklig/smilie_iek_030.gif[/img]


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 23.03.2014 19:23

Zealotwerkz schrieb:
Na endlich mal einer mit einer schicken Außenfarbe und einer hellen Innenaustattung ... gefällt mir !!!
und nen nettes kennzeichen haste da *grins*

Wäre das Ö ein O wärs LOL 3999. Mein erstes Wunschkennzeichen war leider nicht mehr verfügbar.
Die Farbe finde ich auch klasse, mit dem hellen Leder kommst schick rüber. Schwarz hat ja jeder, aber ich hätte den natürlich auch genommen.
Bevor ich jetzt anfange zu pimpen schaue ich erst mal wie zuverlässig er ist, bringt ja nichts wenn toll aussieht aber nicht läuft. Den Geldsch...er
haben ja wohl die wenigsten von uns.
Apropos, der Thermostad scheint wirklich defekt zu sein. Grad beim Starten ist sofort der Kühllüfter angelaufen, das bei 2 Grad Aussentemp.
Morgen oder so muss ich erst mal auf die Suche nach dem gehen, keine Ahnung wo der sitzt. Jetzt muss ich mir dann wohl wirklich erst
mal ein Diagnoseteil holen. Zwei habe ich mir mal rausgesucht:
1)
[url]http://www.ebay.de/itm/360851178920?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649[/url]
2)
[url]http://www.ebay.de/itm/151015655367?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649[/url]

Ich denke einer von zweien sollte es tuen für mich. Sie können beide Lesen und Löschen. Was ich nicht weiss ob ich auch die Serviceintervalle zurücktellen kann. Weis jemand mehr???


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 23.03.2014 20:07

fuchsi_W8 schrieb:
schöner Achter Top
Stephan ...und ich hätte noch eine ErsatzRecaroVolllederausstattung dafür Totalfreu


in Beige?


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 23.03.2014 20:43

[/quote]
Jetzt muss ich mir dann wohl wirklich erst
mal ein Diagnoseteil holen. Zwei habe ich mir mal rausgesucht:
1)
[url]http://www.ebay.de/itm/360851178920?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649[/url]
2)
[url]http://www.ebay.de/itm/151015655367?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649[/url]

Ich denke einer von zweien sollte es tuen für mich. Sie können beide Lesen und Löschen. Was ich nicht weiss ob ich auch die Serviceintervalle zurücktellen kann. Weis jemand mehr???
[/quote]

...der 1. ist zwar viel teurer, aber mit dem kannst du den Service zurückstellen...

...der 2. ist in englisch und kann keinen Service zurückstellen...Rolleyes


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 24.03.2014 08:23

gsichtle schrieb:
in Beige?

Nein ...viel seltener ....wäre dann W8 in Petrol ...Ausstattung in ...Wink


RE: fast W8 Fahrer - Eidgenosse - 24.03.2014 13:43

gsichtle schrieb:
Apropos, der Thermostad scheint wirklich defekt zu sein. Grad beim Starten ist sofort der Kühllüfter angelaufen, das bei 2 Grad Aussentemp.
Morgen oder so muss ich erst mal auf die Suche nach dem gehen, keine Ahnung wo der sitzt. Jetzt muss ich mir dann wohl wirklich erst


Klingt für mich eher nach Wassertemperaturfühler...
Wenn du den Thermostat suchst dann musst du die Saugbrücke abnehmen, dabei UNBEDINGT darauf achten dass die Zentrierstifte nicht in den Motor fallen!!!
MFG


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 24.03.2014 18:05

Servus ind Schwiz
Eidgenosse sagt: "Klingt für mich eher nach Wassertemperaturfühler..."

Sevus Eidgenossen, meintes du den Temperaturgeber Motorausgang oder Kühlerausgang? Scon Erfahrung mit dem Teil gesammelt?

Ich habe da im Netz was gefunden: Selbststudienprogramm Nr 249. Wahrscheinlich kennen das schon die meisten von euch aber ich kopiers trotzdem mal hier rein. Tolle Seite
für Neulinge wie mich, aber auch etwas beängstigent wenn man sieht wie komplex unser Motörchen ist.

[url]http://www.passatw8.de/ssp249_d_DasMotormanagementdesW8MotorsimPassat.pdf[/url]

heute Abend bestell ich mir erst mal das VS101 VAG Diagnosegerät welches hoffentlich etwas Licht ins Dunkle bringtPfeif


RE: fast W8 Fahrer - Eidgenosse - 24.03.2014 23:17

Die Dinger gehen auf jeden Fall gerne mal kaputt.
Lies mal Fehler aus. Wahrscheinlich wird einer der beiden hinterlegt sein im Fehlerspeicher. Unplausibles Signal oder so was.
Und ansonsten ists sicher auch kein Fehler beide mal neu zu machen...


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 25.03.2014 17:28

Diagnosegerät gestern Bestellt, ich bin gespannt was mich so erwartet bzw. was da so noch alles im Fehlerprotokoll steht.
Eine Anleitung zum Tausch der beiden Fühler gibts auch im Netz, leider auf english.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 27.03.2014 20:36

wenns nur immer so einfach wäre..............
Also Diagnoseteil ist heute gekommen, angestöpselt, 3 Fehler im Speicher.

1)16500.P0116 Geber Kühlmittel G62 unplausibles Signal
2) 17699.P1291 Geber Kühlm.temp Kühlerausgang G83 Signal zu klein
3) 17978.P1570 Motorsteuergerät gesperrt. Hääää?

Ich hatte das das Proplem das beide 'Lüfter immer volle pulle laufen, auch morgens wenn nur Zündung eingeschaltet ist und Motor eiskalt ist. Fehler gelöscht, 40Km Probefahrt und alles funktioniert wie es soll. Am Mittag habe ich mir schon ein Temperatursensor bei VW besort, passt ja vorne und hinten, also werde ich mir morgen den Einfacheren aussuchen und den Kühlerausgang G83 wechseln. Wenn der Fehler wieder auftaucht muss ich halt den hinteren G62 auch noch wechseln.

Aber was ist mit dem 3ten Fehler, nach Suche habe ich erschreckende Sachen gelesen, anscheinend hat das was mit der Wegfahrsperre zu tun und viele konnten ihr Auto nicht mehr starten. Andere meinten es könnten am Steuer gerät manipuliert worden sein. Die Hisorie meines Schnuckis ist ja bis auf den letzten Km belegt und erste Hand, das kann bei mir also eigentlich nicht zutreffen. Leider konnte ich aber den Ölserviceintervall nicht zurück setzen, vermutlich wegen dieser Sperre??! Wer von euch hat einen Tip und kann helfen diese Sperrung aufzuheben. Einen Code eingeben und wenn ja welchen und wo! Danke im voraus!!

Grüße Marco (der Unwissende)

Inner Bucht gibts ja massenhaft solcher Sensoren für 10€, Orischinal 40 mit Dichtung, vielleicht bestell ich mir so ein Teil. Einer meiner Alten sollte ja noch i.O. sein so das ich Ersatz hätte im Notfall.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 01.04.2014 19:18

so, der G83 war defekt, läuft wieder wie geschmiert. Zum Glück nicht der G62!!!klopfklopfklopf. Motorsteuergerät-fehler ist auch weg. Eigentlich nicht schlecht das nach fast 20tkm nur diese 3 Fehler gespeichert waren.
Nächstes Projekt dann Bremsen hinten.


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 04.04.2014 22:20

Servus...

wenn einer der Fühler defekt ist, geht das MSG in den Notlauf und es laufen beide Lüfter ab dem einschalten der Zündung...

Dein Lesegerät hat dir nur gesagt das das MSG im Notlaufmodus ist...


Gruß, Hans


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 08.04.2014 19:07

aha, wieder was gelernt. MSG gesperrt heißt also Notlauf?!


RE: fast W8 Fahrer - Eidgenosse - 08.04.2014 20:07

gsichtle schrieb:
aha, wieder was gelernt. MSG gesperrt heißt also Notlauf?!


Kann ich so nicht bestätigen. MSG gesperrt wird gesetzt wenn die Wegfahrsperre aktiv ist. Sprich wenn erkannt wird dass ein falscher oder eben defekter Schlüssel im Zündschloss ist. Fehler bleibt nachher als sporadischer Fehler weiter im Fehlerspeicher.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 10.04.2014 16:37

ok, Fehler ist nicht mehr vorgekommen. aber was anderes:
Beim Schalten habe ich des öfteren ein Rucken, erst dachte ich ein Spiel irgendwo im Antriebsstrang zu haben.
Bei der Suche bin ich dann auf ein Mitglied gestoßen der auch dies Schaltrucken hat. Ihm wurde empfohlen
mit VAGdiag die GRUNDEINSTELLUNG durchzuführen, Problem bei ihm gelöst. Es hatte wohl was mit Gasannahme oder
Leerlaufregelung zu tun.
Wenn man sehr zärtlich fährt fällt es eigentlich gar nicht auf, sprich vor nächstem Schaltvorgang mit Gas ganz leicht runter
und dann schalten.
Jetzt zur Fragen, kann man beim durchführen der Grundeinstellung was falsch machen oder sollte man dies nur als letzte Option
in Betracht ziehen (Wie beim PC, never change a running system)?

Ansonsten immer noch, I love my W8 !!


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 27.04.2014 12:12

Ich versuche ja immer noch dem Schaltrucken auf den Grund zu kommen. Den Kollegen mit Schaltruckentread habe ich per PN angeschrieben. Bei ihm wurde das Rucken nicht wie geschrieben durch das Grundeinstellung in MSG beseitigt sondern die Hydrolager
waren defekt.
Gestern also mal in mit nem Kollegen gesprochen der eine KFZ Werkstatt betreibt, der meinte wenn Antriebsstrang, Differenziale usw. spielfrei sind könnte es durchaus um das ZMS sein. Meine Kupplung hat ja mitlerweile 160tkm runter so das ich ZMS Verschleiss für durchaus plausibel halte. Dieses Rucken ist aber nicht so schlimm das ich einen vorzeitigen Kupplung+ZMS Wechsel in betracht ziehe.

Dann habe ich beim Durchforsten meiner Werkstattunterlagen des Vorbesitzers, und das ist wirklich eine MENGE, das dunkle Geheimnis
meines Schnuckis gelüftet. Auch meiner wurde von VW als Testwagen 1jahr lang genutzt. Wahrscheinlich hatte deswegen die 1te Maschine
einen Motorschaden, in kaltem Zustand über einen Parcour geprügelt usw.

Mein nächstes Projekt wird nun sein die Scheiben folieren zu lassen, nicht rabenschwarz sondern medium.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 30.04.2014 16:38

..heute sind meine Pakete für den Bremssenwechsel hinten gekommen, kaum zu glauben das diese fetten Bremsscheiben für die Hinterachse sind. Scheiben + Beläge + Federklammern nach Adam Riese 165€, alles von ATE. Wenn morgen am Feiertag das Wetter so bescheiden wie heute ist liege ich unter meinen Dicken.
Scheiben folieren bei ATU 329€ bis zur B Säule (3M Folie) ist nicht grade ein Schnäppchen, die sind aber grad 5 Gehminuten von meiner Arbeit weg, am Mittwoch werde ich es wohl machen lassen.
Die nächste Sache dann die Tieferlegung, es werden wohl H+R Federn werden. Hier aber mein Dilemma, Ende MAi fahre ich zum Biken nach Italien, geladen werde ich haben 3 PErsonen + Gepäck + 3 schwere Mountenbikes. Tieferlegungsfedern setzen sich ja nach ner Weile, jetzt habe ich die Befürchtung das sich die hinteren Federn bei der langen Fahrt und mit diesem Gewicht mehr setzen als mir lieb ist und ich in Zukunft immer Bergauf fahre. Ja ich weiß, für Entusiasten wie wir W8ler es sind sollte ich eigentlich ein richtiges Fahrwerk kaufen, was aber im Moment nicht geht da ich noch andere Investtitionen am laufen habe.
Also muss eine Entscheidung her, Federn jetzt einbauen, Federn erst nach Urlaub einbauen, oder keine Federn sondern noch bis zum Herbst warten und höhenverstellbares Fahrwerk kaufen, hhmmmm?!?!


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 30.04.2014 16:56

hä, ich dachte Eibach 20mm Federn gibts nicht mehr für unsere Dicken. Grad habe ich einen Händler aufgetan der laut Liste noch 3 Sätze auf Lager hat. Wenn dem so ist schnapp ich mir lieber die!!


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 30.04.2014 17:19

Ich habe gerade die originalen tieferlegungsfedern von VW bei unserer Dicken ausgebaut
Wenn interesse besteht ... konntest sie günstig haben


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 30.04.2014 18:57

So, der Fehlerteufel hat sichbei mir eingeschlichen. Habe grad ne Runde gedreht als das Bremsenwarn und ABS Lämpchen hoch ging. Vor ein paar Tagen war das schon mal, ging aber sofort wieder weg. Ich denke Bremsflüssigkeit ist etwas low.
Heute bar nach ein paar sekunden gesellte sich Airbaglampe noch dazu und wieder sekunden später pipsen und rotes Ausrufezeichen (Bremsverschleiß?), auch dunkelte sich die untere Hälfte der Mulifunktionsanzeige ab und der Scheibenwischer hatte kaum noch kraft. Alles deutet auf zuwenig Saft hin. Fehlerauslesen ergab "16946 4232 P0562 Spannungsversorgung Spannung zu klein".
nach 20 Sek war der ganze Spuk vorbei. Motor lief die ganze Zeit aber einwandfrei.
Wenns die Lichtmaschine wäre müsste dies doch doch dauerhaft sein. Auf jeden Fall mache ich morgen meine Bremsen hinten, Feiertag hin oder her!!


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 07.05.2014 16:57

man haben die hinteren Bremsen ausgesehen, Beläge nahezu bis aufs Metal runtergeschliffen. Vor 6 Wochen waren da noch 4mm drauf.
Zu machen ist wohl noch die Hardyscheibe, das Spiel im Antriebsstrang scheint größer geworden zu sein, beim rückwärts Ausparken hatte ich deutliche Klickgeräusche, habe dann durch mehrmaliges Rückwärtsfahren versucht zu lokalisieren woher das genau kommt, ist aber dann nicht mehr aufgetreten. Wärend der Fahrt läßt es sich nur durch sehr abruptes Gasgeben oder halt beim Schalten provozieren. Nächste Woche gehts dann auf die Bühne um den kompletten Antrieb zu testen. Findet sich was wirds bei meinem Münchentrip gemacht, oder Hans?
Was mir noch einen Kopf macht ist ein Problem mit der Spannungsversorgung "00532 0214", hoffentlich ist der Kabelbaum in Ordnung.
Einen Termin zum Scheiben verdunkeln habe ich gestern noch gemacht, hoffentlich kommts gut!! (329€)

Ich suche eine kleines T vom 4Motion Schriftzug, meines habe ich verschlampt. Bitte Melden!!


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 07.05.2014 17:13

Hey Marco,

musst ja fast nen Wunschzettel zusammenstellen....Big Grin

Gruß, Hans


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 07.05.2014 17:30

Stimmt!! Die Wehwehs häufen sich!! Sind aber nur Kleinigkeiten wenn ich da an Dich oder Andere W8ler denke.

Trotzdem muss die Kiste fit sein, Ende nächster Woche fängt mein Urlaub an und ich werde mindestens 2500Km fahren.Freuen
Wäre schlecht wenn ich in Italien ne Panne hätte, klopf klopf klopf.

Uuuund dann ist da ja noch der Tüv der im Juli fällig ist, grusel!Runterdrueck


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 07.05.2014 18:25

Na der TÜV ist ja wohl das kleinste übel ... drücken wir Dir die Daumen das alles hält


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 10.05.2014 18:33

so haben die Dicken samstags auszusehen!![attachment=1106]


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 10.05.2014 20:17

fein fein ... und danach wird poliert :-D


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 10.05.2014 21:56

woher weisst??!


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 11.05.2014 07:27

Weil sich das so gehört ;-)


RE: fast W8 Fahrer - FMode - 11.05.2014 09:58

gsichtle schrieb:
So, der Fehlerteufel hat sichbei mir eingeschlichen. Habe grad ne Runde gedreht als das Bremsenwarn und ABS Lämpchen hoch ging. Vor ein paar Tagen war das schon mal, ging aber sofort wieder weg. Ich denke Bremsflüssigkeit ist etwas low.
Heute bar nach ein paar sekunden gesellte sich Airbaglampe noch dazu und wieder sekunden später pipsen und rotes Ausrufezeichen (Bremsverschleiß?), auch dunkelte sich die untere Hälfte der Mulifunktionsanzeige ab und der Scheibenwischer hatte kaum noch kraft. Alles deutet auf zuwenig Saft hin. Fehlerauslesen ergab "16946 4232 P0562 Spannungsversorgung Spannung zu klein".
nach 20 Sek war der ganze Spuk vorbei. Motor lief die ganze Zeit aber einwandfrei.
Wenns die Lichtmaschine wäre müsste dies doch doch dauerhaft sein. Auf jeden Fall mache ich morgen meine Bremsen hinten, Feiertag hin oder her!!



Und der Motor lief während der 20 Sekunden im Leerlauf/Standgas? + Lichtmaschine >200000km
Dann würde ich sagen Kohlen verschlissen - kommt wieder.

Kohlen gibts einzeln nicht bei VW aber bei Mercedes!
(Ebay: Lichtmaschine Kohle Delphi Mercedes wassergekühlt W203 C 270 200 220 CDI Diesel)

Und da die Kohlen nur 15 Euro kosten würde ich mir welche auf Lager legen.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 11.05.2014 11:22

Und der Motor lief während der 20 Sekunden im Leerlauf/Standgas? + Lichtmaschine >200000km
Dann würde ich sagen Kohlen verschlissen - kommt wieder.

Kohlen gibts einzeln nicht bei VW aber bei Mercedes!
(Ebay: Lichtmaschine Kohle Delphi Mercedes wassergekühlt W203 C 270 200 220 CDI Diesel)

Und da die Kohlen nur 15 Euro kosten würde ich mir welche auf Lager legen.
[/quote]


Servus, das ganze war während der Fahrt auf einer Landstraße, keinerlei Motorleistungsverlust. Auch kein Ruckel öder Ähnliches.
Auch keine Fehler im MSG abgelegt. Komisch!!


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 14.05.2014 17:08

....mit der neuen Schwarzen Folie sieht der Dicke von hinten dicker aus. [attachment=1107]


und Stephan, mein aufrichtes Beileid wegen Deiner 16776


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 14.05.2014 18:12

Ha ... wad nen geiles Kennzeichen
bei mir hat es leider nur zu 3998 gereicht

is schon ne coole Farbkombi ... gefällt mir :-D ... hab ich ja auch so

dank dir ... ach das mit dem Sensor wird schon wieder ... ist ja nichts neues


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 14.05.2014 19:42

Hey Marco,

...jetzt brauchst nen neuen Spruch...denn jetzt isser auch Foliert...TopTongueBig Grin


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 14.05.2014 19:47

peng, mich hats auch wieder erwischt. NAch der Arbeit wollte ich noch schnell den Dicken saugen, aufm Weg zum Saugplatz Disco, ABS ASR Airbag, Fensterheber kaum noch Saft. Ok, wird schon wieder weg gehen wie letztes Mal. Auto abgestellt und gesaugt, kurz noch VAG Fehler gelöscht (Versorgungsspannung zu niedrig), will starten, klick klick Pustekuchen.
ICh schätze ich muss mich mal um meine Lichtmaschine kümmern, erst mal schlau machen wegen Ersatzkohle. Bei Bosch solls was geben.


RE: fast W8 Fahrer - pepew8 - 14.05.2014 20:38

Sollte aber dann nicht nur die Batterielampe angehen und mit der Zeit erst die Gesamtspannung runter fallen? Für mich klingt das eher nach einem Plattenschluss in der Batterie.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 14.05.2014 21:29

Batterielampe hat nicht geleuchtet, was meinst du mit Plattenschluss? Kurzschluss in der Batterie?

Ich habe hier so el. Multimeter liegen und versuch mal die Batteriespannung zu messen bzw Ausgang Lm, nur leider sind meine
Elekrokenntnisse als mager zu bezeichnen und ich muss mich erst in die Materie einlesen.
Danke für die Hilfe!!


RE: fast W8 Fahrer - pepew8 - 14.05.2014 22:45

Ja ein Plattenschluss ist so was ähnliches wie ein Kurzschluss. Einen Batterietester sollte jede halbwegs vernünftige Werkstatt haben. Ein Test geht schnell.


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 15.05.2014 05:57

Wenn die LiMa defekt ist kann man das doch Messen ... also bei laufendem Motor sollte doch an der Batterie 14,5Volt oder so anliegen

Und andersrum wenn die Batterie defekt ist dann kann auch keine Lampe kommen ... würde ich jetzt mal behaupten.
Oder Du hast nen Kabelproblem ... das irgendwo etwas durch gescheuert ist


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 15.05.2014 10:30

yo, hört sich nach ner platten Bakterie an...


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 15.05.2014 10:48

he he ... wenn es so sein sollte ... dann viel vergnügen beim wechseln :-D


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 15.05.2014 17:12

heute habe ich die Batterie mal geladen, mein Multimeter hat vorher 12,2
Volt und 28Amphere angezeigt. Nacher 13,4 Volt und immer noch 28 Amp. (könnte aber auch falsch gemessen sein, so wirklich blicke ich das Teil nämlich nichtPfeif)
Ich habe ne Varta drinn, oben ist ein Sichtfenster wo steht wenns schwarz ist wäre die Bat. in Ordnung, wenns transparent ist dann defekt. Sieht eher transparent ausSad.
Morgen Abend weis ich mehr, habe kurzfristig einen Werkstatttermin beim Kumpel bekommen. Da werde ich dann auch meinen Antriebsrang begutachten wegen des Spiels.
Samstag werde ich dann die Batterie tauschen falls defekt, bin sehr gespannt wie leicht sich diese wecheln läßtTongue


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 16.05.2014 19:28

blöd, Lima scheint defekt zu sein. Batterie wurde professionel gestestet, Battzustand 65%, Ladezustand 0%.
Lima bringt mit allen Verbrauchern gerade 11,8 Volt.
Nach der Rückfahrt von der Werkstatt brachte sie dann wieder 13,2Volt ohne Verbraucher, komisch.
Ich schaue mich jetzt nach einer Lima um, falls jemand von Euch eine zu verkaufen hat bitte schnell melden!!!!
Auch fehlen bestimmt 50 PS, Motor bringt nicht die volle Leistung.
Wenigstens ist mein Antrieb tip top, kein Spiel und Hardyscheiben sehen super aus. Das Rucken scheint wohl wirklich wie vermutet vom ZMS zu kommen, Getriebe + Kupplung haben 160tkm drauf.

Fehler habe ich auch mal auslesen lassen, alles was mit Strom zu tun hat war im Fehlerspeicher!


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 17.05.2014 15:03

Soviel zu ATU: Gestern auf der ATU Seite wurde Varta 80 Amp für 122€ incl Pfand angeboten. Heute morgen zu AtU gegangen
und Varta... Verlangt, an der Kasse dann "das macht 155€". Ich " im Netz auf eurer Seite kosten die 122€"
Aja, die Preise seien jeden Tag anders blabla, ich müsste aber noch 7;50 Pfand bezahlen. Ich wieder, nö das ist
inclu. Letztendlich habe ich dann die 122€ bezahlt. Wetten das ist eine Masche, Frechheit!!

Einbau war easy, nur für die Wischer habe ich nen Abzieher gebraucht. Nach Starten lagen an der Lima dann auch 14,2V an.
Nach halber Std Fahrt wieder nur 12,2V mit allen Verbrauchern. Wird wohl der Regler an der Lima kapott sein.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 19.05.2014 20:04

aaaaaaaaaaaargUps, wer ist nur auf die Idee gekommen diesen fetten Motor
in das kleine Auto einzubauen.
Front in Servicestellung gebracht und gehofft dann wirds schon easy gehen die Lima auszubauen. Unten raus ist nicht und oben raus ist diese verflixte Ölleitung im Weg, wäre ja ansich kein Problem aber die kl Torx der Halterung iss kappot (nicht von mir). Wahrscheinlich hat da schon einer rumgemurxt denn direkt obendrüber läuft der Kühlerschlauch so das man dort nur blind arbeiten kann. Auch ist mir aufgefallen das einige Schrauben von diversen Haltern fehlen.
Morgen Mittag kommt die neue Gebrauchte per Post (danke Sailor), mit dem Ausbau der KAputten warte ich den an den EAnschluss kommt man auch fast nicht drann. Ich muss erst sehen wie der Verschluss funktioniert.
Bei den Lima Wasserleitungen kommt mir auch schon das grauen, das ist allles so verflixt eng.
Den Halter der vorne quer laufenden Ölleitung muss ich morgen abflexen, ich sehe da keine andere Möglichkeit. Habe schon probiert ob die FLex zwischen Kühler und Block passt, mit 3mm Platz zur Ölleitung.
Ich muss mir dann halt einen Halter bauen und schauen wo ich die Leitung festmachen kann. Daumen drücken!!!


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 20.05.2014 09:09

Jetzt weißt Du auch warum VW bei arbeiten am Motor jeglicher Art den Hinweis geschrieben hat ... Motor ausbauen :-D


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 20.05.2014 14:29

Hi Marco,....

that´s real life....Wink

Hast ein Fax, oder kommst an eins ???


Gruß, Hans


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 20.05.2014 19:32

manamanan. AAAAAlso was ein Akt, mit allen Tricks die ein Schlosser so drauf hat (Kantholz, Geisenfuss, Lange Schraubenzieher Schweißmaschine uswusw) habe ich dat Ding rausgehebelt. Alleine die Klips für die kleinen Kühlschleuche der Lima sind zum verzweifeln, einfach kein Platz die Zange anzusetzen. Fast 4 Std Maloche nur der Ausbau der Lima. Den Halter habe ich dann doch noch aufbekommen, ohne Lima war da Platz genug um eine andere Schraube aufzuschweißen und über diese dann zu öffnen.
Dann der Einbau der Anderen, Omg!! Das Problem ist die Aufhängung mit den 2 Bolzen, das ist ne Passung und wenn die Lima nicht aufs 10tel genau platziert ist bekommt man sie nicht rein. Wieder 2 Std Arbeit. Den rechten Lüfter habe ich dann auch noch schnell weggebaut da der Generator wärend des Einbaus gedreht werden muss, sonscht gohts nit.
Letztendlich habe ichs dann geschafft die 2 Bolzen zu stecken, allerdings nur in die erste Bohrung, dann hatte ich keinen Nerv mehr.
Morgen ziehe ich die dann nochmal und schleife sie vorne etwas spitz an damit ich das Gewinde hinten besser treffe.
UUUnd dann sind da ja noch die 2 Kühlschleuchlein zum Stecken, das geht nur von unten aber ist wirklich sauschwierig.
Wenn alles gut geht hoffe ich in 3 Std fertig zu sein.
Hoffentlich habe ich keine Kabel oder Oilleitungen beschädigt.

(Hans, Fax habe ich im Geschäft, schickeich Dir per pN)


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 21.05.2014 08:30

Hat sich denn die ganze Arbeit gelohnt ... ist der Fehler weg ???


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 21.05.2014 15:24

Bin grad fertig geworden, Lima gemessen, aaarg immer noch nur 12V. Hans angerufen ob ich da bei der Montage was verbockt haben könnte.
Nochmal alles durchgesrochen und dann auf die Anschlüsser der (neuen) Batterie gekommen. An Pluspol gehen ja 2 Kabel, dasFette für den Starter, und das dünner das von der Lima kommt. Das ist ja mit ner 10er Mutter an die Klemme geschraubt. Also denke messe mal vor der Mutter und nach der Mutter. Vor Mutter 12, danach 14,4V. Erst mal habe mir die Flossen verbrannt weils sauheiss war. Wann ist eine Klemmverbindung heiss, wenn Stromm durchläuft? .........Richtig, wenn der Kontakt schlecht ist. Ich also an dem Limakabel gewackelt und siehe da, locker. neiennnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn
Ungefähr 10 Sekunden Arbeit und der Fehler wäre behoben gewesen. Diese ganze Saukramferei, 4 Tage Stress für die Katz. Von der Kohle mal abgesehen.
Meine alte Lima war also top in Ordnung.
Was lernen wir daraus, erst Denken dann Handeln!!!!
Jetzt darf gegrinst werden!!!!!!!!!
Auf nach München in den Urlaub


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 22.05.2014 05:24

Na wie auch immer ... hauptsache alles ist wieder schick

schönen Urlaub ... haste Dir verdient :-D


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 22.05.2014 13:35

....heut war Marco auf nen Kaffee auf der Hebebühne....Tongue

Und was soll man sagen....ausgesprochen guter Zusatand seines 8Enders...

Die Tauschmaschine ist sogar ein Rumpfmotor mit Köpfen, Steller etc...
Der Motor hört sich auch seidenweich an...

Mich beschleicht der blanke Neid...Rolleyes

Alles in allem war der Kaufpreis sogar fast ein Schnäppchen...die Suche hat sich für Ihn gelohnt....

Grüße, Hans


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 23.05.2014 12:53

danke für das durchecken. gut zu wissen das alles io ist.
und neidisch brauchst auch nicht zu sein denn abgesehen von den köpfen ist deiner doch nach der rundumerneuerung top. besonders gut kommen die aufbereiteten madras. mal schauen was ich im winter mit meinen mache, vielleicht ähnlich nur das felgen bett nicht in schwarz.[hr]Mal schnell 1000Km geschruppt. Auf der Heimfart blinkte mal 20sek die Motorlampe bei ca 140Kmh. Aufm Parkplatz habe ich schnell die Fehler ausgelesen.
16684.P0300 Verbrennungsaussetzer erkannt
16685.P0300 Zylinder 1 Verbrennungsaussetzer erkannt.

Nach dem Löschen lief er anstandslos die restlichen 350Km, immer so schnell wie es der Verkehr zuließ. Mein pers. Rekord 260Kmh (mit W8)Freuen

Könnte eine zickende Zündspuhle gewesen sein oder?

Nächste Woche kommt dann der Italientrip, das wird zäh mit 120 CH und 130 Italien.
NA mit 3 Bikes aufm Dach empfiehlt es sich woh auch nicht schneller zu fahren.


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 24.05.2014 17:50

jooop,

...würde auch auf die Zündspule tippen...

Setzt bei Vollast/Hitze aus....

Gruß, Hans


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 24.05.2014 22:38

.......dann muss ich halt am Montag zumWink , ich kaufe gleich mal 2 Zündspuhlen. Kerzen schließe ich mal aus, die haben keine 30tkm gelaufen. Klima und Luftfilter besorge ich gleich mit, hast ja gesehen wie zu die waren.

Gruß MArco


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 26.05.2014 14:03

Die Dicken soll einer verstehen, daheim angekommen an der ersten Ampel schütteln im Standgas. Fehlerauslese ergab wieder Verbrennungsaussetzer Zyl.1.
Am nächsten Tag nach Löschen der Fehelers läuft er super. Trotzdem beim Freundlichen Zündspuhle bestellt, kommt morgen.
Zünkerzen (NGK) kosten inzw. 19€/Stück.
Ich stopf das Zeug mal in den Kofferaum, wenn er in Italien zickt muss ich halt wechseln. Wird wohl kein Fehler sein eine Reservespule
mitzuführen.


RE: fast W8 Fahrer - Jack_Daniels83 - 26.05.2014 14:20

Zündkerzen gibt es günstig in UK. ca. 4 Pfund pro Stück. Den letzten Satz hab ich für knapp 42€ inkl. Versand bestellt (original NGK 7892, wie sie auch von VW verbaut werden).

z.B. kann sich jeder mit einem amazon.de Account und ner Kreditkarte auch bei amazon.co.uk anmelden und einkaufen.

Die Reservespule ist mit Sicherheit keine Fehler.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 26.05.2014 18:39

Danke für den Tip, der Unterschied ist schon gewaltig.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 27.05.2014 19:10

Zündspulen kosten im Moment beim Big Grin 54,88€ (made in Italy)

Die Aktuellen haben die Bezeichnung: 07C 905 715 A


atu sind Bemer und kosten 42€


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 28.05.2014 17:25

600 km vollgepackt bis unters dach. nach italien geschnurrt. alles mit alter spule. auf der autobahn fühlen sich die dicken wohl.
ersatzspule liegt im kofferraum.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 03.06.2014 21:24

Juhu, heile daheim angekommen. Keinerlei Probleme mit dem Dicken, trotz 95oktan
Sprit. Im Umkreis von 100km habe ich keine Tanke mit super+ gefunden, nichtmal
auf der Autobahn, alles ausverkauft.
Kann sich warscheinlich keiner leisten bei den Spritpreisen dort.
Die Verbrennungsaussetzer scheinen nur bei längerer Vollast aufzutreten.
Meine Kats scheinen (noch) i.O. zu sein, keine Lampe trotz sehr langer konstanter Fahrt
bei 2000 U/min.
Das wird sich ja zeigen bei der nächsten HU in 2 Monaten. Hoffentlich gehen meine Bremsscheiben vorne durch, links ist da eine ziemlich heftige Riefe.


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 04.06.2014 04:55

Na Glückwunsch ... hoffe ihr habt einen schönen Urlaub gehabt

Bei mir bleibt die gelbe Lampe aus solange ich längere Zeit 2000touren und höher fahre ... also ganz normal
AU wirste auch so bestehen ...

Bremsen ...oh oh ... gerade vorne wird das Teuer :-D


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 04.06.2014 14:40

Danke Stephan, der Urlaub war einmalig FreuenCoole_034

Leider hat mich die Limageschichte zu lange vom Training abgehalten so daß ich einigermaßen zu kämpfen hatte, am Gardasee gibts schon richtig brutale Rampen
die einem alles abverlangen.
Hauptsache die Knochen sind alle heile und der Dicke steht vor der Haustüre, auch heile.

Was die Bremsen vorne angeht so gibts ja bald UrlaubsgeldCoole_034


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 04.06.2014 16:15

Hatte mir für vorne die gelochte Variante von Ultimot GmbH [url]http://ultimot.de/[/url] geholt ... fand ich ne gute Alternative zu den teuren von VW


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 04.06.2014 16:26

wenns denn sein muss werde ich mir die Zimmermänner holen.

Ich dachte es gibt keine gelochten Scheiben mit Tüv??!


RE: fast W8 Fahrer - usas12 - 06.06.2014 08:50

ich fahre Zimmermann Scheiben mit EBC Bremsbeläge , vorn und hinten und bin damit recht zufrieden


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 10.06.2014 21:41

Zimmmermänner + ATE Beläge im Moment 609€Sad

Jetzt muss ich mich erst mal um den Einbau einer neuen Frontscheibe kümmern, Steinschlag auf Autostrada in Italien.
Bin noch am Hirnen ob ich zum Smile soll oder zum Glasspezi. Ich tendiere aber zum
Freundlichen denn in Falle das was schief laufen sollte erhoffe ich mir da weniger Stress.
Vielleicht bekomme ich ja noch ne Innenraumpflege gratisPfeif

Dann werde ich mich demnächst um die Radlager kümmern müssen, zw. 80 und 120
brummt es leicht in der Linkskurve. Es ist aber noch so schwach das sich nicht einwandfrei lokalisieren lässt ob vorne oder hinten. Spiel hatten alle nicht, zumindest
vor 2000 km als er beim W8 Thunder auf der Bühne war. Top

Ach ja, orig. NGK Zündkerzen in UK bestellt für 44€ incl. Versand, grad mal 115 Flocken gespart.

Gutes Schwitzen nochCoole_034


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 11.06.2014 09:28

609eus ist doch nen guteer kurz ... frag mal beim freundlichen :-D

Unsere Frontscheibe haben wir bei Carglass machen lassen ... alles ohne Probleme !!!


RE: fast W8 Fahrer - FMode - 11.06.2014 11:53

[url]http://www.abs-bv.nl/de/produkte/abs-bremsenteile[/url]

Artikel 17495 und 17496!


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 11.06.2014 21:46

FMode schrieb:
http://www.abs-bv.nl/de/produkte/abs-bremsenteile

Artikel 17495 und 17496!


irgendwie sieht man da keine Preise, voelleicht nur über account erstellen?!

ich hoffe ja ich brauche keine Neuen vorne, bis auf die eine Riefe sind die top!Pfeif


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 13.06.2014 19:39

Die neuen Kerzen waren nach 4 Tagen da, die Post in Greatbriten ist ja bekannt für ihre ZuverlässigkeitFreuen
Morgen dann ma Brücke runtermachen und schauen ob die Verbrennungssetzer von ausgenudelten Kerzen kommen oder die ZSpulen optische Mängel aufweisen, keine Ahnung wie man die durchmisst Sad
Fehler ist ja jetzt seit 1500km nicht mehr aufgetreten.

Euch Allen eine schöne FußballzeitFreuenFreuenCoole_034


P.S. bin mal gespannt was die (ca.)10 Sachen zuviel in der Schweiz kosten, im Tunnel hats geblitzt. Von der Münchenretour erwarte ich auch noch ein Billet, auch ca. 10 zuviel.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 14.06.2014 16:20

Beim Wechsel der Kerzen den Fehler "Verbrennungsaussetzter " entlarvt. Kerze Zyl1
war total oxidiert, die Massekappe der Zündspuhle sah genauso aus, klar das so Zündaussetzer passieren.
Da muss wohl nach einer Motorwäsche Wasser drinngestanden haben. Ein Grund mehr keine Motorwäsche zu machen!![attachment=1114]


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 14.06.2014 17:03

Na Gott sei dank....nichts schlimmes...

mach den Kontakt an Zündspule gut sauber....soll metallisch blank sein...

Ansonsten klatsch gleich deine Ersatzspule rein...und heb die alte als Ersatzspule auf....

Gruß, Hans


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 14.06.2014 18:37

Pustekuchen!! War grad volltanken um den letzten Rest 95er Plörre aufzuwerten, danach auf die Bahn zum Testen. Bei 230 blink blink, auf Parke die Fehler ausgelesen und siehe da : "Verbrennungsaussetzter Zyl1".
Verdammt, die neue Spule hatte ich natürlich gleich verbaut zur Sicherheit, die Alte wandert nach Reinigung ins Lager.

Jetzt brauche ich mal Eure Hilfe, scheinbar hauts mir bei hohem Speed und oder Hitze diesen Fehler rein. Jetzt eben auch wieder trotz neuer Kerzen (Alle)+Spule Zyl1. Der Selbe also wie 3 Wochen zuvor.
Was könnte der Fehler sein, irgendwas mit den Einsprtzdüsen?? (neuer Rumpfmotor, ca. 50tkm gelaufen)
Die anderen Spulen gehören übrigens zur neusten Generation, die selbe NR wie die frisch gekaufte.

Danke im Voraus für Eure Hilfe!!!


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 16.06.2014 13:26

...kontrollier mal die Kabel zur Spule...

Und mach mal was unkonventionelles...Zieh mal das kabel der Spule am 1. Zyl ab und lies mal den Speicher nach aufleuchten der Grinselampe....

Wenn Zündausetzer kommt, ist es nicht der Funke der den Verbrennungsaussetzer verursacht...

Und schreib mal die "P- Nummer"...vielleicht giebt es noch eine andere Interpretation...


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 16.06.2014 16:31

Salü Hans,

hier der Fehler: 16684.P0300 Verbrennungsaussetzer erkannt
16685.P0300 Zylinder 1 Verbrennungsaussetzer erkannt.

Kabel sieht gut gut aus.
Du meinst also auf 7 Töpfen starten und dann Fehler auslesen?!
Muss ich am We mal testen, hoffentlich bekomme ich den Stecker gezogen ohne Seitenteile abzumontieren.

Fehler kam jetzt 2 mal, immer nach vollstoff auf der Bahn. So wirklich heiss wars beim letzten mal nicht. Fehler habe ich auch nur durchs blinken erkannt, also nicht durch plötzliches Rucken öder Ähnliches. Ein paar sekunden später halt da weniger Leistung.
Nach Löschen schnurrt er dann wiederPfeif


RE: fast W8 Fahrer - w8_forever - 16.06.2014 17:10

gsichtle schrieb:
Salü Hans,

hier der Fehler: 16684.P0300 Verbrennungsaussetzer erkannt
16685.P0300 Zylinder 1 Verbrennungsaussetzer erkannt.

Kabel sieht gut gut aus.
Du meinst also auf 7 Töpfen starten und dann Fehler auslesen?!
Muss ich am We mal testen, hoffentlich bekomme ich den Stecker gezogen ohne Seitenteile abzumontieren.

Fehler kam jetzt 2 mal, immer nach vollstoff auf der Bahn. So wirklich heiss wars beim letzten mal nicht. Fehler habe ich auch nur durchs blinken erkannt, also nicht durch plötzliches Rucken öder Ähnliches. Ein paar sekunden später halt da weniger Leistung.
Nach Löschen schnurrt er dann wiederPfeif



Bei mir war es genau so, auf der Ab mit Stoff, und dann blinkende Lampe, weniger Power. Am Ende waren es allerdings die Zündspulen. Nach dem Wechsel der Zündspulen durch die Aktion des Freundlichen gab es aber keine Probleme mehr !


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 16.06.2014 19:58

Zyl1 ist ja eine nagelneue ZS drinn, Kerzen auch nageneu. Die anderen Spulen sind die auch neueste Generation.

Edit: habe grad mal in den Unterlagen geschaut, Anfang der Jahres war der Dicke bei Freundlichen wegen unruhigen Motorlaufs.
Der hat Zs, Kraftstoffsystem und Düsen geprüft, zudem auch die Drücke gemessen.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 19.06.2014 19:37

und wieder, 60km Bahn, die letzten 5km ohne Begrenzung also druff aufs Gas.
Zieht schön und wirklich schnell auf 250 hoch, kurz Gas gelupft und wieder voll
drauf, blinkRunterdrueck 16684.P0300 Verbrennungsaussetzer erkannt
16685.P0301 Zylinder 1 Verbrennungsaussetzer erkannt.
Die Tage habe ich ihn extra ein paar mal bis kurz vor rot hochgejubelt, da kam keine Lampe, immer nur auf der Bahn beim Versuch Topspeed zu erreichen, und da scheinbar auch nur nach Gas lupfen.

Wirklich dramatisch ists ja nicht, wie oft fährt man volle Pulle, nervig ist aber trotzdem.


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 20.06.2014 09:30

Hattest Du jetzt schon die Zündspule getauscht auf diesem Zylinder ???


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 20.06.2014 10:51

jop, kerzen auch. schau ma die bilder 3-4 posts vorher.


RE: fast W8 Fahrer - pepew8 - 20.06.2014 23:10

Und wenn er gar keine Aussetzer hat und nur der Klopfsensor schwerhörig ist? ;-)


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 21.06.2014 20:11

pepew8 schrieb:
Und wenn er gar keine Aussetzer hat und nur der Klopfsensor schwerhörig ist? ;-)


dann würde der Fehler doch nicht immer von Zyl1 kommen, oder?
(1Klopfer je Bank)
Heute wieder ein paar mal bis rot gedreht, keine Fehler.
Keine Ahnung was da los ist, i blicks nid!!


RE: fast W8 Fahrer - pepew8 - 22.06.2014 21:54

Wenn der Fehler kommt, merkst Du die Zündaussetzer oder siehst Du es nur an der Lampe?


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 22.06.2014 22:06

das merke ich nur am Blinken der Lampe, und nach abspeichern des Fehlers halt weil keine Leistung mehr. Ich glaube auch das Fehler nicht während Vollgas sondern nach lüpfen kommt.
Nach Löschen wieder alles normal.


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 23.06.2014 12:51

...eroier doch mal jetzt ob´s ein Verbrennungs- oder Zündaussetzer ist...
(mit Spule abstecken, Lampe leuchten lassen und auslesen...)


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 23.06.2014 18:07

W8Thunder schrieb:
...eroier doch mal jetzt ob´s ein Verbrennungs- oder Zündaussetzer ist...
(mit Spule abstecken, Lampe leuchten lassen und auslesen...)


hab scho geteschtet: 17763.P1355. Zündansteuerung unterbrechung Zyl1

Lampe kam sofort, wenn er nur auf 7 Töpfen merkt man das sofort, schütteln ohne Ende. Es kann also kein Zyl während der Fahrt ausgefallen sein, das hätte ich gemerkt.


Vielleicht hilft es ja den Fehler einzugrenzen wenn ich mal die kleinen Macken aufzähle.
1) in kaltem Zustand leichtes ruckeln, sehr spontane Gasannahme
2)wenn warm leichtes Ruckeln zwischen Schiebebetrieb und sehr wenig Gas,
3) loch beim ganz langsamen Gas geben (a bisserl wie Turbo)
4) nach kurzem Vollgas und vom Gas gehen leichte nachrucken (während Fahrt)
5) ab und zu leicht unrunder Leerlauf
6) Fehler nur nach Vollgasfahrt (ab 240kmh)auf AB auf, nicht beim in Drehen bis roten Bereich, und nur auf Zyl1.
Beim Kerzen bzw. Spulenwechsel fiel auf (Zufall?) das Zyl1 alles extrem korrodiert war (Motorwäsche?). Die kabel sind aber i.O.

Komplettes Einspritzsystem (Drücke, Düsen) vor nem halben Jahr geprüft (Vorbesitzer, 500€) wegen unrundem Motorlauf.
Gemacht von mir neue Kerzen sowie 1xSpule, Luftfilter Ölwechsel. (Lima)
Wie gesagt, alle Mäckchen wirklich im sehr leicht Bereich, vielleicht aber trotzdem ein Hinweis auf den Fehler??!
I hope so!!


Gruß,

Rudi RatlosCoole_034

Edit, neue Frontscheibe bei VW einbauen lassen, 920Flocken. Is ja fast ein Schnäppchen, lol. Und wie gehofft, Innenraumreinigung+Außenwäsche für lau!!


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 24.06.2014 10:50

...möglicherweise ein Fehler an der Endstufe (Thyristor oder Triac) im Steuergerät, hervorgerufen durch erhöhte Spannungsbildung wegen der Oxydation zwischen Spule und Kerze...???

Komisch ist halt "Zylinder 1"...Ein Verbr. Aussetzer an Z 1 kann nur erkannt werden durch die Zündspule und das Einspritzventil und dem Klopfsensor für Z1 und Z2....

Vielleicht hat sogar der Sensor ne Macke, denn er kann Z1 überwachen, indem er während der der Zündung an Z1 den Verbrennungsdruck überwacht...Der G66 ist aber leider hinter dem Limahalter....Sad

Und du weist was das arbeitstechnisch heisst....

Gruß, Hans


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 24.06.2014 17:05

OMG, ne!!! Wenns wirklich der G66 wäre dann muss ich erst mal mit Fehler leben. Den Stress tu ich mir nicht an. Darf halt nicht über 250 fahrn. Hinter Zyl1 ssitzt doch der der G61 oder? Wie auch immer. Komisch halt das beim Hochdrehen während des Schaltens kein Fehler kommt trotz das die Drehzahl dort höher ist. Ich habe ihn jetzt ein paar mal bis rot gedreht, nothing!

Danke für Deine Hilfe

Gruß Marco


RE: fast W8 Fahrer - w8_forever - 24.06.2014 21:44

gsichtle schrieb:

W8Thunder schrieb:
...eroier doch mal jetzt ob´s ein Verbrennungs- oder Zündaussetzer ist...
(mit Spule abstecken, Lampe leuchten lassen und auslesen...)


hab scho geteschtet: 17763.P1355. Zündansteuerung unterbrechung Zyl1

Lampe kam sofort, wenn er nur auf 7 Töpfen merkt man das sofort, schütteln ohne Ende. Es kann also kein Zyl während der Fahrt ausgefallen sein, das hätte ich gemerkt.


Vielleicht hilft es ja den Fehler einzugrenzen wenn ich mal die kleinen Macken aufzähle.
1) in kaltem Zustand leichtes ruckeln, sehr spontane Gasannahme
2)wenn warm leichtes Ruckeln zwischen Schiebebetrieb und sehr wenig Gas,
3) loch beim ganz langsamen Gas geben (a bisserl wie Turbo)
4) nach kurzem Vollgas und vom Gas gehen leichte nachrucken (während Fahrt)
5) ab und zu leicht unrunder Leerlauf
6) Fehler nur nach Vollgasfahrt (ab 240kmh)auf AB auf, nicht beim in Drehen bis roten Bereich, und nur auf Zyl1.
Beim Kerzen bzw. Spulenwechsel fiel auf (Zufall?) das Zyl1 alles extrem korrodiert war (Motorwäsche?). Die kabel sind aber i.O.

Komplettes Einspritzsystem (Drücke, Düsen) vor nem halben Jahr geprüft (Vorbesitzer, 500€) wegen unrundem Motorlauf.
Gemacht von mir neue Kerzen sowie 1xSpule, Luftfilter Ölwechsel. (Lima)
Wie gesagt, alle Mäckchen wirklich im sehr leicht Bereich, vielleicht aber trotzdem ein Hinweis auf den Fehler??!
I hope so!!


Gruß,

Rudi RatlosCoole_034

Edit, neue Frontscheibe bei VW einbauen lassen, 920Flocken. Is ja fast ein Schnäppchen, lol. Und wie gehofft, Innenraumreinigung+Außenwäsche für lau!!



Hallo Marco,

ich mische jetzt auch mal mit. 1. Die von Dir beschriebenen Punkte 1). - 5). habe ich auch teilweise. Warum, keine Ahnung. Wenn jemand hier ne Lösung hat, das wäre der Hammer !!!

Wie schon gesagt habe ich keine Probleme mehr wg. Zündaussetzer nach dem Zündspulenwechsel.

Wenn ich richtig liege, dann haben die Klopfsensoren die Aufgabe "Motorklopfen" festzustellen damit das MSG die Zündung von Früh nach Spät zurücknimmt, wenn man z.B. minderwerigen Sprit hat. Das hat nach meiner Meinung wenig damit zu tun wg. Zündaussetzer. Ich habe hier die MSG Felder , wo die Werte der Klopfsensoren drinstehen :

026,0,Ignition (Knock Control Cylinder 1-4)
026,1,Voltage,Cylinder 1,Specification: 0.0...4.0 V
026,2,Voltage,Cylinder 2,Specification: 0.0...4.0 V
026,3,Voltage,Cylinder 3,Specification: 0.0...4.0 V
026,4,Voltage,Cylinder 4,Specification: 0.0...4.0 V

027,0,Ignition (Knock Control Cylinder 5-8)
027,1,Voltage,Cylinder 5,Specification: 0.0...4.0 V
027,2,Voltage,Cylinder 6,Specification: 0.0...4.0 V
027,3,Voltage,Cylinder 7,Specification: 0.0...4.0 V
027,4,Voltage,Cylinder 8,Specification: 0.0...4.0 V

Da kann man natürlich mit dem geeigneten Meßwerkzeug mal nachschauen. Ich würde auch gerne mal rausbekommen warum der W8 dieses Laufverhalten hat.

Wenn man nicht weiß, wo es dran liegt, ist natürlich das Ausschlußverfahren angesagt, also Komponenten abhaken, die nachweislich IO sind.

Ich glaube auch nicht das es am MSG liegt, da die Spulen nicht mit einer hohen Spannung angesteuert werden, die wird erst in der Spule generiert ! Dies kann man aber mit einem 2-Kanal Scope feststellen wo man die Leitung von Zylinder 1 und einem anderen Vergleicht ( nur so als Idee).

Wenn man die Leitungen durchmißt, dann sollte man auf jeden Fall auch die Masseleitungen kontrollieren, nur so als Tip, da kann es auch gammeln.


Ich habe bei mir mal ein anderes, gebrauchtes MSG einbauen lassen vom Freundlichen und das Laufverhalten hat sich nicht geändert.

Ich würde mich freuen wenn es noch mehr Input hier gibt, das man doch noch den Fehler bei Dir findet.

Viele Grüße

DPX


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 25.06.2014 16:28

servus W8_f
danke für Deinen Beitrag. Die Funktion der Klöpfer habe ich mir im ssp249 zu gemüte geführt, nur um diese durchmessen zu können fehlt es mir an Kenntnissen. Wenn direkt am Sensor gemessen wird so ist mir das defenitiv zuviel Aufwand denn um da dran zu kommen muss ich erst mal 10std schrauben. So einen Multimeter habe ich zwar, aber um am MSG direkt zu messen dafür kenne ich mich einfach zu wenig aus.
Ein Diagnosegerät habe ich zwar (Autodia VS 101 vag), aber so richtig arbeiten kann ich nicht wirklich damit.

Was an der Sache wirklich komisch ist, das scheint geschwindigkeitsabhängig zu sein, Drehzahlen unter 240 steckt er ja problemlos weg.

Wenn wirklich mal ein anderes Problem auftritt bei dem ich Teile des Motors zerlegen muss werde ich profilaktisch die Sensoren wechseln an die man sonst nicht dran kommt (sofern bezahlbar Big Grin)

Danke für Deinen Beitrag,

Gruß MArco

P.S. Du hast ja auch einen neuen Rumpfmotor bekommen, kannst Du mir sagen ob die alten NW Steller verwendet wurden oder ob diese auch neu waren.


RE: fast W8 Fahrer - w8_forever - 25.06.2014 18:51

Hallo Marco,

das sind die Meßwertblöcke, die man auslesen muss. Dies geht sicherlich nicht mit Deinem Dingsdatool, da brauch man das VCDS, nicht billig aber fast Pflicht für W8 Fahrer. Analog wir da nichts gemessen. Wenn man mal was analog messen muss dann hilft nur die Pins / Kabel identifizieren am MSG und dann da abzweigen...

Ich habe einen sog. Rumpfmotor bekommen und da waren die Köpfe komplett drauf, alles herunderum wurde umgebaut....

Was ich sagen kann, der Motor ist OK bis auf "zickig" hier und da, der alte lief aber deutlich besser, viel runder irgendwie....

Hoffe das hilft....

MFG

DPX


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 25.06.2014 19:11

[quote=w8_forever]
Hallo Marco,

das sind die Meßwertblöcke, die man auslesen muss. Dies geht sicherlich nicht mit Deinem Dingsdatool, da brauch man das VCDS, nicht billig aber fast Pflicht für W8 Fahrer. Analog wir da nichts gemessen. Wenn man mal was analog messen muss dann hilft nur die Pins / Kabel identifizieren am MSG und dann da abzweigen...

Ich habe einen sog. Rumpfmotor bekommen und da waren die Köpfe komplett drauf, alles herunderum wurde umgebaut....

Was ich sagen kann, der Motor ist OK bis auf "zickig" hier und da, der alte lief aber deutlich besser, viel runder irgendwie....

Hoffe das hilft....

P.S. habe auch neuen Rumpfmotor.

MFG

mein Dingsdatool kann messwertblöcke auslesen, nur weiss ich nicht wie es funktioniert bzw ich kenne die Kanalnummern nicht. Das hier kann das Gerät:

Verfügbare Funktionen

Steuergerät Informationen
Fehlerspeicher Abfrage
Messwertblöcke
Fehlerspeicher löschen
Grundeinstellungen
Anpassung
Unabhängige Kanal Werte
Ausgänge testen
Steuergerät programmieren (nicht Langcodierung)
Login
Service Intervallanzeige zurücksetzen
Fehlerpfade
Händlercode festlegen

Ist also so schlecht nicht, nur bringts nicht viel wenn man es nicht bedienen kann.
Hier mal der Link mit dem Datenblatt.
[url]http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/825000-849999/840870-an-01-de-DIAGNOSEGERAET_AUTODIA_S101.pdf[/url]

Wenn mir jemand die Kanalnummern hätte würde ich mich mal dranwagen.

Gruß Marco


RE: fast W8 Fahrer - w8_forever - 25.06.2014 19:32

... steht oben, Kanal 026 und 027 !

PS: Wenn Du mit ndem W8 durch bist, kannst Du direkt beim Freundlichen anfangen !


RE: fast W8 Fahrer - pepew8 - 25.06.2014 20:36

Ich hätte da noch so eine Idee in den Raum zu werfen. Wenn der Freundliche die Düsen überprüft hat, musste er die ja ausbauen um die Auslassmenge und die Dichtheit zu prüfen. Was ist wenn der O-Ring leicht undicht ist und Zyl. 1 etwas Luft zieht? Was sagen die Profis?


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 25.06.2014 21:11

w8_forever schrieb:
... steht oben, Kanal 026 und 027 !

PS: Wenn Du mit ndem W8 durch bist, kannst Du direkt beim Freundlichen anfangen !



warum, weil die genauso wenig Ahnung wie ich haben?Ups


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 25.06.2014 21:28

pepew8 schrieb:
Ich hätte da noch so eine Idee in den Raum zu werfen. Wenn der Freundliche die Düsen überprüft hat, musste er die ja ausbauen um die Auslassmenge und die Dichtheit zu prüfen. Was ist wenn der O-Ring leicht undicht ist und Zyl. 1 etwas Luft zieht? Was sagen die Profis?


ich denke auch das es was mit den EVentilen ist, warum sollte der Klopssensor nur Zyl1 erkennen?! Bleibt aber immer noch die Frage warum nur bei Topspeed!!


RE: fast W8 Fahrer - pepew8 - 25.06.2014 21:42

Tausch doch mal die Ventile zwishen Zyl.1 und 2. Dann kannst Du die auch ausschließen.


RE: fast W8 Fahrer - Eidgenosse - 25.06.2014 23:42

w8_forever schrieb:
Wenn ich richtig liege, dann haben die Klopfsensoren die Aufgabe "Motorklopfen" festzustellen damit das MSG die Zündung von Früh nach Spät zurücknimmt, wenn man z.B. minderwerigen Sprit hat. Das hat nach meiner Meinung wenig damit zu tun wg. Zündaussetzer. Viele Grüße

DPX


Seh ich genau auch so.
Nach meinem bescheidenen Wissen werden Verbrennungsaussetzer alleine über das Signal des Kurbelwellensensors erkannt. Anhand des KW Gebersignals erkennt das MSG nämlich die Beschleunigung an der Kurbelwelle jedes einzelnen Zylinders.


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 26.06.2014 09:17

Eidgenosse schrieb:
Seh ich genau auch so.
Nach meinem bescheidenen Wissen werden Verbrennungsaussetzer alleine über das Signal des Kurbelwellensensors erkannt. Anhand des KW Gebersignals erkennt das MSG nämlich die Beschleunigung an der Kurbelwelle jedes einzelnen Zylinders.


Ja, stimmt, das ist die grundsätzliche Funktion...ich dacht der Dicke wär da fortschrittlicher...

...dann würde das heißen, das die Sensoren tun was sie sollen...und es kann dann wirklich nur noch ein Fehler in der Kraftstoffzuteilung sein...

Ich tendiere da auch zu Pepe´s Aussage...


RE: fast W8 Fahrer - pepew8 - 26.06.2014 20:02

So, also wie DPX richtig feststellte, haben die Klopfsensoren eigentlich nichts mit der Erkennung von Zündaussetzern zu tun. Es wird nur der Zündzeitpunkt verschoben, wenn es zum klopfen kommt. Entscheidend ist wirklich der Kurbelwellensensor + der Nockenwellensensor zur Erkennung des fehlendem beschleunigen der Kurbelwelle(Zündaussetzer). Weiterhin kann das ABS vorübergehend die Erkennung bei Bodenunebenheiten kurzzeitig abschalten, da sonst Fehlerkennungen möglich sind. SSP175 Seite 49. Wieder habe ich etwas dazu gelernt ;-)


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 26.06.2014 21:38

ja dann werde ich mich mal genauer mit Thema Einspritzdüsen beschäftigen. Ein bischen was habe ich ja schon in Erfahrung bringen können.
ICh weiß allerdings nicht wirklich ob ich die Düsen selber kontrollieren oder Ersetzen will bzw kann. Das ist schon eine Sache die wohl eher Profis machen sollten.

Danke Euch Allen für die Hilfe !!


RE: fast W8 Fahrer - w8_forever - 27.06.2014 18:25

gsichtle schrieb:
ja dann werde ich mich mal genauer mit Thema Einspritzdüsen beschäftigen. Ein bischen was habe ich ja schon in Erfahrung bringen können.
ICh weiß allerdings nicht wirklich ob ich die Düsen selber kontrollieren oder Ersetzen will bzw kann. Das ist schon eine Sache die wohl eher Profis machen sollten.

Danke Euch Allen für die Hilfe !!



@PepeW8 : Guter Plan von Dir (wie immer)

@gsichtle :

Für die Düsen muss die Ansaugbrücke runter. Das ist kein Problem. Bei den Einspritzdüsen selber muss man die Stecker sehr vorsichtig Lösen, die gehen leicht kaputt. Jede Zylinderreihe hat ein Metallrohr wo der Sprit zu den Düsen kommt, diese Rohre sind mit einen Gummischlauch zur Kühlerseite verbunden. Der Schlauch ist ziehmlich fest !

... Ansonsten aber eigentlich keine riesen Aktion. Ich hab das auch schon 2x gemacht.

... nur mal zur Info !


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 27.06.2014 19:35

Danke fürs Mutmachen.
Ich brauche dann also neue Dichtringe, oder? Wie soll ich aber die Einspritzmenge prüfen, keine Ahnung wie ich mit meinem Diagnosetool
die Pumpe zum laufen bringen soll für das Prüfen der Einspritzmenge bzw Dichtheitsprüfung. ODer sollte ich den einfachen Weg wählen und einfach nur den Dichtring von Zyl1 ersetzen.
Schade das keiner hier in der Nähe wohnt mit dem man sich kurzschliessen kann zwecks Schrauben!!

Euch ein schönes Wochenende!!

Gruß MArco


RE: fast W8 Fahrer - w8_forever - 27.06.2014 20:53

gsichtle schrieb:
Danke fürs Mutmachen.
Ich brauche dann also neue Dichtringe, oder? Wie soll ich aber die Einspritzmenge prüfen, keine Ahnung wie ich mit meinem Diagnosetool
die Pumpe zum laufen bringen soll für das Prüfen der Einspritzmenge bzw Dichtheitsprüfung. ODer sollte ich den einfachen Weg wählen und einfach nur den Dichtring von Zyl1 ersetzen.
Schade das keiner hier in der Nähe wohnt mit dem man sich kurzschliessen kann zwecks Schrauben!!

Euch ein schönes Wochenende!!

Gruß MArco


Hallo Marco,

was PepeW8 sagt ist, ob durch den Einspritzdüsenwechsel der Fehler mitwandert oder auf dem Zylinder 1 bleibt. Das wäre wichtig. Ich würde sicherheitshalber 2 Dichtungsset´s für die Düsen kaufen, pro Set ca. 4 Euro.

Ich würde auch die Düse von Zyl 1 gegen eine Andere tauschen, ob Du das machst oder eine Werkstatt musste selber entscheiden.

Wenn man die Ansaugbrücke abnimmt, unbedingt auf die Passstifte achten, die können evtl. in einen Ansagkanal kullern, das wäre fatal !

VG DPX


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 02.07.2014 22:32

Heute mal wieder kurz mit 260 über die Bahn geblasen ohne FehlerFreuen

Da ja bald der Tüv ansteht muss ich mich um meine Handbremse kümmern, die rechte Seite ist fest. Seil ist i.O., Hebel ist auch freigängig, muß also mal die Kolben genauer anschauen. Da könnte ich eigentlich gleich die neuen Scheiben verbauen die ich noch im Keller habe. Die Beläge die jetzt drauf sind (Keramic) werde ich kurz überfräsen bzw. Schleifen das diese wieder plan sind. Die haben keine 200km drauf, neue zu kaufen halte ich für unnötig.

Bei der Samstäglichen Autopflege habe ich 1-2 hässliche Roststellen entlarft, eine ist an der li Frontüre direkt am Anfang der Zierleiste bis zur Türkante. Überhaupt sehen meine Türkanten nicht so toll aus, Lackabplatzer und Rostansätze. Ich habe da ein bischen schiss dranzugehen denn hinterher sieht das bestimmt noch schlimmer aus. Eigentlich sind alle Türen betroffen. Oder ich sollte einfach aufhören mein Auto mit der Lupe zu untersuchen Big Grin

Nach dem Limatausch habe ich auch ein wenig schlampig gearbeitet, die Spaltmaße der Stoßstange decken das auf. Der Karosseriemeister von VW fragte mich beim Frontscheibentausch ob er einen Unfallschaden vorne hat weil die Spaltmaße nicht stimmen, frecheit Big Grin

Man merkt es geht aufs We zu und es juckt in den Fingern am Dicken zu basteln.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 04.07.2014 22:21

Leute, weiß jemand von euch ob es für den hinteren (rechts)Bremssattel einen Dicht bzw Reperatursatz. Ich habe nichts Passendes gefunden.

Hans, erinnerst Du Dich an meine Linke Handbremse, die hing doch als er bei Dir auf Bühne war. Das wird heftiger, Tüv gibts so mit Sicherheit nicht. Seil und Hebel waren ja in Ordnung.

Brauche also so ein Dichtsatz. Wenn alle Stricke reissen muss mir halt jemand von Euch einen gebrauchten Sattel verkaufen Big Grin


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 07.07.2014 14:45

Hi Marco,

..Dichtsatz gibt es... zB von Bosch (1 987 470 040 ca 19.- im VK)

Gruß, Hans


RE: fast W8 Fahrer - w8_forever - 07.07.2014 14:51

gsichtle schrieb:
Leute, weiß jemand von euch ob es für den hinteren (rechts)Bremssattel einen Dicht bzw Reperatursatz. Ich habe nichts Passendes gefunden.

Hans, erinnerst Du Dich an meine Linke Handbremse, die hing doch als er bei Dir auf Bühne war. Das wird heftiger, Tüv gibts so mit Sicherheit nicht. Seil und Hebel waren ja in Ordnung.

Brauche also so ein Dichtsatz. Wenn alle Stricke reissen muss mir halt jemand von Euch einen gebrauchten Sattel verkaufen Big Grin



Hallo Marco,

bei mir wurde auch mal ein Sattel als defekt von eimem Meister (Schrauberwerkstatt) diagnostiziert. Hab einen Sattel bestellt. Da der Typ dann keine Zeit hatte habe ich es beim Freundlichen machen wollen. Die haben mir gesagt, das Sie nicht glauben das es der Sattel ist,und, sie hatten recht. War bei mir ein verottetes Bemsseil, wurden dann beide getauscht, seitdem Top !

.... nur mal so was bei mir passiert ist ....


RE: fast W8 Fahrer - Jack_Daniels83 - 07.07.2014 15:11

Bei mir waren letzten Winter auch die Seile hin. Auswirkung: die Bremse hat nicht mehr richtig geöffnet, weil die Seile hängen geblieben sind.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 07.07.2014 16:00

Als er vor 2 Monaten auf der Bühne war haben wir festgestellt das die Bremse hängt, das Seil ließ sich aber gut bewegen ebenso wie der Hebel. Bevor ich irgendwelche Teile bestelle liege ich aber nochmal unter die alte Dame und checke das nochmal. Bis zum Tüv habe ich noch etwas Zeit, wahrscheinlich mache ich die neuen Scheiben hinten drauf, da kann ich auch gleich den Sattel zerlegen (falls er put ist).

was habt ihr denn für das Reparieren der Bremsseiles bezahlt??

Ach, und was hält ihr von diesen Felgen??

RH-Alurad NBU Race 19X8,5" ET35 in Silber

Preislich sind die noch im Rahmen und sehen klasse aus finde ich. Zudem ist RH ein deutscher Hersteller (Reifen Höfken)


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 07.07.2014 16:17

...der Boschdichtsatz ist aber nur ein "Dichtsatz"...da ist kein Kolben dabei falls der defekt sein sollte...einziges Metallteil ist die Entlüfterschraube...


RE: fast W8 Fahrer - w8_forever - 07.07.2014 16:18

gsichtle schrieb:
Als er vor 2 Monaten auf der Bühne war haben wir festgestellt das die Bremse hängt, das Seil ließ sich aber gut bewegen ebenso wie der Hebel. Bevor ich irgendwelche Teile bestelle liege ich aber nochmal unter die alte Dame und checke das nochmal. Bis zum Tüv habe ich noch etwas Zeit, wahrscheinlich mache ich die neuen Scheiben hinten drauf, da kann ich auch gleich den Sattel zerlegen (falls er put ist).

was habt ihr denn für das Reparieren der Bremsseiles bezahlt??

Ach, und was hält ihr von diesen Felgen??

RH-Alurad NBU Race 19X8,5" ET35 in Silber

Preislich sind die noch im Rahmen und sehen klasse aus finde ich. Zudem ist RH ein deutscher Hersteller (Reifen Höfken)



Originalteile + Arbeitszeit waren um 500 Euro beim Freundlichen. Ich hatte wenig Wahl, da eine Seite hing, also nicht mehr richtig löste....


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 07.07.2014 18:39

omg, 500 Lappen!

Und die Felgen, wie findsch?


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 08.07.2014 09:05

Felgen haben was ... gefällt mir !!!

[img]http://img4host.net/upload/112045094fd63cb50bd60.jpg[/img]


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 08.07.2014 10:34

sind halt keine 20" Oschis, haben aber eine Ähnlichkeit mit den BBS, kosten allerdings nur die Hälfte. Und ganz ehrlich, was sich BBS mit den Madras geleistet......Ups


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 08.07.2014 16:28

.........habe mir grad den 4Motion Schriftzug bestellt wegen meines fehlenden T`s, sieht gardiger mit Emblem aus finde ich inzwischen.


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 08.07.2014 16:36

Das gehört auch dahin ... kann Ruhig jeder sehen was für ein seltenen Dinosaurierer Du fährst


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 08.07.2014 18:47

Zealotwerkz schrieb:
Felgen haben was ... gefällt mir !!!

[img]http://img4host.net/upload/112045094fd63cb50bd60.jpg[/img]



Danke für das schöne Foto, genau die Felgen aber in Sterlingsilber, es gibt sie noch in antranzit aber wenn man relative viel Crome am Auto hat siehts mit etwas blinkblink besser aus.


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 09.07.2014 17:46

Schöne Felgen Freuen


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 09.07.2014 18:30

ups, die Felge auf Bildern ist in antranzit.

Nächstes We gehts in die Schweiz (Lenzer Heide) zum downhillen und dann werde ich wohl zuschlagenFreuenFreuenFreuenFreuenFreuenFreuen

Mal schauen wie das mit dem originalem VW Sportfahrwerk aussieht?![hr]Hat jemand von Euch Interesse an meinen Madras??????
Bereifung mit Goodyear efficients grip (oder so ähnlich), Profiltiefe müsste ich erst messen.
Zustand korrodiert (nicht so schlimm wie bei vielen Anderen), würden sich aber auf jedenfall lohnen aufbereiten zu lassen. Falls jemand Interesse hat einfach melden per pn.
Fotos könnte ich dann auch detaiiert schicken.[hr]....heute endlich das Einspritzventil+8XDichtsatz+2Halteklammern bestellt (240€).
Dicke wird langsam unfahrbahr, extrem Ruckeln wenn kalt, rauher Lauf usw...
Zudem läuft die Sekundärpumpe auch nach Warmstart, zwar nur leise aber man hört sie.

Am We wird dann gschraubt, hoffentlich wirds besser, bin mir zwar ziemlich sicher das Esv Zyl1 ne macke hat aber man weiß ja nie bei unseren SchätzchenPfeif

Gestern hats den Klimaservice gegeben, 0,45 ml wurden evakuiert, 540 wurden befüllt, da hat wohl ein bischen gefehltPfeif


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 23.07.2014 06:26

Na da haste ja genug Beschäftigung am WE ... ich habe das Einspritzventil teurer in Erinnerung ... bekommst Du Prozente ???


Deine Klima dürfte ja demnach garnicht mehr gekühlt haben ... das bei dem Wetter


RE: fast W8 Fahrer - W8_Muc - 23.07.2014 08:26

Die Klima kühlt "schon" bei etwa 200g Restfüllung gar nicht mehr.
Und falls sie bald wieder leer ist, wirf einen Blick auf die beiden Druckleitungen zum Kompressor, am Kühler lang laufen. Die haben gern unter den schwarzen Gummis an den Haltern Rostpickel.
Solltest Du die tauschen müssen: nimm Dir viel Zeit mit.... ( siehe [url]http://www.w8-forum.de/showthread.php?tid=1983[/url] )


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 26.07.2014 16:46

so, das neue Einspritzventil ist verbaut und was soll ich sagen, er blubbert wieder wie ein Schiffsmotor, kein ruckeln im Standgas, kein Zucken bei Lastwechsel bzw. Schiebebetrieb. FreuenFreuenFreuen

Der Einbau war relativ gut machbar, die Ansaugbrücke habe ich nach hinten hoch geklappt und die Einlasskanäle doppelt mit Tesakrepp verklebt. Die Zentriestifte sitzen bombenfest, von alleine fallen die also nicht rein (bei mir).
Nur diese verflixten Stecker der ESV, ne halbe Stunde habe ich gebraucht bis ich kapiert habe wie die runter gehen. Die Profis wissen es ja aber für die Anderen, man muss einfach den grünen Stecker der im grauen steckt reindrücken und ganz leicht die Nase mit Schraubendreher anlupfen, dann spring durch den Federmechanismus der Stecker von alleine runter (muss man ja erst mal drauf kommenPfeif)
Mit der Kraftstoffleitung und den Klammern muss man ein bischen ziehen und zerren oder mit Schraubenzieher hebeln um die Ventile zu überreden raus zu wollen. Für versierte Schrauber absolute machbar!!!
Das Ventil Zyl1 (welches ja 2x mit Verbrennungsaussetzern bei Vollgas zickte) war sehr sehr verschmutzt, ich musste mit dem Schraubenzieher und einem Lappen den Rotz aus dem Zylkopf kratzen (ganz sanft und vorsichtig natürlich das nichts in den Brennraum gelangt Pfeif).
Ich bin mir 100% sicher das dieser Dreck von Motorwäsche kommt, die Spule1 und Kerze1 waren ja auch total korrodiert.
In Zyl3 war schon ein neueres ESV, zu erkennen an der grünen Farbe, die anderen werden wohl in absehbarer Zeit auch getauscht werden müssen.
Wenn man bedenkt das mein Motor erst 50tkm runter hat und die ESV schon so aussehen, wie ist das dann bei 200tkm?!!
In mein Sparschwein werde ich jetzt jeden Monat Kohle für kommende Einspritzventile einwerfen denn eins ist sicher, die kommen bald.

Was sagt ihr zu dem Dreck auf den Fotos, sieht das bei euch ähnlich aus?





[attachment=1128][attachment=1129][attachment=1130]


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 26.07.2014 17:43

Na siehste ... geht doch
denke das schlimmste an der arbeit ist der Preis für das Ventil und der Stecker

der Dreck wird normal sein ... auch gerade wenn man evtl viel Motorwäsche macht ... in Verbindung mit dem wasser ergibt das dann so ein Bild
was aber nicht schlimm ist ... wenn alle O-Ringe dichthalten


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 26.07.2014 18:22

shice, big Problem, gerade nochmal probefahrt gemacht, stinkt nach Sprit und ruckelt. Da muss ich wohl etwas geschludert haben. Hätte ich nur gleich alle auf bank1 gezogen, Dichtringe habe ich ja. Wahrscheinlich sitzt eine nicht richtig, auch habe ich jetzt diesen Fehler drinn und weiß nicht welche Sonde da gemeint ist.

16523. P0139 Bank1- Sonde2 Signal zu langsam

Bitte um Hilfe!!!!

Als ich grad die Motorhaune öffnen wollte ging das nicht, mit dem Mechanismus stimmt was nicht, der Zug ist in Ordnung. Zum Glück habe ich sie so gerade mit Hilfe eines Rundeisens noch aufbekommen. Karre steht jetzt im Geschäft mit offener Haube, Aarrrrrrg.


RE: fast W8 Fahrer - Passat 911 - 26.07.2014 18:35

Womit hast du es ausgelesen


RE: fast W8 Fahrer - Passat 911 - 26.07.2014 18:41

Könnte mir vorstellen das eine Zündspule weg geraucht sein könnte


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 26.07.2014 19:37

ausgelesen mit dia vs101 VAG, das könnte die Vorkatsonde sporadisch sein, die kommt mit der Spritüberflutung nicht klar.

wie kommst du auf Zündspule, ich denke eines der Einspritzventile sitzt nicht richtig. Wärend der Beschleunigung läuft er normal.
Morgen mache ich die Brücke nochmal runter, reinige und verbaue neue Dichtsätze für die Ventile.
Und dann wäre daa noch die Entriegelung der Motorhaube.


RE: fast W8 Fahrer - Passat 911 - 26.07.2014 19:48

stimmt das macht sin dachte er läuft immer schlecht auch beim fahren


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 27.07.2014 16:38

....hat sich gelohnt den Sonntag zu opfern, jetzt läuft er wirklich sagenhaft. Alle Dichtungen Bank1 habe ich erneuert, die waren auch total versifft.
Auch bei Schaltvorgängen die ja früher immer von einem Rucken begleitet wurden ist dies nahezu eleminiert. Ich glaube auch das nur das Reinigen bzw Erneuern der Dichtungen ausgereicht hätte, das Ventil Zyl1 hätte ich wohl nicht wechseln brauchen.
Bei Gelegenheit werde ich dann novh Bank2 machen.

Die Motorhaubenverriegelung habe ich auch gefixt, einfach den Schließhaken zurecht gebogen.

Alles in Allem ein erfolgreicher SonntagTopTop


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 27.07.2014 21:15

gsichtle schrieb:
....hat sich gelohnt den Sonntag zu opfern, jetzt läuft er wirklich sagenhaft.
Alles in Allem ein erfolgreicher Sonntag

Top


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 06.08.2014 08:46

weiss jemand von euch wo am schalter der einfüllstutzen fuer das gezriebeoil ist und welche groesse der inbus dafuer hat.
ich moechte am we das oil der ha und getriebe wechseln. und liegend unter dem auto gestalltet sich die suche nicht einfach.
metvi


RE: fast W8 Fahrer - Jack_Daniels83 - 06.08.2014 10:01

Einfüllstutzen des Schaltgetriebes liegt auf der linken Seite im Deckel des Differentials. Wenn du von der Seite auf die Antriebswelle schaust rechts davon. Anzugsmoment 40Nm.

VW Reparaturleitfaden schrieb:
Ölmenge inkl. 0,3 Liter für Getriebeölkühler und Ölleitungen. Bei Ersatz des Getriebes müssen Ölkühler und Ölleitungen vollständig entleert werden. Ölstand ist korrekt, wenn das Getriebe 9 mm unterhalb der Unterkante Einfüllbohrung befüllt ist.


Außerdem ist noch folgender Warnhinweis abgedruckt.

VW Reparaturleitfaden schrieb:
Zur Getriebeölstandsprüfung Fahrzeug absolut waagerecht stellen (am besten Grube oder 4-Säulen-Hebebühne). Der Ölstand ist genau einzuhalten, das Getriebe reagiert sehr empfindlich auf Überbefüllung.


Am hinteren Differenzial befindet sich die Schraube hinter dem Abschirmblech der rechten Antriebswelle. Also Blech abschrauben (3x Innensechskant). Der Füllstand ist die Bohrung. Einfach so lange Öl einfüllen, bis es aus dem Loch fließt. Anzugsmoment 35Nm.

Die Schlüsselweite kann ich dir nicht mit Sicherheit sagen, müsste aber ein 17er Innensechskant sein.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 06.08.2014 11:03

wow, vielen Dank für die schöne Beschreibung!!!!!

Zur Ermittlung des Genauen Ölstandes müsste doch eigentlich der Motor mal gestartet werden damit der Ölkühler bzw Pumpe befüllt werden, richtig?


RE: fast W8 Fahrer - Jack_Daniels83 - 06.08.2014 11:42

Nein, wie du im Zitat von oben siehst, ist es genau umgekehrt. Um den Ölstand zu prüfen und einzustellen ist es laut VW Leitfaden nötig den Kühler und die Leitungen vollständig zu entleeren. Man könnte die Leitungen natürlich auch durch laufen lassen komplett befüllen, bis 9 mm unter Unterkante auffüllen und dann die 0,3 Liter, die dann eigentlich ein den Kühler abfließen würden mit ner Spritze wieder absaugen.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 06.08.2014 19:10

das Absaugen wäre doch warscheinlich die einfachere Lösung wie die das Entfernen der Ölleitung am Kühler oder, ich habe nämlich keine Zange bzw diese Klemmschellen.
Das Getriebe ersetze ich ja nicht, also müsste doch die Einfüllmenge 3.4 Liter sein. Sitzt der Ölkühler oberhalb der Einfüllbohrung, soll heißen läuf dieser automatisch leer oder muss dies anhand von Entfernen von Leitungen geschehen?

Die Ölhersteller schreiben alle "Füllmenge 3,4 Liter", sind die 0,3 da inklu oder sinds dann eigentlich 3,7L. Ich habe nämlich nur 5 Liter bestellt, das würde genau für Ha+Getriebe reichen.

VW Reparaturleitfaden schrieb:
Ölmenge inkl. 0,3 Liter für Getriebeölkühler und Ölleitungen. Bei Ersatz des "Getriebes" müssen Ölkühler und Ölleitungen vollständig entleert werden. Ölstand ist korrekt, wenn das Getriebe 9 mm unterhalb der Unterkante Einfüllbohrung befüllt ist.


RE: fast W8 Fahrer - Jack_Daniels83 - 06.08.2014 20:13

Laut VW sind es 3,4 Liter, inkl. Kühler, für das Schaltgetriebe (Getriebekennbuchstabe FRR) und 1,5 Liter für das Differential an der Hinterachse. Du könntest also einfach 3,1 Liter für das Getriebe und die 1,5 für die Hinterachse nehmen.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 09.08.2014 14:26

So, Hinterachsöl gewechselt. Bis auf die dunkle Farbe sah das alte Öl gut aus. Wahrscheinlich war es überflüssig es zu wechseln aber was tun wir nicht alles für unsere Schätzchen.Tongue
Das Dif.gehäuse sieht absolut neuwertig im Gegensatz zu den Deckeln aus, vielleicht wurde da mal was getauscht oder aber das Gehäusematerial ist hochwertiger.[attachment=1134]
Leider sieht man auf dem Foto den Unterschied nicht.

Übrigens waren die Ablass und Einfüllschraube Torx 50


RE: fast W8 Fahrer - Jack_Daniels83 - 09.08.2014 17:22

Sieht bei mir ebenso aus. Die Deckel sind vergammelter als das Gehäuse. Aber alles staubtrocken, sowohl Diff und Getriebe, als auch der Motor.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 09.08.2014 19:31

jop, bei mir auch alles trocken. Einzig die Klima könnte undicht sein, mal schauen wie lange Füllung hält.

Habe grad in den Unterlagen gestöbert, am Diff wurde nix gemacht, Audiqualität halt.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 27.08.2014 21:37

FreuenFreuenFreuenFreuenFreuen

habe mir grad Friedrich Gruppe A bestellt, Endrohre Durchmesser 60mm, also Originalgröße. 150€ konnte ich runterhandeln, immerhin.
Ich bin sehr gespannt auf den Sound und die brachiale Mehrleistung (lol)

Hoffentlich stimmt die Qualität und das Ding passt auch einigermassen.
Die nächsten 10 Tage werden hartPfeifweil warten.
Zum Glück habe ich ab nächste Woche Urlaub, da bekommt der Dicke noch die Bremsen HA neu gemacht, dann noch die Spurverbreiterung vom Flohmarkt hier, Getriebeöl wird erneuert, und zuguterletzt noch der Tüvbesuch.

Es gibt doch nichts schöneres als seine Zeit mit seinen liebsten zu verbringenTongue

Leider wirds mit dem Umbau nichts mehr bis zum Treffen am BrombachseeSad


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 27.08.2014 21:44

Na man da haben wir ja Glück ... das die so lange lieferzeit haben
also früher waren diese friedrich Anlagen verdammt laut
bin gespannt wie diese klingt ... drücke dir die Daumen


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 28.08.2014 16:33

Zealotwerkz schrieb:
Na man da haben wir ja Glück ... das die so lange lieferzeit haben
also früher waren diese friedrich Anlagen verdammt laut
bin gespannt wie diese klingt ... drücke dir die Daumen


Laut net sind viele aber eher vom Sound enttäuscht, das waren aber alles 4Zyl Autos
gewesen. Auch haben sich einige uber die Passgenauigkeit sowie Anbaumaterial beschwert. Als Schlosser sollten Änderungen kein Problem sein, die mitgelieferten Schellen werde ich gegen Va-Schellen erstzen.


Das neue Thermostatventil für 111€ ist gekommen, es ist wirklich sehr gut verarbeitet und wandert in Ersatzteilregal.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 30.08.2014 22:22

Wie geht denn das, bei Friedrich direkt kostet die Gruppe A Anlage 350€ mehr wie ich über einen anderen Händler bezahlt habe.
Hoffentlich ist das kein Ausschussschrott den ich da (hoffentlich bald) bekomme.

[url]http://www.fms-tuning.de/product_info.php/info/p838_Gr-A-Duplexanlage.html[/url]


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 31.08.2014 08:33

Na für den Preis hättest dir auch eine in original Optik anfertigen lassen können ... hättest dir sogar aussuchen können wie "laut" sie sein soll


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 31.08.2014 13:46

Die Endrohre konnte ich ja wählen aus 70 Varianten, bei Friedrich direkt gibts 80 oder 90. Da ist dann auch eine dabei die unseren sehr ähnlich ist, Durmesser 70-abgeschrägt-versetzt.
Ich habe extra die scharfe 60er genommen. Diese kann man dann schön anpassen an die Heckschürze, ich finde nämlich das die Endrohre oft zu lang sind. Vieleicht werde ich auch versuchen die Rohre etwas oval zu drücken, die Orinalen sinds ja auch. Nur muss ich mir dafür ein Presswerkzeug machen um keine Ecken oder platte Stellen rein zu drücken. Das entscheide ich wenn das Teil da ist!!


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 04.09.2014 21:21

so, endlich neue Bremsen hinten, Handbremse gangbar gemacht, Getriebeöl gewechselt. Merci nochmal Hans, fühlt sich viel besser an, def. mehr Bremswirkung.
Nächste Woche dann die die Spurklötze und tüv.

hoffentlich kommt meine Krawalltüte bald!!!!!!


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 08.09.2014 22:15

Gestern habe ich mal die Spurverbreiterungen montiert, VA 8mm, HA15 mm.
Sieht irgendwie lächerlich aus ohne tieferes Fahrwerk. Die originalen 225er sehen
aus wie 175erFlop

Bei der Gelegenheit, ich suche 5x Radbolzen Kegelbund M14 X 1.5 mindestens 40mm
lang, gerne auch länger!!!! (10 Stück würde ich natürlich auch nehmen)


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 09.09.2014 04:29

Na Fahrwerk sollte doch schon unterwegs sein und dann wird es wohl doch langsam Zeit für andere Felgen Freuen


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 09.09.2014 15:55

...und doch ein FehlerFlop
Als ich am Samstag von der AB runter bin hat die Kiste geruckelt. Beim Beschleunigen sehr starkes Ansauggeräusch, aber kaum Vortrieb. Beim Auslesen der Fehler dies:

16587.P0203 Einspritzventil Zyl3 N32 elektrischer Fehler im Stromkreis
16684.P0300 Verbrennungsaussetzer erkannt
16687.P0303 Zyl 3 Verbrennungsaussetzer erkannt

einen ähnlichen Fehler hatte ich mal auf Zyl1, allerdings war dies nur dieser Fehler.
16684.P0300 Verbrennungsaussetzer erkannt.
Nach Einbau einer neuen Einspritzdüse lief er wieder. Dabei ist mir auch aufgefallen wie versifft die waren.

Nach dem Löschen läuft er wieder normal, zumindest 10 Km Stadtbetrieb.

Ich hoffe mal nicht das ich nach und nach alle Eventile tauschen muss. Hat jemand von euch genauere Infos über "16587.P0203 Einspritzventil Zyl3 N32 elektrischer Fehler im Stromkreis".

Noch was, bevor ich das Sammelrohr der Einspritzventile demontieren kann brauche ich die Benzinleitungen die dort angeschlossen werden, die Alten sind sehr ausgenudelt
und zerbröseln vielleicht ganz. Diese Leitung gibt es laut ETKA (und Ersatzteillager VW) nur in Meterware und kostet 40€. Die sind bei denen nicht vorrätig.
Weiß jemand welche Dicke bzw. Durmesser die innen haben, vielleicht bekommt man die Benzinschläuche ja beim Zubehör?!!

Könnte der Fehler von der Zündspule kommen, ich habe den Dicken ja ziemlich hergenommen aufm Heimweg von Nürnberg??!PfeifPfeifPfeif


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 09.09.2014 19:47

Hattest du denn zündaussetzer bemerkt beim fahren ???
Als bei mir das ejnspritzventil kaputt war hatte ich aussetzer deutlich bemerkt

aber du schreibst das du ein sehr lautes ansauggeräusch war genommen hast ... das kenne ich von meiner wenn ein sensor defekt war
tritt aufs gas ... nichts passiert ausser das der luftfilterkaster brüllt wie sau


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 09.09.2014 20:02

er hat ein bischen gezuppelt. Das er nicht richt zog liegt wohl daran das der Fehler abgespeichert war und die Leistung vom MSG zurückgenommen wurde um den Motor zu schonen. Ich bin relativ sicher das ein Eventil einen Hau hat.
Übrigens soll meine Auspuffanlage erst am Ende der Woche fertig sein, snief!


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 09.09.2014 20:08

Das steigert die Vorfreude ... ich bin gespannt wie sie klingen tut


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 10.09.2014 15:53

die Spinnen die VWler, für Kraftstoffschlauch 7,3X3,5 verlangen die 31€ + Steuer (Meterware).
Bei Lamazon 2,80€ /mtr.
Hat jemand Erfahrung mit Einspritzventilen aus dem Zubehör?


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 11.09.2014 05:11

Standart Headwall
ist schon Wahnsinn was die an Preise aufrufen ... zum Glück gibt es Alternativen Freuen


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 17.09.2014 19:12

Freuen endlich isser da, nach 3 Wochen Warten.

Ich habe den gleich auf mein Schweißtisch gespannt und die Endrohre an die Schürze angepasst und die äußeren Rohre etwas gekürzt.
Morgen wird montiert!!
[attachment=1148]
[attachment=1149]


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 17.09.2014 19:46

Hohoho ....schaud ja guard aus Freuen


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 17.09.2014 20:46

Uih ... die spannung steigt


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 26.09.2014 16:36

Vorm Winter nochmal Ölwechsel gemacht (letzte vor 9000KM). Ich bin jetzt von Castrol edge 5w30 Longlife auf Mobil1 0w40 Newlife gewechselt, und siehe da, Kein Kettengerassel mehr beim KaltstartFreuenFreuen.
Dieses Öl wechsle ich spätestens alle 10tkm, auf die 100€ kommts auch nicht drauf an Pfeif.

Das alte abgelassene Öl war kohlrabenschwarz, diese Öl noch weitere 20tkm nach Longlifeintervall zu fahren ist meiner bescheidenen Meinung nach selbstmörderisch für unsere Aggregate.

Nun kann der Winter kommen, die neuen Winterreifen stehen schon in den Startlöchern.
Hoffentlich hauts ordentlich was runter das es sich lohnt, mein erster Winter mit Allrad, juhuuTongue


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 06.10.2014 21:39

Ich muss da wohl was zurücknehmen, der Friedrich ist doch nicht zu laut. Es hat da noch die ein oder andere Undichtigkeit ergeben. Die mitgelieferten Ringschellen sind dermaßen schlechte Qualität, so daß sie beim festen Anziehen verbiegen bzw. nach einiger Zeit lösen.
Ich habe mir jetzt massive Stahlschellen besorgt die sie nicht aufbiegen beim anziehen.

Leider muss ich auch nach der Flexrohr Erneuerungsaktion die Anlage neu justieren. Problematisch ist das der MSD viel zu nah an der Kardanwelle ist, dadurch kann ich die ESDs nicht so hoch einstellen wie ichs gern hätte. Ich muss die mMittleren Aufhängungen (2) etwas verlängern, das ich ganz hinten höher komm ohne Schleifen an der Kwelle. Leider wurden die MSDs viel zu eng durch ein geschweißtes Flacheisen verbunden, so das keine Schellen zwischen den beiden Rohren durchpassen. Die muss ich also auch noch auftrennen. Ich werde da ein FLacheisen mit Langlöchern montieren um den Abstand zw. MSDs verstellen zu können.
Sieht mämlich ätzend aus wenn die Endrohre nicht satt in der Ausparung der Heckschürze sitzen. Bis Alles so sitzt wie ich gern hätte werde ich wohl noch ein paar Stündchen investieren müssen.

Übrigens läuft der Dicke unten raus nach meinem Empfinden nicht so gut wie mit der originalen AGA, dafür dreht er freier hoch.

Für Alle bei denen die Flexrohre dem Ende nahe sind, die geschraubten funktionieren einwandfrei, Kosten ca. 80 € + 3 Stunden Arbeit ganz gechillt in der Grube.


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 07.10.2014 04:59

Hätte mich ja auch stark gewundert wenn das alles so bestens gepaßt hätte ... aber Du weißt Dir zu helfen und hast auch die Mittel dafür Top

Ist Deine Anlage doch nicht lauter als meine PfeifTongue


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 20.10.2014 17:02

Maaaaaaaaaaaann geht der Friedrich mir auf den Sack!!Runterdrueck

Ich werde wohl das Rohr am ESD durchflexen um ihn ein paar grad zu verdrehen und dann wieder schweißen. Habe schon Schleifspuren an der Kardanwelle, so eng gehts da zu. Sieht einfach bastelmäßig aus wen die Endrohre nicht sauber in der Aussparung sitzen.Sad


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 20.10.2014 17:03

Hey Marco ... ich leg dann mal die Latte für nächstes jahr fest Pfeif

[img]http://zealotwerkz.de/gallery/albums/userpics/10001/_MG_1477.jpg[/img]


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 21.10.2014 07:09

Stephan ....sehr schön Top


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 12.11.2014 19:50

Seit dem We habe ich das Bilstein B16 verbaut, war ein ganz schöner Akt alleine.

Vor dem Umbau habe ich die Höhe gemessen und dabei ist mir aufgefallen das er vorne 1cm Unterschied von links nach rechts hat. Originalhöhe mit VW Sportfahrwerk (1BE) 370 (360)mm Mitte Nabe bis Kotflügelkante.
Mit dem B.B16 habe ich 315mm auf der geringsten einstellbaren Höhe. Das reicht mir vollkommen (2x aufgesetzt auf Frontlippe), leider ist er hinten nicht ganz so tief gekommen. Da ich ihn aber vorne etwas höher drehe (Winter) stimmt das Gesamtbild
wiederWink
Mehr lässt sich nocht nicht sagen über das (gebrauchte) Bilstein, der Sturz vorne ist brutal negativ das ich nicht längere Strecken bzw. schneller fahren will, meinen guten Winterpneus zuliebe. Härtestufe 4 aber scheint def. zu hart zu sein da der Dicke schon heftig hoppelt. Könnte aber auch die verstellte Fahrwerksgeometrie sein. Nächste Woche wird er vermessen!Coole_034
Den Winter über bleibt dann genug Zeit schöne 19"er zu suchen (keine Angst Stephan, 20er sind mir zu heftigTongue)[/b]


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 13.11.2014 21:53

he he aber denk dran du mußt zum Spureinstellen ... unbedingt !!!
dabei wird dir auffallen das die hinteren Spurstangen fest sind ... viel spaß dabei ... scheiß arbeit
also nicht lange herum Doktor ... nimm dir schweres gerät und raus mit den alten ... ohne rücksicht auf diese Teile ... kannst sie eh nicht retten ... glaub mir

ja mit der unterschied höhe habe ich auch zu kämpfen ... je tiefer du kommst desto größer werde diese unterschiede ... ist wohl normal ... leider

mach doch mal bildA ... den bildaZ sagen mehr als worten :-D


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 14.11.2014 20:47

Der Höhenunterschied war beim originalem VW Sportfahrwerk.Tongue

Mit vollem Tank stimmt die Höhe auch hinten, leider sind unsere Tanks selten voll und wenn dann aber nur ganz kurz:-D


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 22.11.2014 22:52

Wie Stephan ja schon prophezeit hat sind die Spurstangen hinten total fest. Bei der Achsvermessung hat der Typ (Euromaster) eine Stunde hinten rumgerissen ohne Ergebnis. Da sein Chef schon rumgezickt hat das er noch andere Kunden hätte und er solle sich beeilen habe ich den Vorschlag gemacht er soll dann wenigstens vorne einstellen. Das Ende vom Lied, auch vorne waren sie fest.
Euromaster hat mich dann weggeschickt mit dem Hinweis, ich soll die Spurstangen gangbar machen und wiederkommen. Schöne Sheice!!SadSad
Die hinteren Ss habe ich jetzt neu bestellt, 290€ Flopbei VW. Vorne habe ich heute mal versucht ob ich die aufbekomme. Rechts ging easy aber die linke Seite weigert sich. Die Kontermutter geht zwar gut auf aber Stange selber bewegt sich kein Stück trotz einer Dose WD40. Korrodiert sind die Teile nicht, auch das Gewinde ist in Ordnung. Da meine Lenkung und Achse ansonsten wirklich gut in Schuss sind möchte ich mir einen Austausch der Stangen bzw. S.köpfe eigentlich sparen (300Lappen für hinten reichen erst mal).
Den Kopf habe mit einem 13 Maulschlüssel gegengehalten und versucht mit 18er Schlüssel und Verlängerungsrohr die Ss aufzuwuchten, versucht habe ich beide Richtungen ohne Erfolg. Mit Wärmen habe ichs noch nicht versucht, wollte dann erst mal mein We genießen!!

[attachment=1166]

Vielleicht hat ja einer von Euch eine zündende Idee mit welchem Trick ich dat Dingen aufkrich. Ich dachte schon an so ne Monsterrohrzange und am Konus packen.
Wie Stabil ist der Skopf, soll ich einfach mal ohne irgendwas gegenhalten mit Verlängerung reissen, nicht das ich da was abbreche.

Für gute Vorschläge bin dankbar. Wenn alle Stricke reissen bring ich das Schätzchen halt zur Werkstatt.


RE: fast W8 Fahrer - Jack_Daniels83 - 23.11.2014 11:40

Die Gelenke haben Kunststoffbuchsen. Keine Ahnung ob die so eine Belastung, für die sie nicht gedacht sind, aushalten. Ich würde es nicht ohne Gegenhalten versuchen. Entweder du besorgst dir noch nen zweiten Mann, der gegenhält, oder nimm den Brenner und mach die Spurstange heiß.


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 23.11.2014 11:43

gsichtle schrieb:
Wenn alle Stricke reissen bring ich das Schätzchen halt zur Werkstatt.

...die haben keine Zeit, sich stundenlang zu spielen - da bekommst du neue Teile und eine saftige Rechnung Wink
Wenn Rostlöser nicht hilft, dann probiere es mit Wärme.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 23.11.2014 23:06

sehe ich das richtig das der Sechskant der Spurstange gewärmt werden muss oder geht das Innengewinde weit in die Sstange reinPfeifPfeif
Die Drehrichtung müsste doch dann theoretisch egal sein, richtig?PfeifPfeif


RE: fast W8 Fahrer - Jack_Daniels83 - 23.11.2014 23:51

Genau, immer das Teil mit dem Innengewinde warm machen (in diesem Fall die Spurstange, nicht der Spurstangenkopf). Drehrichtung ist egal, denn sie muss sich zum Einstellen ja in beide Richtungen drehen lassen.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 24.11.2014 17:23

Jop, klaro, merciSmile

Jetzt muss ich erst mal schauen wie groß unsere kleinste Brennerdüse ist, bei uns im Laden gehts da etwas gröber zu, dementsprechend groß dimensioniert sind unsere Tools.
Am besten wäre dann den Spurstankopf zu kühlen, nicht nur wegen des Gummis sondern um ihn klein zu halten, sprich Ausdehnung zu verhindern.
Im Netz habe ich auch a bisserl recherchiert, da gibts einige bei denen auch eine Seite fest war. Da war die Rede von, die gängige Seite so einzustellen das die Spur stimmt, und dann das Lenkrad abbauen und einfach gerade aufsetzen. Nicht gerade die feine englische ArtUpsPfeif


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 24.11.2014 18:24

....wollt ihr wirklich gleich mit dem Brenner anheizen ???

Ihr wisst doch, das hier keine oder nur sehr schwache Glühfarbe zu sehen sein darf, sonst besteht Bruchgefahr an der Stange/Erhitzungsstelle....

Ich wurde es erst mal mit dem Heissluftföhn probieren...(500 Grad)...dauert zwar länger bis alles warm ist, aber ist schonender...

Nur so nebenbei..UpsPfeif

Gruß, Hans


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 24.11.2014 18:53

Problem beim Föhn ist halt das es relativ lange dauert und so auch das warm wird was eigentlich kühl bleiben sollte.
Mit der richtigen Brennnergröße und einer ganz weichen Flamme sollte es eigentlich funktionieren. Sonst muss ich halt die ganze Geschichte wieder Weichglühen oder Anlassen um Spannungen rauszunehmenUpsPfeif
Nee, Spass beiseite. Einen Heissluftföhn habe ich, ich werde es erst mit dem probieren.
Danke Hans für deine FürsorgeFreuenFreuen

Samstag bin ich mal ein paar Km Schnellstraße gefahren und dann sofort auf einen Parkplatz um die Reifentemperatur zu testen. Vorne waren sie schön kühl aber hinten schon ganz schön warm, und das auf gerader Strecke. Lange werden die Reifen da nicht leben bei der Reibung. Morgen hole ich die hinteren SS ab und werde die Woche den Fuchsschwanz anwerfen und die Alten raussägen. Im Kappottmachen bin ich ziemlich gut.:-D


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 29.11.2014 22:46

Heute habe ich die Spurstange mit dem Brenner kurz angeglüht. Zuvor den Sskopf und Manschette mit nassen Lappen umwickelt. Trotzdem eine kritische Sache denn die Gefahr was anzukokeln ist sehr hoch.
Nach längerem Reissen tats dann einen Schlag und das Ding war freiTongue
Dann denn Fuchsschwanz ausgepackt und die hinteren Spurstangen rausgesägt. Die Stahlschraube war geradezu mit dem Alu der Ss verschmolzen, klar das der Reifenfritze die nicht aufgebracht hat, bei dem Versuch die Spur einzustellen.
Übrigens ist mir aufgefallen das VW Preise in Deutschland nicht einheitlich sind, bei uns an der Schweizer Grenze scheinen manche Teile um die 25% tuerer zu sein. (Spurstangen hinten 320€)
Jetzt habe ich erst mal die Schnauze voll vom Schrauben und hoffe das sich mein Schätzchen etwas genügsam verhält was Defekte angeht.


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 30.11.2014 10:32

Bravo kurzer ... Freuen
und jetzt kannste mich a bissel verstehn oder Pfeif


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 30.11.2014 11:43

Jo LangerTongue

Nur, wenn Deins ein Spurstangenmassaker war habe ich ein Weltkrieg an meinen Achsteilen veranstaltetCoole_034


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 30.11.2014 19:57

he he unser kleiner Feldherr ....


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 02.12.2014 19:18

Maaan, nevvverendingstory.
Heute wieder beim Spureinstellen gewesen, die linke vordere Spurstange lässt sich zwar drehen, aber die Spur ändert sich nicht. Das müsste doch heißen das sich das Gewinde im Sskopf mitdreht. Dies müsste doch wiederum bedeuten das da was abgerissen ist.
Nach dem Wärmen hat sich eindeutig die Ss drehen lassen, Gewinde nicht. Laut MEchaniker Euromaster dreht sich das Gewinde links mit.
Beim Fahren merke ich nichts, weder fühlt sich was schwammig noch merke ich was beim Einlenken.
Bin echt kurz davor das Ding zum Freundlichen zu bringen, ich will Weihnachten in Urlaub.
Was sagen die Fachleute, nicht das mir während der Fahrt das linke Rad in eine andere Richtung will, vielleicht noch bei 200kmh.


RE: fast W8 Fahrer - Eidgenosse - 03.12.2014 00:11

So wie sich das anhört würde ich mit dem Auto definitiv nicht mehr fahren und schleunigst einen neuen Spurkopf besorgen. Der Spurkopf ist ja mit einem Gewinde versehen. Dieses Gewinde ist nicht wie in der Spurstange reingeschraubt, sondern Spurkopfseitig einfach in einen Gummi eingelassen. Ich weiss es hört sich vielleicht doof an, ist aber so! Wenn du jetzt statt das Gewinde den Gummi im Spurkopf gelöst hast ist das definitiv gefährlich. Exclamation


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 03.12.2014 08:25

ICh würde da auch nicht lange mit so weiter fahren ... ich weiß wie es ausgehen kann wenn auf der Dosenbahn die Spurstange den Geist auf gibt und das eine Rad freigibt ... glaub mir mehr möchtest Du dazu nicht Wissen !!!
Laß es machen bzw. mach es selber ... ick mag Dia ja noch sehen im nächsten Jahr Wink


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 03.12.2014 08:33

Eidgenosse schrieb:
So wie sich das anhört würde ich mit dem Auto definitiv nicht mehr fahren und schleunigst einen neuen Spurkopf besorgen. Der Spurkopf ist ja mit einem Gewinde versehen. Dieses Gewinde ist nicht wie in der Spurstange reingeschraubt, sondern Spurkopfseitig einfach in einen Gummi eingelassen. Ich weiss es hört sich vielleicht doof an, ist aber so! Wenn du jetzt statt das Gewinde den Gummi im Spurkopf gelöst hast ist das definitiv gefährlich. Exclamation


Das hört sich gar nicht doof an, das ist brandgefährlich!!!


RE: fast W8 Fahrer - Jack_Daniels83 - 03.12.2014 12:11

Ich würd auch ne Spurstange inkl. Spurstangenkopf besorgen und verbauen. Das alte Teil nimmst du bitte zum nächsten Treffen mit. Ich kann mir einfach nicht so recht vorstellen, was da passiert sein soll.

[b]Zum Sachverhalt:[/b]
Der Spurstangenkopf lässt sich also auf der Spurstange verdrehen und es ist trotzdem keine Verstellung möglich? Die Kontermutter lässt sich noch fest anziehen, ohne dass es das Gewinde aus der Spurstange herauszieht?

Spurstange inkl. Kopf habe ich 2011 auch neu gekauft und zwar von Lemförder. Teilenummer 13678 01, Preis damals 70€ je Seite.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 03.12.2014 12:45

Also ich habe grad mit dem Smile telefoniert, er meinte das die Spurstange (also das Gewinde) im Sskopf mit einem Gummi befestigt sei und dieser sei abgerissen. Deshalb dreht sich das Gewinde im Kopf mit. Gewinde in Ss lässt sich kontern, ist also Ok.
Durch mein Wärmen kann es nicht passiert sein denn ich habe den mit nassen Lappen umwickelt. Allerding mussten wir wirklich brutal reissen um die zu öffnen. Um die Ss gangbar zu machen habe ich die ein paar Umderehungen hin+wieder zurück gedreht. Da hat auch die Verstellung noch funktioniert.
Nach ablassen mit Wagenheber und fahren der ersten scharfen Kurve um unsere Halle hats ein Kloing gemacht. Da habe ich mir aber nix bei gedacht denn wenn der Dämpfer voll ausgefahren ist kann es passieren das die Feder wieder richtig in den Teller rutscht.
Diesmal war das wohl nichtPfeif

BeimSmile sind auf Ss wechsel 1,9Std drauf mal 145€ +Teile+Achsvermessung um die 500 bis 600 LappenRunterdrueckRunterdrueck
Die spinnen doch, 145€ auf die Stunde!!!!!
Wie auch immer, ich lasse es jetzt machen da ich vor den Feiertagen keine Zeit habe Teile besorgen einbauen und ein drittes Mal zum Vermessen bringen.
Alles in Allem wars ne teure Tieferlegung, wenigstens sieht er so viel schöner ausCoole_034.

@Daniel, Sskopf bringe ich mit als Anschauungsmaterial!


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 03.12.2014 13:32

woa...krass...

da würd ich auch nicht mehr fahren...

Seit ihr da unten das Edeleck ? :-//

Die nehmen ja mehr wie das doppelte als ich ... 8-/

Hilft ja nix, so kannst und sollst nicht fahren, ist ja kein AOKChopper... :-)

Gruß, Hans


RE: fast W8 Fahrer - Eidgenosse - 03.12.2014 14:08

145 Euro/Stunde ... Und ich dachte immer die Schweiz sei teuer. Bei meinem Arbeitgeber haben wir als VW Werkstatt "nur" 150 Franken. Ok in der Stadt Zürich bezahlst du auch um 200Fr...

Zur Sache: ich würde da aber noch genau Wissen wollen wofür die 1,9h brauchen wollen. Du brauchst nämlich jetzt keine neue Spurstange sondern nur ein neuer Spurkopf. Dafür wären 0,7h vorgesehen. Klar ev müssen Sie noch das Gewinde gangbar machen in der Spurstange, aber wenn ich dich richtig verstanden habe hast du das ja schon gemacht.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 03.12.2014 15:01

Tja, wie es aussieht bekomme ich keinen Termin vor dem 22.12, eigentlich wollte ich da ja in Urlaub.
Vielleicht muss ichs jetzt doch selber machen.

Gewinde gangbar machen wäre ca 1minute Arbeit, einfach mit Gewindebohrer M14X1,5 durch die Ss rauschen.
Problematisch wäre für mich wohl das #Maß X (Einstecktiefe des Kopfes) so zu treffen das die Vorspurkurve stimmt.
Wer hat schon ein Achsvermessstand zuhause.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 03.12.2014 15:33

[url]http://cdn.tirstatic.net/spare-parts/febi-bilstein-spurstangenkopf-prokit-32863633-service-information-1-50361100000-orig.pdf[/url]

Auf dem einen Bild sieht man schön den Schnitt des Kopfes. Am Ende des Gewindes ist ein Querzapfen, der wird wohl bei mir abgerissen sein.
Aber warum hält das dann doch, bin immerhin zügig auf der Bahn gefahren und Serpentinen bei uns im Wald hier, komisch oder einfach nur Glück.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 03.12.2014 15:56

Würde mir jemand von Euch bitte mal im ETKA schauen schauen welche Nr der Spurstangenkopf hat bzw. ob diese hier die richtige ist.
OE: 4B0419811E von Febi Artnr. 22044

Danke

edit. den Febi habe ich jetzt einfach mal bestellt, für 13€ bei Amazon kann man nicht viel falsch machen. Es lohnt sich wirklich ach mal bei diesem Onlinhändler rein zuschauen, bei KFZ Portalen kostet der das Doppelte.


RE: fast W8 Fahrer - Jack_Daniels83 - 03.12.2014 16:27

Wenn sich jetzt aber die Gewindestange im Spurstangenkopf dreht ist die Verbindung Spurstange-Spurstangenkopf ja immer noch fest, oder?

Laut altem ETKA ist die korrekte Teilenummer die 4F0498811, Febi Vergleichsnummer ist die 22044. Die Febi Nummer ist allerdings ohne Montagematerial. Das würde ich dir aber neu empfehlen.

Spurstangenkopf mit Montagematerial von Febi ist dann die 39076.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 03.12.2014 17:31

Danke!

Prinzipiell hast du recht. Ich bin mir aber sicher das die Ss lief, aber schwer. Mein Gedanke ist das der Wiederstand des Gewindes zum Lenkgetriebe schwerer als zum Sskopf läuft da dort abgerissen.
Falls ich da wirklich gepennt hätte entferne ich erst den Kopf, schweiße dann eine Mutter auf das Gewinde und halte an der Ss gegen.
So sollte es gehen, I hope so!


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 03.12.2014 19:17

Ich wünsch dir viel Erfolg bei der Reparatur...toi toi toi auf Holz klopf...


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 06.12.2014 12:22

Heute ist die neue Spurstange Va gekommen.


[attachment=1173]

Sorry Hans für die blöde Frage, erst Denken, dann Sprechen. Deswegen gelöscht!!
Hab mir grad im Rep.leitfaden die Lenkung genau angeschaut!!


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 06.12.2014 14:01

...der Kopf (Axialgelenk) kann/darf schwenken (Kugelgelenk) sollte aber spielfrei/straff sein...bei neuen Gelenken kann man ihn nicht per Hand schwenken...

Gruß, Hans


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 08.12.2014 17:22

So, endlich hat hat das Spurstangengedöns ein EndeFreuenFreuen

SS mit Axialgelenk tauschen genau 35 Minuten.

Wo zum Teufel nimmt VW die Richtzeiten herRolleyesRolleyes
Die berechnen 1,9Std a 145€, ich habe in einer Hinterhofwerkstatt ein Fuffi gezahlt.
Echt ne Frechheit was die verlangen, sollte man grad boykottieren. Pfeif

Jetzt folgt noch Achsvermessung die Dritte und dann reichts für dieses Jahr mit Schrauben!!


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 08.12.2014 18:25

...vielleicht ist beim Smile die Achsvermessung und einstellung schon inbegriffen...

Dann käms ja einigermaßen hin...

Auf jeden Fall hat das Holz klopfen geholfen...Top
Hat ja gut geklappt...Big Grin

Gruß, Hans


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 08.12.2014 18:27

gsichtle schrieb:
So, endlich hat hat das Spurstangengedöns ein Ende

Top


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 08.12.2014 19:38

W8Thunder schrieb:
...vielleicht ist beim Smile die Achsvermessung und einstellung schon inbegriffen...

Dann käms ja einigermaßen hin...

Auf jeden Fall hat das Holz klopfen geholfen...Top
Hat ja gut geklappt...Big Grin

Gruß, Hans


Alles komplett incl. Vermessung beimSmile500-600€.
Ich habe jetzt 180€ alles inclu bezahltSmile


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 08.01.2015 20:13

Dies habe ich im Netz gefunden, ich dachte die Versteller seien verbessert worden??!


hab jetzt auch das thema nockenwellengehäuse geklärt. der vw ingenieur der die teile verkauft konnte genau auskunft geben über das problem.

als es gibt KEINE geänderten gehäuse. lediglich die teilenummer wurde geändert und den meisten kunden nur gesagt es gibt neue... natürlich teurer nach dem
teilenummerwechsel.

jedoch kommt der schaden der mebranen daher das sie durch unrgegelmäßige ölwechsel mit feinen partikeln verstopfen und dann durch den öldruck reißen.
er hat auch empfohlen (aber unter vorgehaltener hand) das der ölwechsel alle 10-14tkm gemacht werden solle oder jährlich... nicht wie von vw vorgesehen longlife!!!


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 08.01.2015 20:46

gsichtle schrieb:
Er hat auch empfohlen (aber unter vorgehaltener hand) das der ölwechsel alle 10-14tkm gemacht werden solle oder jährlich... nicht wie von vw vorgesehen longlife!!!

Das machen auch viele so, oder früher Big Grin


RE: fast W8 Fahrer - Jack_Daniels83 - 08.01.2015 20:52

Und ich kann dir sagen, das der Typ, bis auf die nicht geänderten Teile, keine Ahnung hat. Die Versteller wurden von Kollegen von mir entwickelt und produziert. Der einzige Grund für die Siebe ist, dass der Urschmutz (vom Giesen und Bearbeiten der Motorblöcke) nicht beim ersten Motorstart in den Ventilen landet und diese deshalb gleich am Band ausfallen. Feine Partikel, die beim normalen Betrieb eines Motor entstehen, bleiben in den Sieben nicht hängen, die Maschenweite ist viel zu groß. Und wenn einmal Dreck vor den Sieben gelandet ist, bleibt er auch da, egal ob man nen Ölwechsel macht oder nicht.

Die Siebe sind schlicht und einfach falsch dimensioniert. Entweder hätte man die Maschenweite vergrößern (dann besteht aber die Gefahr, dass doch Partikel durchkommen, die zum Klemmen der Ventile führen) oder ein stabileres Stützgewebe einbauen müssen. Es handelt sich beim Reisen der Siebe um Dauerschwingbrüche. Der einzelne Draht wird durch Druckschwankungen so oft gebogen, bis er bricht.

Das Gewebe wird verflochten und damit sich die einzelnen Drähte nicht verschieben, wie bei einem Tennisschläger, werden diese nach dem Weben plattgewalzt. An den Stellen an denen sich zwei Drähte überlappen werden diese sehr dünn, genau dort brechen sie.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 08.01.2015 21:28

Das heißt dann im Klartext das Siebproblem kann auch bei mir auftreten?!

Bis jetzt hatte ich eben die Info das diese geändert worden seien ab 2007, mein Rumpfmotor ist von 2008 laut Aufkleber und wurde 2011 in meinem W verbaut.
Die LLÖlwechsel praktiziere ich nicht, im Frühling und im Herbst wird gewechselt, egal wieviel Km ich fahre. Auf die 100 Flocken kommts bei unseren Ws nun wirklich nicht an.


RE: fast W8 Fahrer - Jack_Daniels83 - 08.01.2015 23:19

Das Problem mit den Sieben kann [u][b]jeden[/b][/u] W8 ereilen. Es gab definitiv keine Änderung (Stand der neuesten Teile, die ich hatte ist 2009). Ölwechsel mach ich auch kein Longlife. Ich wechsle 1x im Jahr vor dem Winter, damit das ganze Kondenswasser raus ist und nichts einfrieren kann. Das tut den Ketten und Lagern unserer 8er auf jeden Fall gut. Auf die Versteller hat das leider keinen Einfluss.

Das Material für meinen letzten Ölwechsel hat ca. 65€ gekostet, das ist es mir wert. Ist sogar billiger als alle 2 Jahre Longlife. Wichtig außerdem, auf keinen Fall Longlife Öl verwenden. Siehe Link.

[url]http://www.a3quattro.de/pdf/Bericht_VR6_3-2_Kettentrieb_onlineVers.pdf[/url]


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 09.01.2015 07:58

Tja wie man es macht ... der Motor kann so oder so schade nehmen ...

Siebe drin ... Peng !
Siebe draußen ... auch Peng !

also einfach alle 10tkm einen Ölwechsel machen und Stoßgebete nach oben senden Pfeif


RE: fast W8 Fahrer - Jack_Daniels83 - 09.01.2015 10:29

Warum "Siebe draußen ... auch Peng"?

Ich fahre schon seit Jahren ohne Siebe und hatte keine Probleme, warum auch? Ich kann nur jedem empfehlen, der die Möglichkeit dazu hat, die Siebe zu entfernen.


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 09.01.2015 11:45

...mal zur Info :

...vor einem Jahr hab ich mir neue Verstellventile mit Gehäuse gekauft...

und da ist doch ein Unterschied....

Es sind keine Membransiebe mehr verbaut, sondern ein groberes Drahtgeflecht (nicht gepresst) ähnlich wie ein Luftsprudler eines Wasserhahnes...

Gruß, Hans[/code]


RE: fast W8 Fahrer - Jack_Daniels83 - 09.01.2015 12:12

Na jetzt bin ich aber platt. Hatte vor ca. 3 Jahren mutmaßlich "aktuelle Teile" in der Hand, die waren noch mit den uns bekannten, feinen Sieben. Da muss ich glatt mal bei der Firma Hilite vorbei laufen und nen Bekannten um Anschauungsmaterial bitten. Vielleicht waren die Teile, die ich hatte auch noch alte aus nem Regal. Unsere Versteller, Ventilgehäuse und Ventile werden bei Hilite nur noch auf Bestellung montiert und geprüft.

Im Endeffekt macht es aber keinen Unterschied. Wenn das Gewebe jetzt grober ist, damit es hält, dann kommt auch der Schmutz durch, der zum Klemmen der Ventile führt. Das Laufspiel in den Ventilen liegt bei ca. 20µm, da kann sich jeder selbst ausrechnen was für ein Span da reicht um das Ganze zu verklemmen. Und man bekommt die neuen Siebe nur zusammen mit nem "günstigen" Ventilgehäuse.

Ich bleib dabei: Siebe so schnell wie möglich raus und die alten Teile drin lassen (geht natürlich nur, wenn die Versteller noch nicht klemmen).


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 09.01.2015 12:12

Jack_Daniels83 schrieb:
Warum "Siebe draußen ... auch Peng"?

Ich fahre schon seit Jahren ohne Siebe und hatte keine Probleme, warum auch? Ich kann nur jedem empfehlen, der die Möglichkeit dazu hat, die Siebe zu entfernen.



Na ich Denke wenn die Siebe draußen sind können die Teilchen direktdurch Schwimmen zum Ventil

Ich habe auch die Siebe draußen ...


RE: fast W8 Fahrer - Jack_Daniels83 - 09.01.2015 12:20

Da sind aber keine Teilchen mehr, davor sitzt doch der Ölfilter. Es sei denn der ist voll und lässt dann den ganzen Dreck durch den Beipass. Noch ein Grund mehr 1x im Jahr das Öl inkl. Filter zu wechseln.


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 09.01.2015 12:43

Jack_Daniels83 schrieb:
Im Endeffekt macht es aber keinen Unterschied. Wenn das Gewebe jetzt grober ist, damit es hält, dann kommt auch der Schmutz durch, der zum Klemmen der Ventile führt. Das Laufspiel in den Ventilen liegt bei ca. 20µm, da kann sich jeder selbst ausrechnen was für ein Span da reicht um das Ganze zu verklemmen. Und man bekommt die neuen Siebe nur zusammen mit nem "günstigen" Ventilgehäuse.

Ich bleib dabei: Siebe so schnell wie möglich raus und die alten Teile drin lassen (geht natürlich nur, wenn die Versteller noch nicht klemmen).


Ich hab den ersten bestellten Satz sogar zurückgehen lassen, weil man da die Einschleifspuren der NW Dichtringe im Gehäuse und Handschleifungen sah...

Die 2. waren genau so...Der Lagerist meinte nach Rücksprache, das die Gehäuse überarbeitet sind...

Über die Siebe denk ich genau so : Entweder grob (bei Neukauf) oder gar keines...


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 09.01.2015 13:29

Daniel, gutes PDF Dok über die Kettenlängungen.

Ich möchte da nochmal kurz drauf eingehen. Ich habe ja beim Startvorgang ab und zu ein Rasseln was seit der Verwendung von Mobil1 viel besser geworden ist. Ein Faktor ist noch die Lage des Wagens, wenn er in der Querachse im Wasser steht und Längsachse vorne etwas tiefer steht tritt das Rasseln fast nie auf. (seit Umbau auf Bilstein ist er vorne tiefer was die Häufigkeit weiter verringerte)
Steht er aber vorne etwas erhöht so tritt das Rasseln eindeutig häufiger auf. Auch die seitliche Neigung hat Auswirkungen, allerding kann ich nicht genau sagen in welchem Fall häufiger gerasselt wird. Die Motortemp bzw. Öltemp hat bei mir keinen Einfluss auf Häufigkeit! Auch jetzt bei kalten Temps keine Geräusche.
Auch ist mir aufgefallen, wenn ich auf eine Ampel zurolle und zum Stehen komme, verändert sich nach 1-2Sek die Motorlaufcharakteristik, es gibt eine kurze Drehzahlschwankung (nicht viel, vielleicht 100-200U\min) und der Klang verändert sich, der Auspuffsound verändert sich deutlich und wird tiefer. Manchmal geht es auch 3-4Sek, wenn ich dann am Fahrzeugheck stehe merkt man dieses extrem.
Meine bescheidene Meinung, könnte es sein das dies durch die Verstellung der Steuerzeiten kommt. Die Frage ist nun, könnten dies Symptome einer gelängten Kette sein, sprich das der Regelvorgang der Versteller dann etwas verspätet kommt.

Das passt grad zum Thema, deswegen sprech ich das mal an.


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 09.01.2015 13:54

...mal ne Theorie:

kann es sein, das der oder die Kettenspanner (mittlerer (KW z. Umlenkzahnrad) und NW Bank2) bei "Bergauf" Stand leerlaufen ?
Denn bei "Bergab" Stand bleibt der versorgende Ölkanal gefüllt...während bei "Bergauf" Stand das Öl bei verschlissenen Spannern auslaufen kann...

Der NW Bank1 Spanner (von aussen zugänglich) wird ja von unten eingeschraubt und kann nur nach oben oder in den Ölkanal verlieren, was aber nicht passiert, weil das Rückschlagventil im Hauptölkanal dies verhindert...

Genau so haben auch die NWSpanner pro Bank ein Rückschlagventil, das neigungsunabhängig bei Druckabfall schließt...


RE: fast W8 Fahrer - Jack_Daniels83 - 09.01.2015 14:18

Das Rasseln am Anfang ist OK, wenn es nach wenigen Sekunden weg ist. Hab ich auch manchmal. Denke auch, dass es leergelaufene Spanner sind.

Die Änderung der Leerlaufdrehzahl und des Sounds im Leerlauf beim Anhalten hab ich auch. Keine Ahnung woher das kommt, aber nicht von den Ketten, die sind bei mir inkl. Spanner neu. Ich könnte mir vorstellen, dass es die Verstellung der Motorlager ist. Siehe SSP249 Seite 17. Oder die Tankentlüftung, die die im Aktivkohlefilter eingelagerten Benzindämpfe der Ansaugung zuführt und so verbrennt.


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 09.01.2015 14:40

...die Drehzahlveränderung kommt vom Bremsen....

Wenn du auf ne Ampel zufährst und bremst, nimmst du den Fuß von dem Gaspedal und gehst auf das Bremspedal...

Der Motor geht in den Leerlauf und es wird während des Bremsvorganges ein Bypass (Unterdruck für den Bremskraftverstärker) zum Ansaugkrümmer gebildet, der das Kraftstoff-Luftgemisch verändert... hinzu kommt noch die Kraftstoffdampf absaugung (wie JD (Jäidi Smile) schon schrieb...
Die Schwankung ist dann für den Zeitraum der Lambda Nachregelung bemerkbar...

Ist also normal...Der Motor sollte aber nicht absterben...

Im Fahrbetrieb sorgt ein Rückschlagventil für die Dichtigkeit des Bypasses...

Die Kraftstoffdampfabsaugung wird ab ca 50 Grad Motortemperatur dazu getaktet und merkt man in der Regel nicht..

Lass den Motor im Stand mal im Leerlauf laufen und betätige mehrmals das Bremspedal...
der Leerlauf schwankt jetzt etwas und regelt sich dann wieder ein...

Das ist normal Top


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 09.01.2015 14:49

Jop, Rasseln geht höchsten 1 sekunde. Hans, ich habs Dir ja vorgeführt.
Und wenn nach 50Tkm die Spanner verschlissen wären wärs schlecht. Ich habe auch schon von W_Fahrern gehört die den kompletten Kettentrieb erneuern ließen und immer noch das Rasseln hatten. Also öfter das Öl wechseln, Augen zu und durchPfeifPfeif

Ansonsten ist mein Motörchen ja tiptop. Gerade nach ein paar 100Km freiblasen geht der wieder ab wie Schmitts KatzeFreuen Ich bin immer wieder erstaunt welch positiven Effekt längere Autobahnfahrten habenCoole_034


RE: fast W8 Fahrer - Jack_Daniels83 - 09.01.2015 15:14

gsichtle schrieb:
Ansonsten ist mein Motörchen ja tiptop. Gerade nach ein paar 100Km freiblasen geht der wieder ab wie Schmitts KatzeFreuen Ich bin immer wieder erstaunt welch positiven Effekt längere Autobahnfahrten habenCoole_034


Das hab ich bei mir auch festgestellt.


RE: fast W8 Fahrer - Eidgenosse - 09.01.2015 15:27

Meine Erfahrung ist auch:
Siebe raus und gut ist! 1sec rasseln beim Motorstart hab ich auch manchmal, erachte ich aber nicht als problematisch und hatte ich auch schon als die Spanner, Ketten etc noch neu waren. Seit umstellung von 5W30 auf 5W40 Liqui Moly jetzt eher etwas besser geworden. Ölwechsel bei mir alle 6Monate/10000km.

Grüsse
Der SchweizerSmile


RE: fast W8 Fahrer - w8_forever - 09.01.2015 15:53

Jack_Daniels83 schrieb:

gsichtle schrieb:
Ansonsten ist mein Motörchen ja tiptop. Gerade nach ein paar 100Km freiblasen geht der wieder ab wie Schmitts KatzeFreuen Ich bin immer wieder erstaunt welch positiven Effekt längere Autobahnfahrten habenCoole_034


Das hab ich bei mir auch festgestellt.


Dito !


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 10.01.2015 17:46

Bei 18 Grad heute war die erste Politur des Jahres fällig. Dabei ist mir aufgefallen das die vorderen Bremsen in den letzten 3 Monaten extrem abgebaut haben. Die Beläge sind noch in Ordnung, aber die Scheiben sind sehr riefig geworden. Komisch denn ich habe meinen W eigentlich nie richtig rangenommen, zumindestens Bremstechnisch.Ups

Das könnte also ein kostenintensives Frühjahr geben, Bremsen, Kupplung, Getriebe, 4X Reifen (oder 19er Kompletträder). Shice, wieder nix mit Weltreise Big Grin


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 12.01.2015 22:04

[attachment=1184]

Habe ich grad geschossen, BBS CK, 8,5X19"ET35, ich bin sehr gespanntFreuenFreuen


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 13.01.2015 07:00

Glückwunsch kleener Top

schauen wirklich sehr gut aus ... BBS ist immer eine gute Wahl ... Design gefällt mir auch ... kommt meinen recht nahe ... sehen wir uns ja weiter sehr ähnlich Freuen
muß ich bloß bei der Dicke die Kotflügel bearbeiten lassen ... damit wir die gleiche Höhe erreichen Pfeif


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 24.01.2015 15:13

[attachment=1188][attachment=1189][attachment=1190]

so wird mein Schätzchen im Frühling aussehen. Reifen kommen nächste Woche, Hankook 235/35/19 Ventus Evo. Ich bin sehr gespannt ob ich an den Kotflügeln dengeln muß oder obs so passt. Wahrscheinlich werde ich die Dämpfer vorne etwas hochdrehen.
Nun die Gretchenfrage, welche Farbe sollen die Bremssättel bekommen, ich tendier zu "Gelb", das hat nicht jeder. Mal mit Fotoshop ein bischen rumspielen.


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 24.01.2015 15:34

...die schauen im Gegensatz zu den anderen echt gut aus...hat sich gelohnt...


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 24.01.2015 16:00

W8Thunder schrieb:
...die schauen im Gegensatz zu den anderen echt gut aus...hat sich gelohnt...


Als Schneefräse sind die SuperCoole_034, sind nur 205, wie auf Schienen!


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 25.01.2015 18:59

das schaut richtig lecker aus ... leider Geil !!!

freue mich schon auf unser Wiedersehen ...


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 25.01.2015 20:27

Zealotwerkz schrieb:
das schaut richtig lecker aus ... leider Geil !!!

freue mich schon auf unser Wiedersehen ...


???wieso leiderTongue


RE: fast W8 Fahrer - Brian - 30.01.2015 00:17

Na wie in dem Lied halt. Sehen wirklich top aus.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 03.02.2015 22:36

[attachment=1193][attachment=1194][attachment=1195][attachment=1196]

Heute habe ich die Räder mal aufgezogen denn am Montag gehts zum TÜV, Fahrwerk und Felgen eintragen.
Ist schon verdammt tief die Kiste, vorne schleifts schon beim Überfahen vom WeißstreifenPfeif das heißt also ich muss bördeln! ET35 ist wirklich das absolute Limit denn die Reifen stehen hinten schon etwas drüber.
Samstag habe ich ne Bördelmaschine, und ich muss mir noch ein genaues Bild machen, entweder ich ziehe die Vorderen Radhäuser etwas raus oder ich drehr die Kiste 2cm hoch, wenigstens zum EintragenPfeifPfeif
Die Bilder bringen nicht wirklich gut rüber wie eng es da zugeht, aber es sieht schon verdammt geil ausUps
Von Hankook habe ich mir extra ne Freigabe schicken lassen, ich darf also bis -2Grad Sturz vorne fahren mit nem Reifendruck von 3,3 bzw 3,4Bar. Da brauch ich wenigstens kein schiss haben falls der TÜV ein Vermessungsprotokoll sehen will, mein Sturz vorne beträgt -1,43Grad.[attachment=1193]


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 03.02.2015 23:09

Da ist aber nicht viel Platz Pfeif


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 04.02.2015 09:11

boay krass ... auf den Bildern wirken die 19'er wie spielzeug Räder

Dein Autochen müßte nach meinen Geschmack weiter runter ... dann wirken die Felgen bombe !!!
Kotflügelkanten ist immer ein muß ... ich sagte Dir ja das ich meine auch umlegen lassen muß
überlege auch evtl. den Sturz etwas negative einstellen zu lassen ... damit gewinnst du wieder etwas Platz an den Kanten


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 04.02.2015 11:21

Zealotwerkz schrieb:
Dein Autochen müßte nach meinen Geschmack weiter runter ... dann wirken die Felgen bombe !!!

Es sollte aber fahrbar bleiben ...und bei der Tiefe Pfeif


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 04.02.2015 17:54

Die Bilder sind kacke, du musst das live sehen! Und ja er ist zu tief und eigentlich so nicht fahrbarSad
Bei den lächerlichsten Unebenheiten krrrr krrrrrrFlop
Ich wohne nicht in der Großstadt sondern im Schwarzwald, also sollte auch der ein oder andere Feldweg oder Waldparkplatz zu befahren sein.

Als ich in Eurem Alter war hatte ich auch noch Splins, Kotflügelkante, tststs.Tongue


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 04.02.2015 18:34

gsichtle schrieb:
Als ich in Eurem Alter war hatte ich auch noch Splins, Kotflügelkante, tststs.Tongue

...die sind doch gar nicht mehr soooo jung, die meinen es nur Totalfreu


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 05.02.2015 18:31

Am Samstag ist Großkampftag, Kotflügel bördeln, Fahrwerk einstellen, und wenn die Zeit noch reicht die Bremssättel gelben mit Foliatech. Auch könnte ich mal meine Bremsscheiben vorne entkraten, außen gehts aber innen sinds 1,5mm. Muss mal noch googeln welche Mindestdicke unsere Scheiben vorne haben müssen!!
Und nicht zu vergessen meinen Friedrich, irgenwo blästs etwas raus, es könnten aber auch meine schraubbaren Flexrohre sein. Die Verschraubung direkt in einer Krümmung ist nicht wirklich optimal, aber ich war zu faul das zu schweißenPfeifPfeif Ein bischen Apuffzement habe ich noch hier rumliegen.

Montach is dann TÜV Tach, Daumen drücken!!!


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 05.02.2015 18:39

gsichtle schrieb:
Auch könnte ich mal meine Bremsscheiben vorne entkraten, außen gehts aber innen sinds 1,5mm. Muss mal noch googeln welche Mindestdicke unsere Scheiben vorne haben müssen!!



min = 30 mm Rolleyes

Grüße, Hans


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 05.02.2015 19:05

Danke Hans!!


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 05.02.2015 19:17

na bei dem Platz da könntest Du ja noch 3cm locker tiefer drehen ... oder Dein Fahrwerk ist im Arsch ... dann natürlich nicht


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 05.02.2015 21:00

Zealotwerkz schrieb:
na bei dem Platz da könntest Du ja noch 3cm locker tiefer drehen ...

Vorne, aber nicht hinten Pfeif


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 06.02.2015 18:23

Hinten ist Platz, auch beim Diagonalen verschränken der Räder hat es hinten hauchdünn gereicht. Vorne stehts genau in der Mitte an dem Innenkotflügel-Knubbel an. Der Reifenfuzi hatte einen Tip parat, normal ist der Innenkotfl. von außen auf die Befestigung geschraubt. Er meinte man kann das Plastikdingen hinter die Lasche klemmen und würde so einiges an Platz sparen.
Wie auch immer, morgen werde ich sehen wie das funktioniert und auch welche Höhe ich das Fw einstelle. Wenn ich mich richtig erinnere habe ich noch 2cm nach unten und 2 nach oben vom Einstellbereich.
Wenns nach dem Bördeln genug Platz gibt lasse ich dasTiefstmögliche eintragen, zufrieden Ztephan??!

Und natürlich werde ich dann auch die härteste Stufe rein drehen, jetzte isses ja fluffich weich!!

Vielleicht schaffe ich es ja auch endlich mal das Gewackel von meinem Fahrerstuhl zu beheben. Das erinnert mich an alte GTI Zeiten, die haben auch fürchterlich gewackelt. Ich muss mal ins erwin doc schauen wie man da am besten dran kommt.


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 06.02.2015 19:21

He He ... mein Stuhl wackelt auch ... immer beim bremsen und anfahren
wenns gut loift schaue ich mir das mal morgen genauer an ... da gibt's wohl ein zwei wellen die die Schwachstelle bilden

[url=http://www.passatforum.com/forum/viewtopic.php?f=4&t=26942]wackel wackel[/url]


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 06.02.2015 21:06

..... das bei deiner imposanten Erscheinung der Stuhl das wackeln anfängt wundert michtUps


Ne Lederreinigung steht auch mal wieder an. Außer dem Fahrstuhl sind alle Sitze wie ausem LAden.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 07.02.2015 20:42

W8Thunder schrieb:

gsichtle schrieb:
Auch könnte ich mal meine Bremsscheiben vorne entkraten, außen gehts aber innen sinds 1,5mm. Muss mal noch googeln welche Mindestdicke unsere Scheiben vorne haben müssen!!



min = 30 mm Rolleyes

Grüße, Hans


na dann habe ich noch 8zehntele. Die alten Beläge (7-8mm) werden jetzt noch runtergerutscht und dann wird komplett gewechselt.


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 08.02.2015 09:19

Zealotwerkz schrieb:
He He ... mein Stuhl wackelt auch ... immer beim bremsen und anfahren
wenns gut loift schaue ich mir das mal morgen genauer an ... da gibt's wohl ein zwei wellen die die Schwachstelle bilden

Ich kenne es bei den mechanisch verstellbaren Sitzen, aber bei den Recaros Pfeif


RE: fast W8 Fahrer - pepew8 - 08.02.2015 09:57

Bei meinen mechanischen waren es nur die Plastikteile in den Führungsschienen. Wie sind denn die elektrischen geführt?


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 08.02.2015 13:44

fuchsi_W8 schrieb:

Zealotwerkz schrieb:
He He ... mein Stuhl wackelt auch ... immer beim bremsen und anfahren
wenns gut loift schaue ich mir das mal morgen genauer an ... da gibt's wohl ein zwei wellen die die Schwachstelle bilden

Ich kenne es bei den mechanisch verstellbaren Sitzen, aber bei den Recaros Pfeif



schön wenn man welche hat Headwall


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 08.02.2015 14:34

Zealotwerkz schrieb:
schön wenn man welche hat Headwall

...und vor allem in Sonnenbeige Wink


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 09.02.2015 19:30

....das war wohl nix!! Der Tüv wollte mir die 19er Felgen mit Fahrwerk nicht eintragen.Runterdrueck Trotz bördeln und ziehen der vorderen Kotflügel schleift der Reifen am Koti im vorderen Drittel beim Einschlagen der Lenkung und diagonal-Belastung. Was erwarten die von mir, den Koti abzuflexen oder ziehen alla Königumbau?
Die spinnen die Tüvler!! Keine Ahnung wie Andere das machen mit ähnlicher Konfiguration. Der Tüvler meinte ich solle Federwegsbegrenzer rein machen, dabei steht ausdrücklich im Gutachten keine Federwegbegrenzer im Bilstein!


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 10.02.2015 17:15

gsichtle schrieb:
....Was erwarten die von mir, den Koti abzuflexen oder ziehen alla Königumbau?

...einfach nicht so tief...Wink


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 10.02.2015 20:45

fuchsi_W8 schrieb:

gsichtle schrieb:
....Was erwarten die von mir, den Koti abzuflexen oder ziehen alla Königumbau?

...einfach nicht so tief...Wink


...ich ahbe aber nur 1cm zum hochdrehen, ich bezweifle stark das dadurch das die Freigängigkeit gewährleistet wird.
Ich werde wohl einen Trick anwenden müssen, stanze mir aus Gummi einen 15mm starken Donut, säge den auf und schiebe den ganz hoch unter die Dämpfermanschette. Problematisch wird das aber wohl den Anschlag oben zu halten. Er darf halt nicht zu sehen sein Wenn die mit der Taschenlampe ins Rad leuchten.
Dann einfach behaupten NUR den Dämfer höher geschraubt zu habenUpsPfeifPfeif


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 11.02.2015 08:48

Hauptsache es passt zum Schluss und bleibt verkehrssicher Wink


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 11.02.2015 10:05

kann mir das jetzt gar nicht vorstellen das du solche probs hast mit dem eintragen ...

mach doch bitte einmal eon Foto vom vorderen Koti wenn du die Räder voll eingeschlagen hast ... normal sagt man muß noch ein Kugelschreiber zwischen Reifen und Kotikante passen ... also beim "normalen" TÜV Prüfer Wink


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 11.02.2015 10:28

Zealotwerkz schrieb:
kann mir das jetzt gar nicht vorstellen das du solche probs hast mit dem eintragen ...

Es geht doch nicht um die Eintragung ...das Ganze soll doch "Hand und Fuß" haben und verkehrssicher sein Wink


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 11.02.2015 17:42

[attachment=1199]

in dem Bereich steht der Reifen an, da passt nichts zwischen. Aber halt nur bei diagonaler Verschränkung auf 2 Klötzen.
Wenn ich am We Zeit habe versuche ich das mit der Federwegsbegrenzung, da kann ich dann auch das Foto machen.
Echt krass die Sache den ich habe ja -1,4Grad Sturz und so im geradeaus Zustand mehr Platz zur Kotikante. Ups, grad rattert esPfeif, vielleicht ist das Grund denn bei stärkerem Sturz verändert sich ja auch die Drehpunktachse, sprich die Reifenmitte wandert näher an Koti als wenn die Räder im 90Grad Winkel zur Straße stehen. Es ist ja nicht die Radkante sondern eher die Mitte die ansteht.
Ich teste das am We, wenns nicht funktioniert lasse ich das Fw mit den orig. Madras eintragen. Ich kanns mir nicht erlauben mit nem illegalen Auto einen Crash zu bauen bzw. angehalten zu werden.Coole_034


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 11.02.2015 17:53

Was und das soll schleifen ... krass da ist ja noch platz ohne ende

[attachment=1200]

[attachment=1201]

[attachment=1202]


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 11.02.2015 19:11

Stephan ...deiner hat (fast) kein Spiel mehr Pfeif


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 11.02.2015 19:14

.........aber nicht wenn er vorne links und hinten rechts auf nem Holzklotz steht!!!!!!!


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 11.02.2015 19:21

klar geht sowas nur auf kosten des kompforts ... wer das ein will muß das andere mögen


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 11.02.2015 19:38

Zealotwerkz schrieb:
klar geht sowas nur auf kosten des kompforts ...

...das habe ich mir gedacht Wink


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 11.02.2015 20:01

.....und dann Dämpfer noch auf knüppelhart und deine 30er Schlappen mit 3,5Bar........


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 11.02.2015 20:09

meine Druckstufe ist zu ... das stimmt
habe 35'er Reifen und ganz normale 2,5bar drauf


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 11.02.2015 20:45

Zealotwerkz schrieb:
meine Druckstufe ist zu ... das stimmt
habe 35'er Reifen und ganz normale 2,5bar drauf

...und Komfort ohne Ende ...Totalfreu


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 11.02.2015 20:57

Zealotwerkz schrieb:
meine Druckstufe ist zu ... das stimmt
habe 35'er Reifen und ganz normale 2,5bar drauf


2,5 kommt mir sehr sehr wenig vor. Ich muss 3,3 bzw 3,4 Bar reinklatschen.
Vielleicht ist das die Antwort auf dein einseitiges Abfahren?!!Ich würde sogar sagen mit Sicherheit!!

Mit 35 er Reifen musstest du deinen Tacho justieren? Der Unterschied ist schon enorm zu zb meinen!??

siehe: [url]http://www.reifenrechner.at/[/url]


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 11.02.2015 21:43

Der Reifendruck wurde mir so vom Händler vorgegeben ... und der Tacho läuft laut GPS null bis minus eins
normal müsste man den ändern ... bin aber drumherum gekommen


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 16.02.2015 18:00

Endlich habe ich meinen Apuff richtig dicht bekommen. An den Flexrohren habe ich jetzte mit 4 fetten Ringschellen das ganze KaltgeschweißtTongue.
Da hats immer ganz leicht raus gezischelt. Jetzt isser schön leise und Leistung hat er auch etwas mehr, ich bin sehr erstaunt was diese leichte Undichtigkeit ausgemacht hat, untenraus geht er jetzt auch wie hölleCoole_034
Falls mir das ganze dann doch mal zu leise sein sollte kann ich mir ja immer den offenen Gruppe B MSD holen und da die Plakette mit der ABE Nr drauf brutzeln. Optisch sind beide MSDs identisch.PfeifPfeifPfeif


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 16.02.2015 18:43

gsichtle schrieb:
Endlich habe ich meinen Apuff richtig dicht bekommen.

Wieder etwas abgehackt Cool


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 16.02.2015 18:45

steht ja nur noch der TÜV aus ...


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 16.02.2015 20:11

Zealotwerkz schrieb:
steht ja nur noch der TÜV aus ...

...aber dann Freuen


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 23.02.2015 18:57

hör mir auf mit Tüv, heute zum 2ten Mal dort gewesen und wieder keine EintragungFlopFlopFlopFlop
Wieder Diagonal auf 2 Holzklotze gestellt und zusätzlich zwei Mann auf die Schweller gestandenFlop, jetzt steht das Rad vorne im hinteren Drittel bei vollem Einschlag 1000000000tel mm an. Ich habe es noch nie erlebt das so hart geprüft wird.
Der De.. meinte dann ich soll Federwegsbegrenzer rein machen, allerdings müsste dann die Kennlinie der Federn neu bestimmt werden, hallo, gehts noch.
Mittwoch lasse ich jetzt das nur das Fahrwerk eintragen mit Winterreifen, die Felgen dann im Frühjahr bei nem anderen Tüv.
Und ich habe noch mit dem Gedanken gespielt mir 20Zöller zu holen,PfeifPfeifPfeif

Wenigstens wieder nix bezahltCoole_034ausser mit meinem Nervenkostüm


RE: fast W8 Fahrer - sunshinereggie - 23.02.2015 19:04

Was hat denn die Kennlinie der Federn mit den Federwegsbegrenzern zu tun?
Warum schraubst du dein Gewinde nicht einfach ein bissl höher?


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 23.02.2015 20:24

is schon ganz oben


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 24.02.2015 17:13

gsichtle schrieb:
is schon ganz oben

...dann ist es einfach zu tief Pfeif


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 25.02.2015 20:12

So, das FW ist eingetragen, aber mit der Winterbereifung. Heute hatte ich nen anderen Prüfer, weder hat der gemessen wie hoch das FW eingestellt ist noch die Lenkung eingeschlagen während der W auf den Holzklotzen stand. Dafür ist der in den Kreisel gefahren um zu hören obs schleift.
Unter den Bedingungen hätte der auch die 19er eingetragen.
140 Lappen musste ich berappen für die Eintragung des Fw und der Alus auf denen die Wintereifen sind, die ich aber vorher schon fahren durfte. Dafür darf ich jetzt die Madras mit Originalbereifung nicht mehr fahren.LustigLustigLustigLustigLustig


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 26.02.2015 00:47

Dann hast du schon mal einen Teil geschafft Freuen


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 28.02.2015 20:40

Heute war ich mal wieder auf der Bahn, bei 250 blinkte mich mal wieder die Abgasleuchte an, Verbrennungsaussetzter Zyl1 erkannt 16685. P0301
Die Zünspule hatte ich vor 8 Monaten schon mal erneuert. entweder hat das ESV einen Hau weg oder an der Verkablung stimmt was nicht. Dann wäre der Fehler aber wohl nicht immer bei Höchstgeschwindigkeiten.
Auch habe ich noch 4 andere Fehler ausgelesen:00603 Stellmotor Fußraum Defrosterklappe-V85
01271 Stellmotor Temperaturklappe -V68
01272 Stellmotor Zentralklappe-V70
01274 Stellmotor Staudruckklappe-V71
Schon merkwürdig das alle Stellmotoren der Klima einen Fehler aufweisen.
Ach ja, diesen auch noch: 17978.P1570 Motorsteuergerät gesperrt.


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 28.02.2015 22:15

also Stellmotoren ist nichts neues, aber MSG gesperrt Pfeif


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 03.03.2015 20:09

Weiß jemand von Euch wasder Rippenriemen kostet??
Letztens habe ich gesehen das eine der Rippen nicht mehr durchgängig ist und auch so sieht der nicht mehr taufrisch aus.


RE: fast W8 Fahrer - Jack_Daniels83 - 03.03.2015 20:38

70,09€ Wink

[url]http://www.amazon.de/CONTITECH-7DPK2569-Keilrippenriemen/dp/B0068MSJWK[/url]


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 07.03.2015 19:38

Heute war Friedrichtag, 8 Stunden habe ich geflext, gebohrt und geschweißt
[attachment=1225] den MSD habe ich an den Verbindungsstellen aufgetrennt und und eine Lasche mit Langlöchern [attachment=1230]dazwischengeschraubt. So kann ich dachdem der montiert ist den Abstand einstellen, vor allem um mehr Platz zur Kardanwelle zu bekommen.
Die Rohre nach den Flexrohren habe ich auch aufgetrennt da diese so eng waren das keine Ringschelle dazwischen ging. Dabei habe ich entdeckt das die Abgase durch eine 12mm Bohrung in das jeweils andere Rohr strömen können.
[attachment=1226]
Diese habe ich einfach mal auf 25mm aufgebohrt[attachment=1227] und anschliessend das Ganze wieder dicht verschweißt [attachment=1228]
Der Klang hat sich dadurch etwas verändert.
an den ESDs habe ich die Biegeradien verändert und ein Teil der Biegung rausgetrennt und ein kurzes gerades Stück eingeschweißt.
Nächste Woche kommt dann die bestellte MSD Atrappe die ich dann irgendwann mal Montieren werde. Hoffentlich passt die dann besser!!
Für Tüv usw sollte das ganze dann hoffentlich zügig hin und her gewechselt werden können.
Jetzt sind die Endrohre da wo sie sein sollten und stehen auch keinen halben Meter hinten rausCoole_034
Die Sache mit dem Stapler war auch recht abenteuerlich, auf die Zinken habe ich ne Schaltafel gelegt die mir dan beim Anheben gleich durchgebrochen ist, unsere Ws sind auf der Vorderachse nicht grad leicht. Hinten stand er auf 2 kleinen mobilen Auffahrrampen.[attachment=1229]


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 08.03.2015 10:08

Das mit dem wechseln vom MSD ist gut Top


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 08.03.2015 11:36

he he ... coole Hebebühne

und hat sich die Arbeit gelohnt ???

laß doch einmal hören ...


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 08.03.2015 18:21

gelohnt hat sich es nur in soweit das jetzt alles passt wie es sollte und er 100% dicht ist. Das vergrößern der Bohrung hatte zur Folge das der Klang etwas dumpfer geworden ist. Der Sound ist nur im Stand einigermaßen, sehr bassig und ziemlich leise. Deswegen auch bald die MSD Atrappe.Pfeif
Stephan, in Berlin wirst Du den ja live hören.


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 08.03.2015 20:48

Habe schon etwas Angst davor 😆


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 16.03.2015 20:19

[attachment=1235][attachment=1236]

Heute ist die MSD-Atrappe gekommen, wie es nicht anders zu erwarten war ist das von der Passgenauigkeit der gleiche Schrott. FlopFlop
Wie z. T. soll an dem geschlitzten Steckrohr eine Ringschelle durchpassen??
Also werde ich die beiden Rohre voneinander trennen und mit Langlöchern nach der Montage wieder verschrauben.
Zur Montage ist es sowieso einfacher wenn beide Töpfe einzeln sind, so lassen die sich durch Drehen einfacher in Position bringen


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 16.03.2015 21:17

Bei dieser AGA musst du wohl alles selber machen ...hoffentlich war diese dann nicht so teuer Pfeif


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 17.03.2015 16:48

fuchsi_W8 schrieb:
Bei dieser AGA musst du wohl alles selber machen ...hoffentlich war diese dann nicht so teuer Pfeif


220 Euronen die Atrappe!!
Wenigstens ist die Schweißnaht an den Friedrichs nicht so ein furchtbares Gebrutzel wie das die IndividallExhaust Jungs machen, gelle Ztephan!!Pfeif


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 17.03.2015 17:23

Da hast wohl wahr ... aber dafür passt die exhaust

bin ja mal gespannt ob der klang dann bei dir stimmt


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 17.03.2015 20:38

ehrlichgesagt find ichs ziemlich gut seit dem Aufbohren. Du bist der Erste der ein Soundfile bekommt nach dem Einbau!!


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 28.03.2015 20:17

Wie könnts anderst sein, Samstag Friedrichtag.Flop

Vor Tagen hatte ich ja die MSD Atrappe montiert, allerding hat sich rausgestellt das zwischen 1500 und 2000U/min der Klang brutal bassig, geradezu dröhnig ist. Also habe ich heute das Ding demontiert und von oben den Körper aufgeflext[attachment=1238]
In das durchgängige Rohr habe ich dann 15 3mm Löcher gebohrt, den Körper mit Stahlwolle zugestopft[attachment=1239] und das Ganze dann wieder zugeschweißt.
Das Dröhnen ist nahezu weg, bei höheren Geschwindigkeiten ist er dann schön zahm, optimal für längere ReisenFreuenFreuen

Für alle die mit dem Gedanken spielen seinen Sound zu verändern, der MSD ist zu vernachlässigen wenn der ESD nicht bearbeitet wurde. Lauter wird er wirklich kaum!!!

Die 19er habe ich auch wieder montiert und werde nächste Woche mal die Tüvs in der Umgebung abklappern, kann ja wohl nicht angehen das mir keiner die Räder einträgt!!

Das nächste Projekt wird dann meine Klimaanlage sein, alle 4 Stellmotoren haben ihren Geist aufgegeben. Schon komisch das alle aufeinmal kaputt gehen. Vielleicht sollte ich erst mal die Sicherungen checken.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 30.03.2015 21:34

[attachment=1240] Foto vom Tüvfritzen!

Nach 4 Anläufen ist es endlich geschafft, 19" endlich eingetragen.
War ziemlich easy, ein paar Kreisel gefahren und gut warCoole_034Coole_034 Eigentlich ne Frechheit das nicht alle Prüfstellen nach den selben Kriterien Prüfen!!

Nun kommt das nächste Projekt, das Wechseln der 4 Stellmotoren der Klima. JD hat ja eine schöne Anleitung geschrieben, mit dieser sollte das kein Problem sein.Top
Und dann im Sommer muss ich die vordere Bremse komplett machen, die Scheibe hat noch ca 30,3mm Dicke, Mindestmaß 30mm.
Und die Sättel wollte ich auch noch gelb streichen mit Foliatec.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 02.05.2015 19:18

eine Frage an die Elektronikfachleute, ich habe ja ein USB-Interface an mein MFD angeschlossen, und den Wechsler hinten abgehängt. Soweit funktioniert das auch, leider habe ich seit 2 Wochen aber Störgeräusche die Drehzahlabhängig sind. Jeder kennt wahrscheinlich das eklige Surren, das kommt aber nur ab und zu, wenn ich über Schlaglöcher fahre kommt es oder geht. Es gibt auch eine Abhängikeit zu Licht ein bzw. ausschalten, aber nicht immer.
Die Verkablung am MFD habe ich geprüft, das Massekabel des Adapters sitzt auch bombenfest. Schütteln des Adapters zeigt keine Reaktion.
Anfangs hat auch alles funktioniert. Die Störungen müssten etwas mit der Lima oder Zündentstörung zu tun haben, irgendwo muss da ein Wackelkontakt oder Massefehler sein, hat jemand ne Idee wo ich den Fehler finden könnte??


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 02.05.2015 20:32

Das kommt meistens davon, wenn etwas an der originalen Anlage verändert wurde. Baue mal eine Störgeräuschdrossel ein ...dann ist es meistens wieder weg.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 02.05.2015 21:32

ist halt nur komisch das die Störung nicht immer ist und durch Schlaglöcher ausgelöst wird. Wieviel Amphere sollte die Drossel haben, reichen 10 A ?


RE: fast W8 Fahrer - gray_head - 03.05.2015 09:39

ich?? tippe auf mangelhafte Verarbeitung der Nachrüstung, Smile


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 04.05.2015 09:10

...vermutlich liegt die Verkabelung des USB Adapters bei Erschütterung ungünstig...

Abhilfe wär ne zusätzliche Schirmung des Kabels oder ne Verlegung, die nicht ein stromführendes Kabel kreuzt, oder direkt paralell liegt...


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 05.05.2015 18:39

Servus Hans, das dachte ich auch zuerst, aber ich das MFD ganz rausgezogen und alles kontrolliert. Heute beim Fahren wieder dieses extreme Surren, also bin ich kurzerhand ausgestiegen und habe mal gegen das DSP geboxt und siehe da, totenstille (bis auf #Mukke). Seitedem kams auch nicht wieder. Ich schätze das DSP hat einen weg, auch lässt sich die dynamische Lautstärke nicht ausstellen was sehr nervig ist, und ausser Programm ROCK kann ich nichts hören, alle Anderen haben einen extremen Hall. Es kann doch nicht sein das auf zB Klassik es dermaßen hallt. Dann sind meine hinteren Lautsprecher viel zu leise, wenn ich den Fader nach hinten stelle so habe ich höchsten 30% Sound im gegensatz zu vorne. Balance habe ich gecheckt, es sind beide gleich leise.
Am liebsten würde ich mir eine neue Anlage holen und den DSP Müll rausschmeissen, aber mit Navi-Radio, Endstufe und passenden Boxen sind das locker 2 Mille.
Vielleicht im Herbst!!


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 18.06.2015 22:43

Gestern nach 10 Monaten wieder Ölwechsel (Mobil1) incl. Motorspühlung gemacht. Seit dem kein Kettenscheppern mehr beim Kaltstart.
Auch ist mir aufgefallen daß das alte Öl nicht mehr nach Sprit stinkt wie es nach meinem allerersten Wechsel der Fall war.
Dies könnte aber davon kommen das ich innerhalb von 3 Tagen 2000Km Autobahn gefahren bin, sehr zügig!!PfeifPfeif

Jetzt nur noch die Probleme mit dem ESV in den Griff bekommen und alles ist gut.Coole_034


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 06.07.2015 19:59

[attachment=1288]

[attachment=1289]

Am We hab ich mir die Verkablung der ESVs angeschaut. Dabei ist mir aufgefallen das genau vom ESV3 welches gesponnen hat das schwarze Isolierband fehlt, Zufall?
Morgen bekomme ich vom Smile einen neuen Stecker und werde mal einen bypass legen.
Seit Berlin ist der Fehler aber nicht mehr aufgetreten, trotz das ich den Dicken getreten habe.
Mitte September muss das Schätzchen fit sein für den Ring, da stehen auch wieder fast 2000Km an mit Besuch in MCoole_034

Der Stecker hat 8Eus gekostet, kaum zu glaubenFreuen


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 18.07.2015 19:48

So Feunde, vielleicht hat doch jemand noch ne Idee. wäre schön wenn ich die kleinen Macken mal in den Griff kriegen würde.
Zur Zeit sprotzelt mein W im Standgas etwas, Drehzahlschwankungen habe ich keine. Er hört sich einfach komisch an, als wären da mini Fehlzündungen. Bei Gasstößen läuft alles normal, Fehlerspeicher ist leer. Bei Autobahnfahrten fällt manchmal auf, das ab und an über 220 kaum noch Schub kommt. Wenn ich dann das Gas etwas lupfe zieht er voll an. Generell meine ich etwas Leistung verloren zu haben, das aber nur auf der Bahn. Wenn ich aus niedrigen Geschwindigkeiten beschleunige läuft er wie geschmiert.
Hat jemand die Messwertblöcke zum Testen des LMM, vielleicht hat der einen Hau. Oder auch mal eine Reinigung der Drosselklappe in Erwägung ziehen.
Es könnte natürlich auch an der Hitze liegen, die mögen unsere Schätzchen ja bekanntlich nicht soCoole_034


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 10.08.2015 20:28

Ich habe mir ein neues Spielzeug zugelegt, einen Kompletten Motor mit SG6 Getriebe und allen Anbauteilen.FreuenFreuenFreuenincl. MSG und Kabelbaum.
Gekostet hat das Ganze....500€TongueTongueTongue. Kaputt ist die Kopfdichtung Bank2, er hat leichten Wasserverlust. Auch wenn ich den Motor nicht richten werde, so hat sich dies auf jeden Fall gelohnt. Braucht nur mal der Anlasser oder Klimakompressor Wasserpumpe verrecken, schwupps, Spenderorgan im Keller.Coole_034Coole_034
Sobald er hier ist werde ich den mal untersuchen wie die Nockenwellen usw, aussehen. Falls die in Ordnung sein sollten werde ich halt ne Dichtung verbauen und vielleicht nen W mit Motorschaden kaufen.
Gut auch falls mal was an meinem wäre und ich nicht weiss wo welche Schrauben sind, einfach abkucken am Alten.


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 11.08.2015 08:33

gsichtle schrieb:
Ich habe mir ein neues Spielzeug zugelegt, einen Kompletten Motor mit SG6 Getriebe und allen Anbauteilen.FreuenFreuenFreuenincl. MSG und Kabelbaum.

Man kann noch nicht spielen damit, aber trotzdem nicht schlecht Top


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 11.08.2015 15:51

jop, Antriebswellen sind auch mit dabei!!


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 12.08.2015 06:38

Ein gutes Paket Freuen


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 12.08.2015 15:28

es wird immer mehr, die Komplette Vorderachse + Kats sind auch dabei!!


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 12.08.2015 15:41

...das wird immer besser Freuen


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 12.08.2015 18:28

[attachment=1306]

[attachment=1307]

Flexrohre sehen auch neu ausFreuen


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 13.08.2015 10:16

Wow ....wirklich eine schöne Palette Top


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 02.09.2015 11:03

[attachment=1308] PfeifPfeifPfeifPfeif

So als kleinen Tip für Alle die mit erhöhtem Spritverbrauch kämpfen, leichtem Rucken im Schiebebetrieb und harte Gasannahme, einfach mal die Einspritzventile anschauen.

Bei mir waren die Dichtungen der Zylinderbank 2 in einem jämmerlichen Zustand. Nach dem Wechsel ist der Verbraucht locker um einen Liter gesunken und die Kiste fährt sich wieder seidenweich.

Ich gehe mal von einem Montagefehler desSmile aus, vielleicht wurden die Dichtungen nicht geölt und die Ventile beim Eindrücken verkantet.


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 02.09.2015 16:09

gsichtle schrieb:
Ich gehe mal von einem Montagefehler desSmile aus, vielleicht wurden die Dichtungen nicht geölt und die Ventile beim Eindrücken verkantet.

Das sollte nicht passieren Pfeif


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 16.09.2015 20:08

leider hat sichauf der Heimfahrt vom großen Treffen der 17606 und 17607 eingeschlichen. (Sonde 2 Bank 1u.2 Heizstromkreis elektrischer Fehler sporadisch)
Da beide Bänke gleichzeitig gesetzt sind, könnte das wohl ein Kabelbroblem sein?


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 16.09.2015 23:03

...die Fehlermeldungen hören nicht auf Pfeif


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 17.09.2015 06:00

Mensch kleena ... langsam solltest einsehen das Vollgas nicht gut ist bei unseren Dicken Pfeif
Vielleicht doch mal nen neuen Kabelbaum verbauen ?!


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 17.09.2015 09:49

Mensch Langaaa, gut das ich noch einen Kabelbaum habe. Coole_034

Und falsch, mal kurz den Pinsel duchdrücken tut denen gutFreuen
Auf der Heimfahrt bin ich einmal höchstens 20sek 260 gefahren, wenn
der das mal nicht mehr mitmacht wird der W verscherbeltTongue


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 17.09.2015 16:54

Die "daschnaufn" das nicht mehr ...sind ja schon alte Kisten geworden Wink


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 17.09.2015 19:28

aber nicht mein MotorTongue


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 18.09.2015 07:02

Meiner "eigentlich" auch nicht ...aber trotzdem ist alles alt Wink


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 10.10.2015 21:54

Ich glaube ich verkauf die 19er BBS wieder, jetzt hab ich zur Abwechslung die Madras drauf mit abgefahrenen goodyear ReifenPfeif, abartig wie die Karre rennt, als wären 40PS mehr am StartCoole_034Coole_034.

Zudem ist es herrlich wie der Fahrkomfort sich verbessert hat. Die 19er Hankook Evo poltern dermaßen auf schlechten Straßen. Eigentlich haben die großen Räder nur Nachteile, wenn nur nicht so geil aussehen würde.Ups
Ich mag gar nicht an die Kollegen denken die mit 20" rumfahrenTongue


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 11.10.2015 07:38

Hat nen Sportfahrwerk drin und Sonderräder und schimpft übers poltern ... tz tz tz
bestimmt meckerst auch bald über den lauten Auspuff Lustig


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 11.10.2015 10:05

Zealotwerkz schrieb:
Hat nen Sportfahrwerk drin und Sonderräder und schimpft übers poltern ... tz tz tz
bestimmt meckerst auch bald über den lauten Auspuff Lustig


hast den Seitenhieb verstandenTongueTongueTongue

aber mal ehrlich, so machts Fahren viel mehr Spaß, vor allem aufer Bahn!!


RE: fast W8 Fahrer - Zealotwerkz - 11.10.2015 10:23

na logen ... kenn dia doch Freuen

ja mag alles sein aber der eyecatcher effekt kommt dabei für MICH viel zu kurz Pfeif


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 15.12.2015 20:12

Bei mir hat sich mal wieder a bisserl was getan, ich habe mir die GRA nachgerüstet und bin jetzt mit Recaro Vollleder Sportsitzen unterwegsFreuenFreuenFreuen.
[attachment=1333]

Leider gibts aber auch auch ein paar Problemchen, die hintere Bremse fängt wieder an zu hängen, beim rückwärts Fahren quitscht es wie sau. Viel schlimmer sind aber die Quitschknarz Geräusche vorne rechts. Beim leichten Einlenken nach links wirds laut. Genau hab ich noch nicht geschaut wos her kommt aber es scheint von ganz oben zu kommen, also Richtung Stützlager (hoffe ich zumindest). Gräusch kommt nur beim Einfedern und ist ziemlich plötzlich aufgetreten. Vielleicht hilft ja ne Ladung Silikonspray, falls ich an die betroffene Stelle komme.PfeifPfeif


RE: fast W8 Fahrer - usas12 - 18.12.2015 10:00

das Quietschen vorn oben hatte ich auch schon und mit einer Spray dose kommt man nicht dran ; das Beste , Feder raus und Stützlager neu einbauen ; Silikon fett habe ich auch ausprobiert , aber das dauert in der Zeit nicht , leider , und dan kann man die ganze Arbeit wieder anfangen


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 04.04.2016 16:15

mal wieder ein Bilder von meinem Schätzken, jetzt mit Felgenfarbe antranzit

FreuenFreuenFreuen
[attachment=1346]

[attachment=1347]


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 04.04.2016 20:54

Cool Top


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 29.04.2016 22:17

Zur Zeit bin ich nicht wirklich zufrieden mit dem W, eine Tankfüllung reicht grad noch für 500Km, früher immer so um die 580-600. Im Standgas hab ich das Gefühl es zuppelt etwas, Seidenweich ist anders. Im kalten Zustand habe ich bei ganz leichtem Gas geben ein kleines Loch beim beschleunigen, fühlt sich an wie Abmagern, wenn er dann warm ist merkt man es kaum.
ESVs sind alle gereinigt geworden. Fehlermeldung hab ich keine.
Ich meine es müsste was mit der Gemischaufbereitung zu tun haben, vielleicht könnte das Reinigen der Drosselklappe etwas bringen, oder mal den LMM tauschen.
Kennt das jemand von euch das der Motor kalt beim Beschleunigen ein Loch hat, das ist aber nur bei ganz leichtem GAs geben.
Der etwas unrunde Lauf kann mit den Verstellern nichts zu tun haben, ich hab ja schon die Neuen drinn mit der schwarzen Brille, Maschine hat knapp 70tsd drauf.
Für Anregungen bin ich dankbar

[attachment=1357]


RE: fast W8 Fahrer - W8_Muc - 30.04.2016 23:38

Tausch mal die Hallgeber von Einlass und Auslass an beiden Bänken jeweils gegeneinander....


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 01.05.2016 10:13

Defekte Hallgeber sollten doch im Fehlerspeicher abgelegt sein, oder?
wieso gegeneinander tauschen, das Problem konnte ja bankspezifisch nicht festgemacht werden.
Dieses "Loch" tritt auch maximal 1 Sekunde auf.

Ich hab ja schon länger das Problem das meiner beim Schalten immer leicht ruckt, vielleicht kommt das auch daher das er dieses leichte Beschleunigungsloch hat.
Beim Handauflegen auf die A.brücke fühlt man auch diesen leicht unrunden Leerlauf.

Lassen sich die Hallgeber mit VCDS über die MWB auslesen?

(ich hab ja noch einen kompletten alten Motor hier rumliegen, ich könnte also die Geber aus diesem nehmen)


RE: fast W8 Fahrer - W8_Muc - 01.05.2016 15:46

Das Problem mit den Hallgebern ist, dass die einfach nimmer sauber reagieren und selten komplett ausfallen. Dadurch regelt die Nockenwellenverstellung falsch und die Verbrennung ist nicht mehr optimal. Irgendwann regelt die Lambdasonde dagegen und dann hast nur noch Chaos. Dann kommt meist auch ein Eintrag im Fehlerspeicher.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 01.05.2016 16:28

well, einen Versuch wärs wert, mal schauen wie ich da hinten drann komm.

Jetzt kommt ja wieder die heiße Sommerzeit, ich hab ja manchmal auch das Problem der Verbrennungsaussetzter bei langen volllast Fahrten, zwar nur sehr selten und nur bei richtig heißem Motor. Nach dem Löschen des Fehlers loift er dann auch wieder normal. Alles so kleine Marotten welche mein Dicker hat und die auch nicht wirklich schlimm sind. Nerven tuts trotzdem!
Danke jedenfalls für den Tip!!


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 06.05.2016 21:41

noch mal kurz zu meinem Problemchen, wenn ich im Leerlauf das Gas ganz leicht drücke, hab ich leichte Fehlzündungen und die Drehzahl fängt an hoch und runter zu gehen. Diese Schwankungen spielen sich im Bereich von 800 bis 1000 U/min ab. Genau da hab ich das Beschleunigungsloch. In der Praxis merkt das kaum denn mit so wenig Gas fährt man so gut wie nie. Keiner noch Idee was da los ist??!!

Vielleicht gibts irgendwo eine Undichtigkeit und er saugt Falschluft an, oder die Drosselklappe hat einen weg. Kurbelgehäuse Entlüftung sollte nach 70tkm eigentlich nicht zu sein.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 09.10.2016 11:22

moin moin, gestern morgen hat mich fast der Schlag getroffen, auf dem Weg zur Arbeit extremes Ruckeln, beim Auslesen kamen diese 6 Fehler:[attachment=1410]
[attachment=1411]
[attachment=1412]
[attachment=1413]
[attachment=1414]

Nach Löschen der Fehler lief er 1 Minute top bis die Fehler wieder auftraten, extrem schlechter Motorlauf (die hälfte der Töpfe fehlten).
Also habe ich den Fspeicher nochmalig gelöscht, wagen neu gestartet und er lief einwandfrei, nur diesmal war ein leises Tickern zu hören (siehe youtube Video) [url]https://www.youtube.com/watch?v=v39v7c3VuAg[/url]

Motor wieder kurz ausgemacht und neu gestartet und das Ding lief einwandfrei und seidenweich ohne Nebengeräusche.

Jetzt stellt sich mir die Frage was ist hier das Problem, ich neige dazu ein Verklemmen der Siebe auszuschliessen denn ich hab einen neuen Rumpf mit den neuen Verstellern die ja schon die neuen gröberen Siebe haben. Maschine hat 78tsd gelaufen und bekommt seit 40tsd Km spätestens alle 8000 km neues Öl. Bis jetzt habe ich noch von keinem Motor gehört mit neueren Vestellern bei dem Siebe hops gegangen sind.

Sehr verwunderlich finde ich auch das gleichzeitig diese Verbrennungsaussetzer auftretten, und alles auf Bank2. Dazu gesellt dieser Fehler lineare Lambdasonden Vorkat vertauscht 17.599 P1191 den ich leider keiner Seite zuordnen kann.

Wer kann mir einen Tip geben wo ich mit der Fehlersuche ansetzen an.
Mein Kabelbaum hat schon an den Einpritzventilen für Probleme gesorgt, ist es vorstellbar das ein kleiner Kabelbruch alle die Fehler verursachen kann.

Den NW Verstellerfehler hatte ich 2 Tage vor dem großen W Treffen schon mal, gelöscht und 1500km ohne Probleme gefahren.


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 09.10.2016 11:24

[attachment=1415]

dies Attachment ließ sich nicht mehr oben einfügen, Fehler nr 6Sad


RE: fast W8 Fahrer - W8_Muc - 09.10.2016 17:42

Ich würde Deine Zündaussetzer mal als Folgefehler vom NWV-Problem sehen und ignorieren.
Genau mit diesem Fehler begann damals der schleichende Tod eines meiner Hallgeber.
(Später kam dann G40 zu G28 unplausibel.)
In Deinem Fall wäre das der Einlaß-Sensor von Bank2.
Nimm doch da mal den Stecker runter, und nackel ein bissi rum... :-)


RE: fast W8 Fahrer - Gänsebräter - 09.10.2016 17:46

Herbst, Feuchtigkeit?

Die Massekontakte mal mit Kontaktspray erschrecken?

Just my two cents

Gruss vom Gänsebräter


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 09.10.2016 19:53

hmmm, danke mal für eure Tips.
Sensoren gehen kaputt, klaro, aber nach 5 Jahren?! Maschine ist erst seit 2011 drin. Habt ihr das Geklimpere in Youtube mal gehört? Wie kann es sein das sich ein Mechanisches Problem (NWV) durch Fehlerlöschen beseitigen lässt.
Ich hatte vergessen zu erwähnen das die Lampe nicht an war, dies müsste sie aber devinitiv bei klemmenden Ventilen.


RE: fast W8 Fahrer - W8_Muc - 09.10.2016 23:48

gsichtle schrieb:
Ich hatte vergessen zu erwähnen das die Lampe nicht an war, dies müsste sie aber devinitiv bei klemmenden Ventilen.

Spricht für den Hallgeber.
Die sind eigentlich unkaputtbar weil Verschleißfrei. Theoretisch.
Tausch mal einfach beide Geber von Bank1 mit denen von Bank2.
Wenn der Fehler wieder auftritt, und dann in Bank1, dann is alles klar. :-)


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 10.08.2017 21:13

ich habe auch mal wieder etwas Zeit in den Dicken zu investieren:

- Thermostat defekt ( hatte ich in weiser Voraussicht vor 3 Jahren einen bei Amazon für 120€ geschossen)
- Beifahrertür lässt sich weder von innen noch von außen öffnen (Schloss hab ich hier liegen, weiß nur noch nicht wie Türe ohne Beschädigung zu öffnen geht)
- Bremssattel hinten fest (hab heute 2 Gebrauchte überholt)
- Mikroschalter beide Fondtüren defekt (sporadisch)
- Klimanlage undicht, Füllung reicht ca 3/4 Jahr
- Vordesitze wackeln (Gleitstücke liegen bereit)

Alles so Kleinigkeiten die sich das letzte halbe Jahr angesammelt habenPfeifPfeifPfeif


RE: fast W8 Fahrer - HansB - 10.08.2017 22:26

Klingt doch nach nem Spaßigen Tag ;-)


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 11.08.2017 07:48

Morgen Marco... viele checken's ned, grad in den W8 Gruppen Rolleyes ...der W8 ist eben auch ein altes Auto und mit Problemen behaftet Pfeif Zum Glück sind es bei dir nur Kleinigkeiten ...Top


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 11.08.2017 09:57

fuchsi_W8 schrieb:
Morgen Marco... viele checken's ned, grad in den W8 Gruppen Rolleyes ...der W8 ist eben auch ein altes Auto und mit Problemen behaftet Pfeif Zum Glück sind es bei dir nur Kleinigkeiten ...Top

wohl wahr, wem sagst du esPfeifPfeif

Die Auflistung ist noch nicht mal VollständigSad Am meisten graut mir vor der Beifahrertür, da darf ich ja leider mein Handwerkszeug nicht benutzen (Flex, Schneidbrenner, VorschlaghammerUpsUps)
Bin aber auch selber schuld, habs halt schleifen lassen.


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 11.08.2017 11:33

Sind zwar Kleinigkeiten, die aber dauern Pfeif


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 21.08.2017 19:26

heute nach dem Starten hatte ich den Fehler : lineare Vorkat Lambdasonden vertauscht. 17599 P1191.

Lampe war nicht an, aber extrem schlechter Motorlauf. Für Tips wäre ich dankbar.


RE: fast W8 Fahrer - w8_forever - 21.08.2017 21:33

Hallo Marco,

kurze Frage, wurde irgendwas am W8 gemacht oder kam die Meldung "out of the Blue" ? Das Steuergeät ermittelt das wenn das Vorkat Signal nicht zum Kontrollsonden Signal auf der jeweiligen Bank passt. Ist schon komisch wenn das auf einmal kam ohne das was gemacht wurde !?

MFG

DPX


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 22.08.2017 18:27

[quote=w8_forever]
Hallo Marco,

kurze Frage, wurde irgendwas am W8 gemacht oder kam die Meldung "out of the Blue" ? Das Steuergeät ermittelt das wenn das Vorkat Signal nicht zum Kontrollsonden Signal auf der jeweiligen Bank passt. Ist schon komisch wenn das auf einmal kam ohne das was gemacht wurde !

Servus Dennis, ausser dem Thermostat (Kennfeld...) vor 500 Km habe ich nichts gemacht. Ein Kabel habe ich dabei neu gezogen vom ESV3. Aber wie gesagt, das war vor etwa 500 Km. Ich habe die Kiste morgens 10Km gefahren, alles normal, und dann beim Wiederanlassen nach 8 Stunden hab ich kaum die 30 KMH Hürde geschafft. SadSadSad


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 24.11.2017 20:31

mal wieder ein kleines Update von meiner Kiste:Coole_034

-Elektronik fehlerfrei seit 3 Monaten ( Unwetter wurden durchfahren, Feuchtigkeit war wohl nicht das Problem)FreuenFreuenFreuen

-Türschloss Fahrerseite erneuert, nach 2 Wochen öffnet die Türe nicht mehr, Türknopf öffnet aber diesmal, nur wird leider nicht entriegelt. Fehler am Türsteuergerät. Hab das Schloss hier im Forum gekauft, mal schauen was der Verkäufer zu dem Defekt sagtFlopFlop

-seit 300KM hat die Kardanwelle einen wech . Bei Geradeausfahrt keine Geräusche zu hören, in Linkskurven starkes Brummen in der Mitte des Autos. In Rechtskurven brummt es nur leicht, alles ohne Last. Gebe ich Last dazu ändert sich das Brummen in etwa so, Haselnüsse in nem Plastikbecher zum Rotieren bringen. Das triffts ziemlich genau.Cool
Leider ist mein Schätzken recht laut beim Beschleunigen, also lässt sie die Geräuschquelle nicht genau Orten. Mal im Netz schauen wieviel Spiel die Kwelle am Gelenk bzw. Lagern haben darf und wie das Geprüft wird.
Leichte Klackgeräusche beim schnellen Gas geben hab ich schon seit Jahren, das hört man aber nur beim Rangieren bzw Einkuppeln aus dem Stand Sad


RE: fast W8 Fahrer - W8Thunder - 06.12.2017 18:22

Servus Marco,
tippe mal auf das Kardan Mittellager...

Grüße, Hans


RE: fast W8 Fahrer - gsichtle - 08.12.2017 15:23

Servus Hans, Mittellager wäre möglich. Antriebswelle Getriebeseitig hätte ich auch in Verdacht siehe Viedeo: [url]https://www.youtube.com/watch?v=W6p7YNR9u88[/url]

Hattest du nicht sogar in einem anderen Thread was über rechte Awelle Getriebeseitig erwähnt, das dort gerne mal defekte an VAG Modellen auftreten?


RE: fast W8 Fahrer - Usseent - 27.08.2018 09:13

Haben Sie eine Lösung gefunden?


RE: fast W8 Fahrer - fuchsi_W8 - 27.08.2018 16:01

Welche Lösung wird gesucht? Bist du ein Virus... ansonsten melde dich mal beim W8-Treffen Freuen